Autor Thema: Flammenkegel Wirkungsbereich  (Gelesen 602 mal)

Lorthar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Flammenkegel Wirkungsbereich
« am: 09 Mär 2022, 15:24:07 »
Hallo Leute,
ich hätte da eine Idee und würde euch gerne fragen, was ihr davon haltet (zum Beispiel ob dies vielleicht nicht gut ist und warum). Der Zauber Flammenkegel hat ja "nur" eine Gesamtbreite von 3 Metern. Ich habe mich gefragt ob es nicht cool wäre auch die Verstärkung Wirkungsbereich dafür zu erlauben, sodass diese Breite für 3 Erfolgsgrade auf 6 Meter verbreitet werden kann. Ich denke halt, dass es ein sehr cooler Moment sein kann, wenn ein regelrechtes Flammenmeehr aus den Händen des Zauberers schießt und mit einer Schwierigkeit von 33 ist das auch nichts, was man einfach auf HG 2 hinkriegt.

Wäre das sinnvoll oder eher nicht?

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Flammenkegel Wirkungsbereich
« Antwort #1 am: 09 Mär 2022, 17:55:52 »
Hier gibt es zwei Dinge zu bedenken (rein aus Balancesicht, der "Coolness-Effekt" dürfte genau der sein den Du beschreibst).
  • Vergleich mit der Verstärkung im GRW: Fläche normal = 1/2 * Basis (3 m) * Reichweite (5 m) = 15/2 m2. Verstärkt = 1/2 * Basis (3 m) * Reichweite (2 x 5 m) = 2 * 15/2 m2 = 15 m2.
    Fläche nach Deiner Verstärkung= 1/2 * Basis (2 * 3 m) * Reichweite (5 m) = 2*1/2 * 15 m2 = 15 m2.
    Das wäre also die gleiche Fläche bei beiden Verstärkungen.
  • Balance in der Anwendung: Einen schmalen Keil muss man schon sehr sorgfältig legen damit er "ordentlich Gegner erfasst" - eine Flammenwand die direkt vor der Zaubererin auffächtert ist da schon einfacher zu nutzen.

Die Verstärkung der Reichweite kostet nur einen Erfolgsgrad. Die Verstärkung den Keil aufzufächern würde ich mit zwei Erfolgsgraden ansetzen - basierend auf den Überlegungen oben.
Die Vergrößerung des Wirkungsbereichs eines Flächenzaubers für 3 Erfolgsgrade greift hier nicht - es ist beim Zauber ja kein Wirkungsbereich angegeben. Der Wirkungsbereich geht jedoch nicht linear sondern quadratisch in die Fläche ein, das dürfte die 3 Erfolgsgrade erklären die hierfür notwendig sind.

Lorthar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Re: Flammenkegel Wirkungsbereich
« Antwort #2 am: 09 Mär 2022, 18:26:42 »
Danke für die Rechnung, das ist sehr hilfreich. Ich werde dann wohl 2 EGs dafür benutzen statt 3 :D

Scythe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
    • Profil anzeigen
Re: Flammenkegel Wirkungsbereich
« Antwort #3 am: 11 Mär 2022, 01:27:47 »
Wenn dann ergibt sich ein Problem bei beidem Zusammen:

Flammenkegelfläche mit nur mehrfach gewählter erhöhter Reichweite:
1/2 * Basis ( 3 m) * Reichweite (3 x 5 m) = 45/2 m² = 22,5 m² (2 EG nötig)
1/2 * Basis ( 3 m) * Reichweite (4 x 5 m) = 60/2 m² = 30 m² (3 EG nötig)
1/2 * Basis ( 3 m) * Reichweite (5 x 5 m) = 75/2 m² = 37,5 m² (4 EG nötig)
Also pro Reichweitenverbesserung wird die Fläche um 7,5 m² erhöht.

Flammenkegel mit deiner Verstärkung und Reichweite:
1/2 * Basis (2 x 3 m) * Reichweite (2 x 5 m) = 30 m² (2 + 1 = 3EG)

Aber ab jetzt wird Flammenkegel mit deiner Verstärkung und 2 mal Reichweite verbessern zu:
1/2 * Basis (2 x 3 m) * Reichweite (3 x 5 m) = 45 m² (2 + 2 = 4EG)

Also sobald der Kegel doppelt so breit sein darf, erhöht die verbesserte Reichweite die Fläche um 15 m².

Wie groß ist dieser Unterschied auf HG 2? Erst mit mindestens 4EG ist die Fläche größer, als wenn nur die Reichweite verbessert wird. Also erst bei einer gelungenen 36.
Mit  einem Zauberverstärker (Magie S. 171) und entsprechender Spezialisierung ist das durchaus zu erreichen, auch wenn sich der Zauber wohl nicht "viel zu stark" anfühlen wird.

Außerdem ist Fläche alleine nicht alles. Viele Kampffelder sind in Quadrate eingeteilt, die jeweils 1x1 m² groß sind.
In dem Fall würde ich den Flammenkegel nach vorn gerichtet insgesamt 5 Felder vor dem Zauberer (weil er 5m lang ist) und ab dem vierten Feld links und rechts treffen lassen. Das ganze sähe also etwas T-förmig aus und trifft 9 Felder (Ich meine, dass es dazu bereits einige Diskussionen gab)
Die Reichweitenverbesserung kommt bei mir auf 10 Felder in gerader Linie und ab dem 7. ist der Kegel 3 Felder breit, also 18 Felder getroffen.
eine weitere Reichweitenverbesserung auf 15 Felder in gerader Linie und ab dem 10. Feld ist der Kegel 3 Felder breit, also 27 Felder getroffen.

Dagegen wächst ein 6 Meter breiter Kegel doppelt so schnell (in der Beschreibung wird bewusst von 0.5 Meter Wachstum in die Breite gesprochen und die wird hier verdoppelt)
Aber leider ist das in dem Feld nicht mehr ganz so gut umsetzbar, denn wenn der Zauberer nicht gerade zwischen den Feldern zaubert, so wird der Flammenkegel eine ungerade Anzahl an Feldern breit sein (erst 1, dann 3 und zuletzt 5). der Flammenkegel schneidet zwar weitere Felder und könnte auch 7 Felder breit sein, aber weil diese nicht einmal halb getroffen werden, würde ich sie als nicht getroffen werten.
Mit dieser Regel würde der Kegel 2 Felder lang 1 Feld breit sein, dann 2 Felder lang 3 Felder breit und zuletzt 1 Feld lang 5 Felder breit sein. Insgesamt also nur 13 Felder.
Kurze Schreibweise: (1, 1, 3, 3, 5) wobei die erste Zahl für die breite des Zaubers in Feldern direkt vor dem Zauberer steht und die 5 die breite des Zaubers in Feldern auf 5m Distanz beschreibt. Selbst wenn wir gönnend aufrunden wird der Kegel nur 17 Felder treffen (1, 3, 3, 5, 5).

Wird nun die Reichweite erhöht, so erstreckt sich der Zauber über Felder (1, 1, 1, 3, 3, 3, 3, 5, 5, 5) also 30 Felder. Hier könnte auch auf 34 Felder aufgerundet werden (Dann wären aber auch wieder Felder betroffen, die nicht einmal halb abgedeckt sind)

Zusammenfassend ist also statt 9 Felder pro Reichweitenerhöhung nun je nach Rundung nicht mehr doppelt so viel Erhöhung drin (Vergleich 7,5 m zu 15 m) sondern etwas weniger, weil der Kegel eigentlich nie wirklich 6 Meter, sondern nur 5 Felder breit ist. Das ändert sich wieder, sobald der Kegel mehrfach breiter gemacht werden darf.
Damit erkennen wir zwar auch hier, dass die Kombination deutlich besser ist und mit jeder weiteren Reichweiteerhöhung mehr Felder trifft, aber zumindest bei 6 Metern breite sind die Auswirkungen noch geringer. Besonders wenn für 2 EG die Breite erhöht wird, aber letztlich sogar weniger Felder getroffen werden, als bei 1 EG für die Reichweitenerhöhung. Dies spricht also dafür, dass dein Vorschlag insbesondere auf HG 2 nicht zu stark sein wird.

Zuletzt möchte ich aber darauf hinweisen, dass je nach Kampfmodell diese neue Art, den Zauber zu verbessern, sehr stark sein kann.
Eine Kampflinie wird häufiger breit aufgestellt, sodass 6m Breite durchaus deutlich besser sein können, als 15m Länge (Reichweite 2 mal). Da keine EP ausgegeben wurden und beide Varianten gleichzeitig möglich sind, wird der Zauber deutlich vielseitiger einsetzbar (was ich bei vielen Flächenzaubern allerdings nicht schlimm finde)



Um das mal kurz zusammen zu fassen:
Nur die Breite zu ändern ist kein Problem. Erst wenn die Breite und Reichweite kombiniert werden, also vermutlich (!) erst auf HG 3, können sehr große Flächen getroffen werden. Bei Quadratischem Schlachtfeld fällt das sogar erst noch später auf. Dennoch wird der Zauber grundsätzlich vielseitiger und kann insbesondere viel besser "schmale" Durchgänge treffen.
Aber genau das sollte er in deiner Vorstellung ja auch machen. Daher insgesamt von meiner Seite keine Probleme. Mach den Spielern nur klar, dass sie hier nicht die Fläche maximieren sollen und nimm 2 EG und nicht Wirkungsbereich vergrößern mit 3 EG als Kosten.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Flammenkegel Wirkungsbereich
« Antwort #4 am: 11 Mär 2022, 15:56:39 »
Um das aufzugreifen was Scythe sagt:
Ich würde nur die eine oder die andere Verstärkung zulassen - und die wie bei den Grundregeln angegeben beliebig oft. Damit bleibt man von dem "Megaflächenzauber" weg - der tatsächlich ziemlich mächtig würde.

Es geht in Splittermond nicht darum Armeen anzugreifen. Doch solche Zauber können sehr kreativ und stimmungsvoll genutzt werden, und das würde ich unterstützen.

Lorthar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Re: Flammenkegel Wirkungsbereich
« Antwort #5 am: 14 Mär 2022, 22:55:44 »
Wow, ich bin schon etwas überältigt ^^ Danke, dass hier gleich so konkrete das ganze durchgedacht wird. Es ist wohl auf jeden Fall eine gute Idee hier ein entweder oder zu machen. Obwohl es auch lusting sein könnte, wenn man dann ab HG 3 oder 4 nur 5 Meter Länge, aber 9 oder 12 Meter Breite hat. Vielen Dank für die vielen Infos dazu und die praktischen Beispiele :D