Autor Thema: [Abenteuer] Willkommen in der Wache!  (Gelesen 260 mal)

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.832
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
[Abenteuer] Willkommen in der Wache!
« am: 07 Sep 2021, 13:24:05 »
Hi!

Seit einiger Zeit geht mir immer wieder eine Abenteuer-Idee durch den Kopf, die ich hier einfach mal teilen möchte.

Grundlegend geht es darum, dass die Abenteurer als neue Rekruten in die Stadtwache geschleust werden, um dort eine Intrige aufzudecken. Als Aufhänger dachte ich mir, dass die Abenteurer einem einflussreichen Bürger/Händler zur Hilfe eilen müssen, der in einer Gasse von Banditen bedrängt wird (nicht sehr einfallsreich, aber wirkungsvoll :-)). Nachdem sie den Angriff (hoffentlich) abgewehrt haben, werden sie von besagtem Überfallenem beauftragt, die Hintergründe des Überfalls aufzuklären und ihm zu berichten. Sie können die Angreifer verhören oder vielleicht auch andere Hinweise entdecken, die darauf hinweisen, dass die Angreifer Mitglieder der Stadtwache sind. Ihr Auftraggeber hat selbst einigen Einfluss in der Stadt und beauftragt die Abenteurer, sozusagen undercover, die Stadtwache zu infiltrieren und die Hintergründe aufzuklären.

Die Abenteurer werden also in den Alltag der Wache integriert, wobei sie sich natürlich sehr unaufällig verhalten müssen. Sie müssen also erniedrigende Arbeiten und Beleidigungen ertragen und natürlich auch am Alltag der Stadtwachen teilnehmen. Sie übernehmen also Aufgaben wie Patroullieren, das Schlichten von Streitereien, müssen aber vielleicht auch Mal einen Dieb (vielleicht sogar jemanden, den sie aus ihrem Abenteurer-Leben kennen) in die Kanalisation verfolgen oder einer Steuerinspektion beiwohnen. Vielleicht müssen sie auch das Blutbad aufräumen, das eine andere Abenteurergruppe angerichtet hat. Da kann man sich sicher einige lustige Sachen ausdenken, die die Abenteurer mal mit der anderen Seite der Medaille konfrontiert.

Die Charaktere werden sich natürlich innerhalb der Stadtwache umhören und durch das Verhör vielleicht sogar schon Dinge erfahren haben. Der Hintergrund könnte sein, dass einzelne Mitglieder der Stadtwache sich einfach nachts ihre Räuber-Kluft überwerfen, um ein bisschen zusätzlich zu verdienen (sie können ja sicherstellen, dass sie dabei nicht von Kollegen gestört werden). Das wäre quasi der Minimal-Plot für einen One Shot. Alternativ kann dahinter natürlich viel mehr stecken. Vielleicht machen die Briganten gar nicht Jagd auf beliebige Leute, sondern auf ganz bestimmte. Vielleicht werden sie von einer anderen einflussreichen Person bestochen oder erpresst, Konkurrenten zu schädigen. Oder sie haben den Auftrag, Leute zu entführen, damit sie anderswo magisch beeinflusst werden können. Oder sie könnten in den Einfluss einer Fee geraten sein, die von ihnen "Opfer" verlangt. Dann wäre der Personenkreis mehr so eine Art Sekte innerhalb der Stadtwache.

Sicher werden die Splitterträger auch versuchen, die Drahtzieher hinter so einer Aktion herauszufinden und sich da im besten Fall unter die Briganten zu mischen. Vielleicht müssen sie dafür einen Initiationsritus durchlaufen und dafür irgendetwas Schreckliches tun.

Was haltet ihr von der Abenteuer-Idee? Und habt ihr noch weitere Ideen oder Anmerkungen, wo man etwas anders machen sollte?

Ich freue mich auf euer Feedback!

LG
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 756
    • Profil anzeigen
Re: [Abenteuer] Willkommen in der Wache!
« Antwort #1 am: 07 Sep 2021, 16:18:00 »
Ich finde die Idee super.
Meine Gruppe hat schon verschiedentlich, auch in verschiedenen Systemen "die andere Seite" gespielt, und das ist immer ziemlich gut angekommen.

Charaktere die als normale Stadtwachen (nicht Elite!) eingestellt werden müssen sich halt bewusst sein dass dort nicht jeder mit seiner Lieblingswaffe rumlaufen kann: Es gibt halt eine passende Ausrüstung je nach Stadtwache - ob einem der Paradestock (Hellebarde) nun gefällt oder nicht  ;)

Es sollte sich halt nicht um "irgend eine" Stadt handeln - dann kommt natürliches Flair und eine Menge möglicher Hinweise, Hintergründe und auch falscher Fährten dazu.

Die Intensität des Spiels hängt wohl sehr von der Gruppe ab. Gefällt den Spielern dass ihre Charaktere sich etwas verbiegen müssen, bis zu einem gewissen Grad erniedrigt und zusammengestaucht werden, "falsche" Dinge tun müssen oder nicht?

Hier ein paar weiterführende Ideen:

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Eine Variante des Spiels ist: Wolf im Schafspelz. Die Charaktere sind vielleicht Mitte, Ende HG2, also für eine normaler Stadtwache deutlich überqualifiziert (wir reden nicht von der Ehrenwache des Padischa ...). Es könnte richtig lustig werden wenn sie trotzdem anheuern und so manche Pleite (und Erniedrigung) hinnehmen müssen um nicht enttarnt zu werden - wenn es dann aber rund geht können sie auf einmal andere Waffen, Fertigkeiten und wesentlich mehr Magie einsetzen als man ihnen zugetraut hätte.
Müssen sie das immer noch "tarnen" hat das einen ganz eigenen Reiz ...

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 756
    • Profil anzeigen
Re: [Abenteuer] Willkommen in der Wache!
« Antwort #2 am: 08 Sep 2021, 17:20:42 »
Eine weitere Idee:

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.