Autor Thema: Regeln für Formationen (Phalanx)  (Gelesen 381 mal)

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Profil anzeigen
Regeln für Formationen (Phalanx)
« am: 23 Okt 2020, 15:31:44 »
Ahoi an alle,

ich würde hier gerne, eher für Spielleiter als Spieler, einige Ideen mit euch spinnen.
(Falls das unterforum Kampfregeln falsch ist können wir es verschieben!)

Und zwar geht es um Kampf-Formationen im allgemeinen, und etwas richtung Phalanx/Schildwall/Testudo im spezielleren.
Ich betrachte das jetzt mal eher aus Sicht eines Spielleiters denn als Spieler, wobei wir darüber auch gerne reden können (eigene Meisterschaften erfinden?).

Folgendes Szenario: Eure Gruppe hat sich mit echten Profis angelegt, keine sabbernden tumben Monster wie beim letzten mal, und auch nicht die Räuberbande ausm Wald nebenan, sondern eine Gruppe professioneller Veteranen, eine Garison einer Zwergenfestung, ein Zug patalischer Soldaten oder ähnlichem. Dese schließen sich im Kampf zu einer stabilen Formation zusammen um dem genger weniger Angriffspunkte zu bieten.
Jetzt könnte man diese Gegner mit dem Raubritter darstellen, diesen eventuell auch umwandeln mit Schilden und Rüstungen in hoher Qualität, erhält am Ende aber wieder nur starke Einzelgegner zum fechten.
Meine Überlegung: Schwarmregeln!
Bei Orks klappt das wunderbar, die Blutgrasweite-Orks (die ja etwas an brutale Insekten erinnern) haben einen Schwarmaufsatz für ihre Krieger. Das wertet die ordentlich auf und passt gut ins Bild. Eine Wand von Schultermuskeln die einem Knüppel und Äxte um die Ohren haut!
Dieser Aufsatz ist Sicherlich eher offensiv gedacht.
Ich würde so etwas  als Aufsatz "Schildwall" zusammenfassen. Dieser Schwarm humanoide Gegner erhält Boni auf Schadensreduktion, VTD, das Merkmal Defensiv und natürlich Körperlichem Widerstand (Da man nicht so einfach reinspringt und einen zu Boden haut). Dafür aber halbiert(?) sich die Geschwindigkeit um die Trägheit der Formation darzustellen. Eventuell dürfen die gegner auch keine offensiven Manöver mehr durchführen, da man in der Formation weniger Spielraum für Angriffe hat.
Das müsste man natürlich irgendwie balancen. Aber ich denke das würde fr eine andere Art von taktischer Tiefe Sorgen. Vorteile durch Position, sehr bewegliche Charaktere und Wandzauber sind gute Beispiele die die Spieler darauf reagieren könnten.

Was haltet ihr davon? Was sind eure Ideen? Wie würdet ihr Gegner in dichter Formation darstellen?
Ich bin gespannt auf euren input  :)
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 675
    • Profil anzeigen
Re: Regeln für Formationen (Phalanx)
« Antwort #1 am: 24 Okt 2020, 17:35:34 »
Gleichförmig agierende Soldaten lassen sich sicherlich als "Schwarm" abbilden, das habe ich auch schon getan, inklusive der Reaktion der Soldaten wenn die Formation auseinander bricht (Lebensstufen verloren gehen).

Das grundsätzliche Problem eines Schwarms ist dass er zu wenige Attacken gegen starke Gegner oder Gruppen hat, es sei denn man greift zu dem Kunstgriff und verleiht ihm als Schwarmpräsenz "zusätzliche Attacken" (1 oder 2 je nach Schwarmstufe). Das würde bei einer Phalanx auch passen - besser als bei herumschwirrenden Insekten die einen umkreisen oder bissigen Nagern die mal hier mal dort zum Angriff kommen.
Auch eine Anpassung des geistigen und körperlichen Widerstands analog zur Verteidigung wäre passend - erfahrene Soldaten (wie die römische Legion) agieren in der Formation als ein Mann, beziehungsweise arbeiten nach festen Regeln zusammen.
Umso härter trifft es eine Formation auch wenn sie beginnt "auseinander zu fallen" - d.h. Lebensstufen zu verlieren. Auch das lässt sich ganz gut durch die Schwarmpräsenz (die ja an die Schwarmstufe gebunden ist) gut simulieren.
Die Geschwindigkeit zu halbieren fände ich passend, das Merkmal Defensiv gebunden an die Schwarmpräsenz / Schwarmstufe auch.

Schildwall würde ich das nicht nennen da es so etwas in Splittermond schon gibt. Stattdessen: Militärische Formation, Phalanx, Schlachtreihe?


Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Profil anzeigen
Re: Regeln für Formationen (Phalanx)
« Antwort #2 am: 24 Okt 2020, 17:59:09 »
Danke für deine Meinung, Überlegungen und Erfahrungen Wandler!

Das grundsätzliche Problem eines Schwarms ist dass er zu wenige Attacken gegen starke Gegner oder Gruppen hat, es sei denn man greift zu dem Kunstgriff und verleiht ihm als Schwarmpräsenz "zusätzliche Attacken" (1 oder 2 je nach Schwarmstufe). Das würde bei einer Phalanx auch passen - besser als bei herumschwirrenden Insekten die einen umkreisen oder bissigen Nagern die mal hier mal dort zum Angriff kommen.

Das habe ich noch gar nicht so betrachtet, guter Punkt. Wie machst du das mit den Ticks? Sind es einfach mehr Attacken pro Marker auf der Tickleiste, oder mehrere Marker, wie beim Merkmal Koloss?

Schildwall würde ich das nicht nennen da es so etwas in Splittermond schon gibt. Stattdessen: Militärische Formation, Phalanx, Schlachtreihe?

Korrekt, ein sehr sehr cooles Merkmal für Schilde  8) Formationskampf wäre sehr allgemein, unter Phalanx können sich eventuell die Meisten etwas vorstellen.

Vielen Dank für die Anregungen!
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 675
    • Profil anzeigen
Re: Regeln für Formationen (Phalanx)
« Antwort #3 am: 24 Okt 2020, 18:03:02 »
Danke für deine Meinung, Überlegungen und Erfahrungen Wandler!

Das grundsätzliche Problem eines Schwarms ist dass er zu wenige Attacken gegen starke Gegner oder Gruppen hat, es sei denn man greift zu dem Kunstgriff und verleiht ihm als Schwarmpräsenz "zusätzliche Attacken" (1 oder 2 je nach Schwarmstufe). Das würde bei einer Phalanx auch passen - besser als bei herumschwirrenden Insekten die einen umkreisen oder bissigen Nagern die mal hier mal dort zum Angriff kommen.

Das habe ich noch gar nicht so betrachtet, guter Punkt. Wie machst du das mit den Ticks? Sind es einfach mehr Attacken pro Marker auf der Tickleiste, oder mehrere Marker, wie beim Merkmal Koloss?


Der Schwarm bekommt effektiv das Merkmal Koloss.

Was die Anregungen angehen - gern geschehen.