Autor Thema: Wie benutzerfreundlich ist Splittermond?  (Gelesen 518 mal)

Gallendor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Wie benutzerfreundlich ist Splittermond?
« Antwort #15 am: 24 Feb 2020, 10:31:46 »
Auf welchem HG spielt deine Gruppe aktuell, Gallendor, wenn ich Fragen darf? Mit Markern aller Art arbeite ich nämlich auch, aber wenn Sachen wie Schlachtplan, Brennend, Blutend usw. gleichzeitig runter ticken (und hoffentlich nicht mehrmals übereinander gehen ...) und Charaktere Boni auf Fertigkeiten aus einem Dutzend Quellen bekommen, ist es halt auch mit Hilfsmitteln leider irgendwann zu viel. So zumindest meine Erfahrung auf HG3.
bis jetzt war mir nur HG1 und HG2 vergönnt zu leiten und zu spielen und bis jetzt hat das mit mit den markern+spielernotizen gut hingehauen.
auf den spielernotizen finden insbesondere buffzauber platz wie eisenhaut etc. und boni aus meisterschaften wie gegner durchschauen.
wann zustände auslaufen notiere ich mir ebenfalls auf einem separaten zettel: nsc name + zustand + an welchen ticks löst es aus + wann läuft es ab.
um die zustände der spieler kümmern sich auch die spieler. die halten sehr genau nach, wann was bei ihnen abläuft ;D

SCHLACHTPLAN ist aber wirklich eine bitch von einer meisterschaft. die ist einfach nur furchtbar. dafür ist mir noch nichts gutes eingefallen, außer sie zu modifizieren.


alles in allem habe ich marker für folgendes:
•   Zustände
o   Angsterfüllt
o   Benommen
o   Bewusstlos
o   Blutend
o   Brennend
o   Erschöpft
o   Geblendet
o   Glaubenskrise
o   Lahm
o   Panisch
o   Rasend
o   Ringend
o   Schlafend
o   Sterbend 1
o   Sterbend 2
o   Sterbend 3
•   Kampfpositionen
o   Kniend
o   Liegend
o   Taktischer Vorteil
o   Leichte Deckung
o   Schwere Deckung
o   Kampf mit der falschen Hand / zwei Händen
•   Lichtquellen
o   Dämmerlicht
o   Leichte Dunkelheit
o   Starke Dunkelheit
o   Finsternis
•   Terrain
o   Schwieriges Gelände
o   Sehr schwieriges Gelände



der vollständigkeit halber möchte ich kurz auf die erwähnte überzahl-regel eingehen, weil ich glaube, dass du sie falsch anwendest:
man kann von der regel halten was man möchte, aber soweit ich das verstanden habe, ändert sich die überzahlregel nicht ständig - außer einer der teilnehmer am kampf stirbt oder wird sonst wie außer gefecht gesetzt. dh. zu beginn zählt man alle am kampf beteiligten der einen seite und dann die der anderen seite. da ist es egal, ob ein spieler gerade gegen zwei nsc kämpft, seine zwei mitspieler gemeinsam gegen nur einen nsc. d.h. also auch, dass alle teilnehmer der selben gruppe den gleichen bonus auf ihre nahkampfangriffe (!) haben.

wenn also 3 spieler gegen 5 nsc kämpfen, haben die nsc einen überzahlbonus von +2 (es gilt ein maximum von +3). wird von denen einer außer gefecht gesetzt, hat die nsc-gruppe (also jeder einzelne der 4 übrig gebliebenen) nur noch einen überzahl-bonus von +1.

 :)

jaaa. das war die andere möglichkeit der interpretation. danke ;D
das machts natürlich einfacher, aber ich weiß immer noch nicht, was ich von der regel halten soll...

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.751
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Wie benutzerfreundlich ist Splittermond?
« Antwort #16 am: 24 Feb 2020, 10:36:10 »
Ich habe auf meinem eigenen Charakterbogen extra Tabellen für Buffs und Zustände mit Beschreibung und u. a. einer Spalte "aktiv?". Hilft leider alles ab HG 3 in meiner Wahrnehmung nur bedingt.
« Letzte Änderung: 24 Feb 2020, 17:46:43 von Jeong Jeong »

Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Wie benutzerfreundlich ist Splittermond?
« Antwort #17 am: 24 Feb 2020, 14:31:24 »
Also ich empfinde die Einsteiger-Regeln von Splittermond und die dazu passenden Mondsplitter Abenteuer als benutzerfreundlich. Es fällt mir leicht Abenteuer vorzubereiten und auch meine Gruppe aus Rollenspiel-Neulinge kommt gut zurecht.

Persönlich brauche ich die kompletten Regeln jetzt nicht, aber sie stören mich auch nicht, wenn mich mit "fortgeschrittenen" Gruppen spiele.
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

Lucean

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
    • Profil anzeigen
Re: Wie benutzerfreundlich ist Splittermond?
« Antwort #18 am: 24 Feb 2020, 17:37:14 »
hmmmm. schon mal überlegt einfach die welt mit einem anderen regelwerk zu bespielen? wenn der SL keinen spaß hat und sich schwer tut mit den regeln machts schnell für keinen mehr freude!

Andererseits wäre es natürlich schön, wenn man für € 40 ein verständliches Regelwerk bekäme ...  ;)
Da das Grundregelwerk kostenlos herunterzuladen ist, ist das eine seltsame Aussage.
Im Vergleich zu anderen Systemen sind die Elemente, zu denen es Fragen gibt, nicht zahlreicher sondern tendenziell sogar niedriger.