Autor Thema: Camos Plünderung  (Gelesen 2615 mal)

Lorthar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Camos Plünderung
« am: 12 Okt 2019, 14:49:34 »
Ich bin gerade dabei im Weltenband zu schmökern, um auf Ideen zu kommen für ein potenzielles Abenteuer (Hab noch nichts festes im Kopf und darum soll es auch hier nicht gehen.) Mir gefällt das konfliktreiche Dalmarien als Hintergrund und bei der Beschreibung zu Camo steht, dass es von Eisenbranner Söldners geplündert wurde. Nur aus Neugier, weiß jemand, wie es dazu kommen konnte? Ich mein, klar, Mertalia "gehört" ja quasi der Nordteil des Binnenmeeres, das Einschiffen wäre also kein Problem gewesen (der Landweg wäre ne Katastrophe). Aber warum waren die Söldner überhaupt da? Wurden sie gerufen als das Shahirat Shahandir geschaffen wurde, konnten nicht bezahlt werden und haben deshalb geplündert? Hat einer der beiden Thronanwärter sie zur Hilfe geholt (wenn dann im Süden Mathilde) und konnte die Söldner nicht kontrollieren? Hat Berengar sie zur Ablenkung ins Land geholt mit der Aussicht auf eine Plünderung als Bezahlung?
Kurz, weiss da jemand mehr zu?

Rostam

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #1 am: 12 Okt 2019, 15:55:38 »
Eisenbranner Söldner sind In Dragorea und den Binnenmeeren überhaus berühmt und hoch angesehen. Jeder Feldherr, der es sich leisten kann, möchte diese gerne bei sich haben. Somit findet man die in vielen Konflikten. Wenn da nichts konkretes steht, auf wessen Seite sie kämpften, dann denk dir was plausibles aus ;)
Eine der beiden Seiten nehmen geht natürlich immer. Aber wenn du ein wenig Intrige haben möchtest, dann mach es komplizierter! Thronfolge/Bürgerkriege sind immer komplex, allerlei dritte Parteien könnten eingreifen. Da es bisher kein Buch zu Dalmarien, Shahandir oder Mertalia (bald!) gibt, findet man auch nichts weiter. Zumindest wüsste ich jetzt nicht wo.

Sturmkorsar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 354
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #2 am: 12 Okt 2019, 23:56:13 »
Eisenbranner Söldner kämpfen im dalmarischen Bürgerkrieg. Auf wessen Seite ist nicht wirklich festgelegt. Vermutlich haben beide Seiten rivalisierende Kompanien angeworben.
Umgekehrt sind auch viele Dalmarier nach Mertalia geflohen und sind ein Machtfaktor in Gondalis.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.216
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #3 am: 14 Okt 2019, 10:09:04 »
Ich glaube, da gab es doch so einen kostenlosen Zusatz zum Feinde & Schurken-Band über den Verantwortlichen der Plünderung. Hat da jemand noch die PDF?

Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Finglan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #4 am: 14 Okt 2019, 10:40:19 »
In dem Bonusmaterial werden die Hintergründe der Plünderung von Lamondra beschrieben, nicht Camo. Aber vll. dennoch interessant als Ideenquelle!

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 432
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #5 am: 14 Okt 2019, 12:35:22 »
Die Plünderung von Camo ist 2 Jahre her. Es ist also warscheinlich, daß die Söldnertätigkeiten eher mit dem Bürgerkrieg zu tun haben, als mit dem Shahandir-Konflikt.

In Dalmarien gibt es warscheinlich mehrere "größere" Mitspieler und Geldgeber, daher ist es mMn nicht unbedingt nur Sablana, die auf Söldner zurückgreifen:
- Selenia steigt gerade in den Seehandel in der Kristallsee ein, denen ist ein vereinigtes und starkes Dalmarien eher hinderlich; also für Erhalt des Status Quo. Handel treiben sie natürlich gerne, und da ist der erste Ansprechpartner aber wohl eher Sablana als Dalurien. Mit der Fehde der Feuersöldner (Südfang) gegen die Eisenbranner und generell einer Ausrichtung gegen Mertalia gibt es da aber sicher noch "Nebenintrigen".
- Der Mertalische Städtebund kann mit einem weitern geeinten Konkurrenten im Norden sicherlich auch eher weniger anfangen, wenn, dann aber eher unter einer handelsschwächeren Herrschaft des traditionelleren Matandra.
- Shahandir ist es auch lieber wenn sich die beiden Parteien untereinander beschäftigen, dann kommt keiner auf die Idee, irgendwelche Gebiete zurückerobern zu wollen.
- Patalis: Wenn irgendwo Selenia seine Finger drin hat, dann versuchen die sicherlich (inoffiziel) der jeweils anderen Seite auszuhelfen.

Geldgeber für beide Seiten, um Söldner anzuheuern sind im Zweifel also immer vorhanden.

Eisenbrann ist für seine Söldner berühmt, die haben ein gutes Ansehen. Die plündern sicherlich nicht "einfach so".
Um die damals drittgrößte Stadt Dalmariens und Umgebung so zu plündern, daß die sich auch 2 Jahre später nur "langsam erholt" sind auch erhebliche Truppenstärken und Planung vonnöten. Das ist sicherlich keine Sache eines kleinen (konkurierenden) Haufens gewesen.
Also entweder ein offizieller Auftrag - und dann sollte der Auftraggeber bekannt sein. Oder Camo hat es sich selbst irgendwie gehörig mit den Eisenbrannern verscherzt gehabt (Einen größeren Auftrag nicht gezahlt und dann noch die Feuersöldner angeworben, oder sowas)

Drakon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 487
  • Mertalier der ersten Stunde
    • Profil anzeigen
    • Der Zeilenschmied
Re: Camos Plünderung
« Antwort #6 am: 14 Okt 2019, 15:58:12 »
Vielleicht noch ergänzend: „Die Eisenbranner“ gibt es so nicht. In Eisenbrann gibt es verschiedene Waffenmeister, die jeweils eigene Söldnerkompanien unter sich haben. Jede Kompanie (oder auch nur Untereinheit) kämpft da, wo sie angeworben wird, im Ausnahmefall durchaus auch mal gegen andere Eisenbranner Söldner.
„Eisenbranner Söldner“ ist eher so ein Qualtätssiegel, so wie „Schweizer Uhren“, da gibt es auch verschiedene Marken.
In Camo könnte also bspw eine spezielke Truppe deutlich eskaliert sein, sie kann im Auftrag gehandelt haben, sie kann über die Stränge geschlagen sein, weil sie nicht bezahlt wurde, etc.
Es könnte sein, dass die spezielle Truppe jetzt bei den anderen Söldnerkompanien verfemt ist und quasi „exkommuniziert“ wurde, dass sie besonders angesehen ist, weil sie ein Exempel statuiert hat und gezeigt hat, dass mit Eusenbrannern nicht zu spaßen ist, oder etwas ganz anderes.
All das ist nicht genau festgelegt und kann für die eigene Kampagne entschieden werden.

Mehr zu Eisenbrann und seinen Söldnern erfährt man übrigens im bald erscheinenden Regionalband zum Mertalischen Städtebund ;-)
Der Eule kurz, dem Feinde lang. Näk.

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 432
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #7 am: 14 Okt 2019, 18:55:39 »
Zitat
All das ist nicht genau festgelegt und kann für die eigene Kampagne entschieden werden.

Ist das damit offiziell ein Weißer Fleck?

Sturmkorsar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 354
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #8 am: 14 Okt 2019, 19:31:53 »
Wohl eher ein "darüber-machen-wir-uns-Gedanken-wenn-wir-an-einem-Dalmarien-Band-arbeiten".  ;)

Auf den letzten beiden Autorentreffen gab es Leute, die sich erste Gedanken über Dalmarien gemacht haben. Allerdings war das wohl in erster Linie Interesse der Autoren und noch keine offizielle Planung, so weit ich das mitbekommen habe.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.744
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #9 am: 16 Okt 2019, 19:03:05 »
Die Kompanie des Buchs, eine im sicher bald erscheinenden Mertaliaband beschriebene Einheit Eisenbranner-Söldner, hat ein sehr ähnliches Ereignis in ihrer Geschichte, das hier als Inspiration dienen kann. Das konkrete Ereignis wird im Mertaliaband aber tatsächlich leider nicht aufgegriffen.

Lorthar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #10 am: 29 Okt 2019, 22:02:22 »
Danke euch Leute für die vielen Antworten ^^ Sorry, dass ich so lange weg war! Ich war überrascht wie viel sich doch asu meiner Frage ergeben hat! <3

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.042
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Camos Plünderung
« Antwort #11 am: 30 Okt 2019, 21:22:10 »
Ich glaube, da gab es doch so einen kostenlosen Zusatz zum Feinde & Schurken-Band über den Verantwortlichen der Plünderung. Hat da jemand noch die PDF?

Siehe Feinde & Schurken - Bonusmaterial. Allerdings nicht kostenlos sondern als - sehr preiswertes - PDF im Uhrwerk-Shop erhältlich.

Darin enthalten ist der Söldner Brear von Calario, der im Bürgerkrieg von Dalmarien besonders aktiv ist.
"Befreien Sie das Unreich!"

zendijian

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: Camos Plünderung
« Antwort #12 am: 14 Nov 2019, 22:36:53 »
Ich habe mich übrigens bei Brear von Rutger Hauer in Flesh and Blood inspirieren lassen. Der Film inspiriert da sehr schön zu den blutigeren Aspekten des Bürgerkriegs.