Autor Thema: [Frage nach Kosten] Reisekarte Selenia  (Gelesen 1418 mal)

frostdrache

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 161
    • Profil anzeigen
[Frage nach Kosten] Reisekarte Selenia
« am: 27 Sep 2019, 22:38:26 »
Hey

Bei uns ergibt sich gerade die Frage, was eine "gute" Übersichtskarte Kosten sollte. Zum einen holst so etwas bei der Orientierung, hat also einen regeltechnisch "Wert".
Zum anderen ist so ein wertvolles Papier in einer mittelalterlich anmutenden Welt auch etwas besonderes.

Was würdet ihr dafür verlangen?

Edit: Ich fände es wichtig sich eine Begründung für den Preis zu hören. Also, regeltechnisch, (gilt als leichter Vorteil, deshalb X Lunar, oder Papier ist selten, arme Mitstadische Gouhle worden dafür ausgebeutet sie zu malen, deshalb Y Lunar)

Gruß
« Letzte Änderung: 27 Sep 2019, 22:42:44 von frostdrache »

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.871
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: [Frage nach Kosten] Reisekarte Selenia
« Antwort #1 am: 27 Sep 2019, 23:13:39 »
Hallo!

Das Mondstahlklingen schlägt 5 L für Karten vor (siehe Seite 67). Diese sind gemäß den Handwerksregeln auf S. 142 im Grundregelwerk verbesserbar, sodass sie in der verbesserten Form dann auch Boni auf Überleben (Fertigkeit) bzw. Wildnisführung (Schwerpunkt) verleihen. Für einen Bonus von +1 auf Wildnisführung muss der Gegenstand gemäß der Tabelle auf S. 142 im Grundregelwerk Gegenstandsqualität 2 haben. Gemäß der Tabelle auf S. 143 im Grundregelwerk bedeutet das einen Aufschlag von 30 Lunare. Die Errata zu den Kosten hergestellter Gegenstände im Mondstahlklingen (S. 110) sind minimal komplexer.

Daraus ergeben sich:

BonusGesamtkosten GRWGesamtkosten Mondstahlklingen-Errata
135 L20 L
265 L35 L
395 L65 L

Mehr als +3 ist nicht möglich.

Es steht zwar nicht "Satz" an dem Listeneintrag im Mondstahlklingen, aber ich würde Karten dennoch genau so handhaben: Es sind nicht nur die Karten von Selenia oder Zwingard, sondern einfach "Karten", also von allen möglichen Gegenden. Man kann es natürlich auch detaillierter festlegen, aber das widerspräche in meinen Augen eher der typischen Splittermond-Abstraktheit.

LG
« Letzte Änderung: 27 Sep 2019, 23:19:36 von Loki »
"Well you migth be a cunning linguist,
but I am a master debater!"

frostdrache

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 161
    • Profil anzeigen
Re: [Frage nach Kosten] Reisekarte Selenia
« Antwort #2 am: 28 Sep 2019, 00:19:13 »
Danke, ich habe die Karten in den Mondstahlklingen drei Mal überlesen.
Das hilft gut weiter

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: [Frage nach Kosten] Reisekarte Selenia
« Antwort #3 am: 28 Sep 2019, 10:10:54 »
Neben dem Schwerpunkt-Bonus, der ja allgemein sein kann, gibt es noch die Möglichkeit, dass die Karten als positive Umstände gelten können.

Es ist übrigens mit den Regeln aus MSK durchaus möglich, einen +6 Schwerpunkt-Bonus zu erhalten ("Aus Meisterhand") , sogar einen +7 Bonus durch Personalisierung. Ein solcher Gegenstand wäre übrigens QS 9 durch besagte Meisterschaft und erfordert hochstufiges besonderes Material.

Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 28 Sep 2019, 10:18:42 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.871
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: [Frage nach Kosten] Reisekarte Selenia
« Antwort #4 am: 28 Sep 2019, 11:56:29 »
Ah, die Meisterschaft war mir gar nicht bekannt. Die ist ja nett!

Was ich mich gerade frage: Müssen eigentlich bei den Qualitätsstufen alle Zwischenstufen mitbezahlt werden? Die Formulierung mit "...je...x Lunare" in dem GRW-Errata im MSK legt das irgendwie nahe. Ansonsten wäre eine GQ7-Karte genauso teuer wie eine GQ9-Karte. Sprich, bezahlt man für einen GQ4-Gegenstand einfach nur den GQ4-Aufpreis oder bezahlt man den GQ1-Aufpreis + den GQ2-Aufpreis + den GQ3-Aufpreis + den GQ4-Aufpreis?

LG
"Well you migth be a cunning linguist,
but I am a master debater!"

Quendan

  • Gast
Re: [Frage nach Kosten] Reisekarte Selenia
« Antwort #5 am: 28 Sep 2019, 13:28:03 »
Was ich mich gerade frage: Müssen eigentlich bei den Qualitätsstufen alle Zwischenstufen mitbezahlt werden? Die Formulierung mit "...je...x Lunare" in dem GRW-Errata im MSK legt das irgendwie nahe. Ansonsten wäre eine GQ7-Karte genauso teuer wie eine GQ9-Karte. Sprich, bezahlt man für einen GQ4-Gegenstand einfach nur den GQ4-Aufpreis oder bezahlt man den GQ1-Aufpreis + den GQ2-Aufpreis + den GQ3-Aufpreis + den GQ4-Aufpreis?

Man zahlt immer den Zielpreis, nicht die Stufen auf dem Weg.

Für jede Stufe über 6 zahlt man dann immer +75 L.

Eine G7-Karte kostet also 285 L mehr als eine G0-Karte. Eine G9-Karte kostet 435 L mehr als eine G0-Karte.

Das geht auch aus der Tabelle im erratierten GRW mE eindeutig hervor: Je Stufe über 6 kommt der Preis dazu. Nicht einmalig bei Stufen über 6.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.871
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: [Frage nach Kosten] Reisekarte Selenia
« Antwort #6 am: 28 Sep 2019, 14:19:28 »
Die Formulierung im Mondstahlklingen ist eben "Gegenstandsqualität 1 und 2 je 15 Lunare" und das finde ich, gerade wenn es im Kontrast zu dem "je" in der GRW-Tabelle steht, eher verwirrend als eindeutig.

Danke dennoch für die Antwort!
"Well you migth be a cunning linguist,
but I am a master debater!"