Autor Thema: Menschen unserer Welt in Lorakis  (Gelesen 949 mal)

Lupos Klingensturm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Menschen unserer Welt in Lorakis
« am: 22 Jun 2019, 00:31:23 »
Hallo,

meine Freundin und ich spielen nun schon geraume Zeit mit einigen Freunden in einer Gruppe. Nun haben wir überlegt, dass wir uns ein eigenes 2er Abenteuer machen, wo wir beide teilweise den Spielleiter übernehmen.

Die Grundidee ist eigentlich ganz einfach. Uns beide genommen und durch eine magische Abnormität nach Lorakis geschickt. Ich weiß, dass das System für solche Ideen nicht unbedingt ausgelegt ist und deswegen bastle ich gerade die Module, da es hauptsächlich darum gehen soll, sich in der neuen Welt zurechtzufinden. Die Kulturmodule 'Nordlicht' und 'Waldländer' stehen schon mal grob. Auch die Abstammung 'alleinerziehende Mutter' habe ich bereits.
Nun wollte ich noch 2 Ausbildungsmodule (Sozialarbeiter und Philosoph) erstellen, wo ich auch einige Hobbies mit einbeziehe, um die nötigen Fertigkeiten voll zubekommen.

Nun diskutieren wir schon geraume Zeit über die Fähigkeiten Länderkunde und Geschichten & Mythen. Ich bin der Meinung, dass diese beiden Fähigkeiten nicht ausgebildet werden können, wenn die Ausbildung außerhalb von Lorakis stattfindet. Sie meint, dass man sich in Lorakis selbst ja auch nur Mythen einer bestimmten Region hat, was ich auch Verstehen kann. Was haltet ihr denn davon?

Falls ihr noch Hinweise oder vielleicht Ideen für die Geschichte habt, gern raus damit ;) bisher lösen wir die meisten Probleme über ein höheres Feenwesen, welches unsere erste Zeit quasi als Mentor überwacht ;)

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk


Ifram

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 399
  • Angsthase Pfeffernase
    • Profil anzeigen
Re: Menschen unserer Welt in Lorakis
« Antwort #1 am: 22 Jun 2019, 01:45:45 »
Was haltet ihr denn davon?
Gib deiner Freundin recht. ;)

Wandler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
    • Profil anzeigen
Re: Menschen unserer Welt in Lorakis
« Antwort #2 am: 22 Jun 2019, 06:46:01 »
Der Reiz soll wohl auch die Fremdartigkeit und die Notwendigkeit zur Anpassung darstellen. Trotzdem - falls die Werte nicht zu hoch angelegt werden sollen - Geschichten und Mythen sowie Länderkunde sind durch das Studium von Rollenspielbüchern über jene Welt ja gegeben. Zwar wissen die Bewohner auf vielen Gebieten mehr, doch ein so umfassendes Wissen was Grenzen, Kulturen, Geschichte, Handel und Konflikte angeht werden die meisten nicht haben.

Ansonsten kann auch ein Kniff benutzt werden den Bücher des Genres vormachen: Es gibt Leute die sich in bestimmte Gebiete sehr schnell einleben (Soziales, Kampf, Wissenschaft). Diese Punkte werden zweckgebunden zurückgehalten und dürfen dann nach relativ kurzer Zeit eingesetzt werden sobald der Kontakt da ist (Schlägerei oder Unterricht in Kampfkünsten, Interaktion mit den Bewohnern, Treffen auf faszinierendes Handwerk ...).

Ein weiterer Punkt der durch den Mentor (das Feenwesen) dazu kommen kann ist der Sinn der Reise: Bestrafung, Lehre, Belohnung, Aufgabe? Dadurch können Herausforderungen entstehen und die Charakterentwicklung bis zu einem gewissen Maß gelenkt werden.

Roter Mond und Schwarzer Berg (im Original auf Englisch, und wenn möglich in der Originalsprache zu empfehlen) ist ein schöner Klassiker zu dem Thema von Joy Chant. Die drei betroffenene Geschwister erleben ganz unterschiedliche Geschichten - obwohl sie in die gleiche Welt versetzt werden.

Weitere Aspekte die man in einer kleinen Gruppe wunderschön anspielen kann sind die Unterschiede einer "mittelalterlichen" Welt zu unserer, inklusive Kulturschock trotz Kenntnis der Spielwelt:
  • Geschwindigkeit: Wir sind hastig und oft sehr zielorientiert unterwegs.
  • Sinne: Mittelalterliche Welten waren wesentlich leiser (mit Ausnahme von Schmieden), oft von starken Gerüchen geprägt, die Farben je nach Kultur und Stand der Technik eingeschränkt, ...
  • "Ganz normal": Was wir als ganz normal erachten (drei Mahlzeiten am Tag, zum Beispiel) ist in einer Mittelalterlichen Welt überhaupt nicht gesetzt. Ein Frühstück entfiel oft aus verschiedenen Gründen, Gesten können sehr explosive Antworten provozieren
  • Soziale Regeln: Wer darf was anziehen, was bedeutet offen getragenes Haar? Beispiele Chinesische Armee: Die Haartracht gab Ränge an, Haartracht signalisiert in vielen Regionen bis ins 19. Jahrhundert in Europa ob verheiratet oder nicht, ...

EDIT: Unterschiede als Aufhänger
« Letzte Änderung: 22 Jun 2019, 07:00:53 von Wandler »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.229
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Menschen unserer Welt in Lorakis
« Antwort #3 am: 22 Jun 2019, 09:11:46 »
Und vergesst nicht, das ihr unter Umständen mehr über Lorakis wisst als alle anderen. Ich kenne als SL einige brisante, politische Geheimnisse mit denen ich sehr vorsichtig sein sollte.

Ich weiß, was hinter dem Mondenfall steckt, was der Kanzler von Selenia plant und wo man bestimmte Schätze finden kann.

Zugegeben, das geht aber schon in Richtung der Machtfantasien des japanischen Isekai-Genres, in der die Hauptfigur meistens mit enormen Vorteilen in einer fremden Welt landet, von daher müsst ihr euch entscheiden, wie ihr das haben wollt. Ich persönlich bin kein Fan von Portalfantasy wie etwa der Narnia-Chronologie.

Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Morgunin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
  • Lurker
    • Profil anzeigen
Re: Menschen unserer Welt in Lorakis
« Antwort #4 am: 22 Jun 2019, 12:49:56 »
Da sich in Lorakis sehr oft Ideen und Konzepte aus dem erweiterten Fantasy-Bereich wiederfinden, würde ich Kenntnisse in Geschichte und Mythen nicht so abwegig finden.

Hier gibt es nichts zu lesen, bitte scrollen Sie weiter.

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Menschen unserer Welt in Lorakis
« Antwort #5 am: 22 Jun 2019, 13:03:40 »
Spannend auch die Frage, ob Irdische Splitterträger sein können.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.427
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Menschen unserer Welt in Lorakis
« Antwort #6 am: 22 Jun 2019, 15:23:23 »
Zumal wir Erdenmenschen selbst bei niedrigeren Abschlüssen eine ganzheitlichere Bildung haben als die meisten Lorakier.

Das würde ich vereinfacht durch einen einfacheren Zugang zu vermeintlich zu hohen Werten darstellen.
Kurzfassung: Macht euch nicht zu viele Gedanken. Mehr Hilfen, weniger Fallstricke und Verbote.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"