Autor Thema: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?  (Gelesen 2158 mal)

Saixilein

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Schönen guten Tag,

ich habe folgendes Problem: Ich möchte mich in die Welt von Splittermond einlesen und wissen wie diese Welt tickt. Nun frage ich mich aber mit welchen Büchern ich anfangen soll, bzw was überhaupt Sinn ergibt. Ich kaufe mir schon seit einigen Monaten immer mal wieder Bücher und habe (glaube ich) jetzt so ziemlich alle Bände (Ausgenommen Romane und Abenteuerbände, Abenteuerbände habe ich das Krähenwasser und Hexenkönigin).

Gespielt habe ich bisher nur wenig, ein wenig die Einsteigerbox und den Anfang vom Krähenwasser.

Jetzt fragt sich der ein oder andere sicherlich, warum ich mir denn direkt so viele Bücher kaufe, obwohl ich davon bisher fast noch keines angerührt habe. Nun zum einen ist mir die Splittermondwelt sympathisch und möchte sie dadurch supporten und zum anderen kann ich es nicht leiden nur eine angefangene Sammlung zu haben ;)

Jedenfalls habe ich beim spielen gemerkt (Ich bin Spielleiter), dass es mich unheimlich stört, dass ich auf viele Fragen keine Antworten hatte. Das möchte ich gerne ändern.

Nun meine Frage an die Profis: Wenn ich weiterhin das Abenteuer Krähenwasser spielen möchte, worin sollte ich mich einlesen? Reicht das Arwinger Markt Heft? Ergibt es Sinn das Buch "Die Welt" zu studieren? Auf der einen Seite bin ich der Meinung ich bräuchte erstmal nur Infos zur Arwinger Markt, da ja da auch das Abenteuer spielt, aber wenn ich zu vielen Kulturen etc nichts sagen kann stört mich das. Auf der anderen Seite weiß ich nicht ob es sinnig ist sich nun viel in Gebiete, Kulturen und Völker aus zB Zhoujiang einzulesen, denn dort halten wir uns ja gar nicht auf.

Was würdet ihr als tun? Ich möchte kein wandelndes Lexikon werden und kann mir vieles sowieso nicht merken, ich möchte aber meinen Wissensstand auf die Ebene bringen, sodass ich zu jeder Kultur/Gebieten was sagen kann, wenigsten die wichtigsten groben Infos.

Freue mich auf Vorschläge und Tipps

MfG :)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.193
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #1 am: 14 Feb 2019, 12:43:19 »
Ja, für Krähenwasser reicht das Hintergrundwissen über die Arwinger Mark. Später kannst du es auf Selenia erweitern, wenn du möchtest.

Bespreche dich aber im Vorfeld mit deinen Spielern, die Charaktere aus anderen Kulturen spielen wollen. Gib ihnen den Verantwortung, die passenden Hintergrundinfos herauszufinden. Ansonsten erfindest du einfach Lückenfüller bis ihr es besser wisst.

Du musst als SL nicht alles alleine machen!

Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Einsamer Wolf

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #2 am: 14 Feb 2019, 12:43:49 »
Also je nachdem wie tiefgreifend du dein Wissen aufbauen möchtest, reicht an sich der Regionalband zur Arwinger Mark eigentlich komplett aus... erweitertes Wissen würde ich zunächst aus dem Regionalband Selenia entnehmen (Politik, Gesellschaft) (evtl. noch aus dem Welt-Band, obwohl der schon fast zu grob sein dürfte) und Die Götter für Glauben und solche Sachen (wenn das eine Rolle spielt). Dann solltest du eigentlich auf einem guten Stand sein.

Jamaz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #3 am: 14 Feb 2019, 12:47:28 »
Die Regionalspielhilfe Die Arwinger Mark gibt dir einen guten Überblick über das Land. Also sehr hilfreich für das Abenteuer.

Die Welt beschreibt natürlich die komplette Welt, weiter hinten gibt es allerdings auch viele andere nützliche Informationen zu Lorakis (z.B. die Währung, Wochentage, Monate, Reisewege, die Geschichte usw.). Die Spielhilfe Jenseits der Grenzen ist sehr wertvoll wenn du mehr über die Mondpfade und die Feenwelten erfahren möchtest. Die Feenwelt ist ja mehr oder weniger immer existent und da ist natürlich sehr hilfreich zu wissen wie genau dieses ganze Konstrukt funktioniert. Für das Abenteuer ist es nicht wichtig (soweit ich weiß).

Die Regionalspielhilfe zu Selenia ist natürlich auch interessant, da Selenia nun mal direkt an die Arwinger Mark grenzt, aber auch nicht wichtig für das Abenteuer.

Generell ist zu sagen: Die Regionalspielhilfen (ob jetzt Zhoujiang oder Ungebrochen usw.) sind sehr hilfreich wenn ihr vorhabt in dieser Region längerfristig zu spielen, denn dieses Bücher fangen das allgemeine Setting dieser Region sehr gut ein.

Ansonsten ist das Splitterwiki sehr hilfreich :)

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 611
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #4 am: 14 Feb 2019, 16:30:09 »
Die Regionalspielhilfe zu Selenia ist natürlich auch interessant, da Selenia nun mal direkt an die Arwinger Mark grenzt,
Na ja, die Arwinger Mark ist (inzwischen) eine Provinz Selenias.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 424
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #5 am: 15 Feb 2019, 14:38:20 »
Mir erging/ergeht es ähnlich und ich denke mit ein Teil des Problems wird verursacht durch meine DSA-Vorgeschichte.

Aventurien war so klein und gleichzeitig detailliert beschrieben sodass man über die Jahre ein enormes Hintergrundwissen (leider auch als Spieler) angesammelt hatte (was Überraschungsmomente immer seltener hat werden lassen).

Wir haben uns mit unserer Gruppe ganz auf Dragorea konzentriert (war Gruppenkonsens) und dort zunächst mal auf das Kaiserreich und auch dort zunächst mal auf ein paar wenige Provinzen, die wir nach und nach entdecken.

Im Moment habe ich mir als Spielleiter die Aufgabe gesetzt, die Alltagsmagie und den Feenaspekt  von Splittermond möglichst authentisch rüberzubringen - was mir trotz jahrelanger DSA-Spielleitererfahrung immer noch Mühe bereitet.

Mein Wissen über andere Regionen und Kulturen ist dementsprechend löchrig aber das ist nicht wirklich schlimm, wenn ein Spieler einen exotischen Charakter erstellt, dann ist es seine Aufgabe, sich zu der entsprechenden Herkunftsregion/-kultur Infos zu beschaffen und im Rollenspiel dann den anderen zu Vermitteln.

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 966
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #6 am: 15 Feb 2019, 15:48:40 »
Meine Empfehlung, auch als Supporter, konzentriert Euch auf eine Region, maximal einen Kontinent. Da gibt es genug was man thematisieren und erleben kann.
Weiter empfehle ich keine "Hausregeln", aber am Setting könnt ihr das eine oder andere nach Eueren Wünschen interpretieren oder "verschieben".  Wenn ich z.B. in Zwingard den Druidenkult bevorzugt, statt der Mond-Trias, dann ist der Mondtrias-Glaube halt der der Oberschicht, aber die einfach Bevölkerung hängt stärker am Druidenkult.
Mir haben bisher der Weltenband und wenige Regionalbände voll ausgereicht um ein endloses Feuerwerk von Geschichten zu finden, als SL wie auch als Spieler. Ich bin grad bei Splittermond eher kein Freund der Kaufabenteuer, nicht weil diese schlecht wären, sondern mehr weil sie mir mehr Arbeit bereiten als eigene Geschichten (und dafür auch noch Geld ausgeben??).

Und konzetriert Euch auf ein oder maximal zwei Regelsysteme, sonst bleibt man oft an der Oberfläche und die "Tiefe" der Charaktere ist es, was das Erleben von Abenteuern ausmacht.

Es ist natürlich eine Frage dessen, welche Spielwelten ihr schon kennt.
An Phantasy-Welten kenne ich v.a. Aventurien, jetzt noch Splittermod (v.a. Dragorea) und die Welt von ShadowRun (V4!!! 2070/2075). Drei andere Welten/Systeme hab ich aufgegeben und sporadisch spiele ich noch zwei andere Systeme.

Das ist mehr als genug um auf Jahre beschäftigt zu sein.
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

Einsamer Wolf

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #7 am: 15 Feb 2019, 17:02:56 »
Und konzetriert Euch auf ein oder maximal zwei Regelsysteme, sonst bleibt man oft an der Oberfläche und die "Tiefe" der Charaktere ist es, was das Erleben von Abenteuern ausmacht.

Es ist natürlich eine Frage dessen, welche Spielwelten ihr schon kennt.
An Phantasy-Welten kenne ich v.a. Aventurien, jetzt noch Splittermod (v.a. Dragorea) und die Welt von ShadowRun (V4!!! 2070/2075). Drei andere Welten/Systeme hab ich aufgegeben und sporadisch spiele ich noch zwei andere Systeme.

Das ist mehr als genug um auf Jahre beschäftigt zu sein.

Wahre Worte... aber ich habe festgestellt, dass es durchaus auch sehr erhellend sein kann, neue Systeme auszuprobieren. Als Spielleiter habe ich so schon einiges an Methoden zum Leiten gefunden, über die ich mir sonst keine Gedanken gemacht hätte.
Aber ich gebe dir insofern zu 100% recht, dass zu viele Systeme auf einmal/parallel dich komplett durcheinanderbringen und du in die verschiedenen Charaktere nicht mehr so richtig reinkommst.

Saixilein

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #8 am: 15 Feb 2019, 22:06:54 »
Danke für eure Antworten, dann werde ich mich erstmal mit dem Arwingenheft und dem Weltenband auf Arwingen und etwas auf Dragorea fokussieren.

Wir spielen nur Splittermond und sind auch alle harte Anfänger was PnP angeht. Wir haben alle schon mal hier und da gespielt, oder die Pen & Papers von zB Rocketbeanstv gesehen. Sollte ich mich noch mit anderen Bänder auseinandersetzen? Oder ist es nicht notwendig Bücher wie die Magie. Ruinen und Paläste, Mondstahlkingen, Jenseits der Grenzen etc zu studieren?

MfG

Quendan

  • Gast
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #9 am: 15 Feb 2019, 22:58:57 »
Sollte ich mich noch mit anderen Bänder auseinandersetzen? Oder ist es nicht notwendig Bücher wie die Magie. Ruinen und Paläste, Mondstahlkingen, Jenseits der Grenzen etc zu studieren?

Gerade für den Start ist das definitiv nicht nötig - da kommst du mit den hier genannten Bänden prima aus. :) Die anderen Bücher kann man immer noch nach und nach dazuholen oder punktuell reinschauen, wenn man zum Beispiel Bock auf mehr Zauber (Die Magie), mehr Ausrüstung (Mondstahlklingen) oder ähnliches hat.

Und auch dann gilt: Da müsst ihr dann gar nicht alles kennen oder lesen, man kann auch problemlos Teile der Bände nutzen und andere ignorieren.

Und wenn du doch mal mehr Infos brauchst, dann kann das Forum hier auch jederzeit helfen - oder weiß wo du nachlesen kannst. :)

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 923
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #10 am: 15 Feb 2019, 23:03:49 »
Mondstahlklingen finde ich prima, weil es die Möglichkeiten bei der Ausrüstung erweitert - und nicht nur bei Waffen und Rüstungen, sondern auch in ganz vielen anderen Bereichen. Von den Regeln her findest du da auch nicht viel Neues, und das, was da neu gegenüber dem GRW ist, ist recht übersichtlich.

Jenseits der Grenzen ist meiner Meinung ein Muß, wenn man die Feenwelten intensiver einbauen will, egal ob Mondpfade oder andere Feenwelten, weil es dafür nicht nur Regeln und Hintergrund sondern auch ganz viel Ideen und Inspirationen zum Selberbau gibt. Spielen Feen bei euch gar keine oder nur eine kleine Rolle, brauchst du es nicht.

Magie ist gerade erst rausgekommen, die meisten haben also ganz lange ohne das sehr gut spielen können. Ja, es gibt deutlich mehr Möglichkeiten im Magiebereich, aber das ist trotzdem einer der letzten Regelbände, den ich in einer Einsteigerrunde dazunehmen würde.

Ruinen und Paläste ist reiner Hintergrund, quer über Lorakis verstreut. Schöne Ideen für Gebäude, manches auch an verschiedenen Ecken einsetzbar, anderes eher speziell. Kann für Szenarien nützlich sein, kann auch an mancher Stelle mehr über die Gegend verraten, wenn es eine ist, die bisher noch keinen eigenen Quellenband hatte. Wenn ihr primär in Dragorea seid, habt ihr aber mit Arwinger Mark und Selenia erstmal genug Material glaub ich. Gilt für Feinde und Schurken genauso, nur eben mit Personen statt Gebäuden.

Saixilein

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #11 am: 16 Feb 2019, 10:33:08 »
Danke für die weiteren Infos.

Wie gesagt, ich habe alle Bände (Bis auf Romane & Abenteuer) hier und kann da also jederzeit reinschauen. Ich möchte einfach nur gewährleisten, dass ich die Abenteuer die wir spielen gut ausschmücken kann und authentisch die Welt vermitteln kann. Dazu möchte ich erstmal nur das nötigste Wissen aufsaugen und sicher gehen, dass ich mir jetzt nicht unnötig viel anlese, da meine Freizeit recht beschränkt ist.

Abenteuer selber erstellen möchte ich erstmal nicht, einfach weil das nochmal mehr Aufwand ist. Ich kann verstehen, wenn andere keine vorgefertigten Abenteuer mögen, mag ich jetzt soooo auch nicht, bzw das eigene Abenteuer kann man sicherer spielen als Spielleiter, wie ich finde. Weil man genau weiß was man geschrieben hat und nicht hier und da nachgucken bzw länger überlegen muss.

MfG

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 923
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #12 am: 16 Feb 2019, 10:39:09 »
Wenn du alles da hast, dann würd ich bezüglich der Gebäude und Gegenspieler sagen: schau einmal kurz rein, wo jeder von denen ist (steht leider nicht im Inhaltsverzeichnis, da sind nur die Namen, aber bei den Beschreibungen sollte das glaub ich im Untertitel schon jeweils deutlich werden, wo die zu finden sind). Wenn du dich dann in einer Gegend bewegst, wo etwas davon anzutreffen ist, kannst du dir die entsprechenden Seiten kurz durchlesen und überlegen, ob du das evtl mit einbauen willst oder nicht, hast aber auf jeden Fall ein wenig über den Ort, wo ihr grad spielt, gelesen, was für Beschreibungen der Gegend im Hinterkopf nicht schadet.
Bei Diener der Götter kann man ähnlich vorgehen, weil das manche Kulturen nochmal etwas beleuchtet.

Quendan

  • Gast
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #13 am: 16 Feb 2019, 13:57:34 »
Wenn du alles da hast, dann würd ich bezüglich der Gebäude und Gegenspieler sagen: schau einmal kurz rein, wo jeder von denen ist

Und wenn du dann noch unsicher bist, dann einfach hier fragen. :) Ich kann zum Beispiel schon sagen, dass wenn ihr gerade in der Arwinger Mark unterwegs folgende Personen dort gut eingebaut werden können:

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Aus Diener der Götter interrsant sind: Morkai, Iosaris, Lyxa

Bezüglich Ruinen und Paläste hat es vmtl jemand anderes besser im Kopf als ich. :)

Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 454
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Die Lore & Welt von Splittermond - Womit/Wie anfangen?
« Antwort #14 am: 17 Feb 2019, 13:50:48 »
In Selenia anzufangen und sich dann in die Richtung bewegen, die einen am meisten fasziniert, kann ich auch sehr empfehlen. Der unwirkliche spärlich besiedelte Norden? Oder in die pulsierenden Städte an der Kristallsee? Tausendundeine Nacht? Samurai-Alben? Piratenzwerge? Gegen die Orken?  Oder ein Südseeabenteuer mit Dschungel und Tempelruinen? Es gibt keinen Grund nicht einfach dorthin zu ziehen, wo es persönlich am spannensten klingt.

Das tolle an Splittermond ist, dass eigentlich alles mit Grundregelwerk plus Abenteuer gut zu spielen ist. Der passende Regionalband liefert Hintergrund und macht viel Spass, ist aber nicht umbedingt notwendig. Auch sind die Regelerweiterungen wirklich optional. Hatte es bis vor kurzem gar nicht bemerkt, dass wir ohne den Waffen/Ausrüstungsband und Götterband spielen.
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten