Autor Thema: Formel und "Worte von sich geben"  (Gelesen 1010 mal)

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 870
    • Profil anzeigen
Formel und "Worte von sich geben"
« am: 02 Nov 2018, 16:01:46 »
Hallo alle zusammen :)

Es gab bei uns in der Gruppe einige Diskussionen aufgrund des neuen Zaubers Vakuum und der Frage, ob man dann noch normal zaubern kann oder ob dann die Einschränkungen zur Formel gibt (-6).
Da gibt es quasi zwei Meinungen:
a) Mit Formel ist das Aussprechen der Worte derart gemeint, dass sie deutlich und nicht sehr leise ausgesrpochen werden müssen. Deshalb ist sowohl unter Wasser als auch im Vakuum oder beim Zauber "Verstummen" die Formelkomponente nicht gegeben, auch so wenn jemand flüstert. Entsprechend kann man auch nicht sagen "Ich flüstere die Formel so leise, dass niemand sie hört und es deswegen schwerer zu identifizieren ist"
b) Mit Formel ist nur die erübte Anstrengung von Muskeln etc. gemeint. Deshalb ist es auch im Vakuum ohne Malus möglich, da man die Muskeln etc. gleich anstrengt wie unter normaler Luft. Verstummen hat es als "Extra-Effekt" und das hat nichts mit dem fehlenden gesprochenen Wort zu tun (Oder es ist eine Beeinträchtigung der Stimmbänder/ähnliches, weshalb man es nicht wie gewohnt machen kann). Die Option "Ich habe es immer flüsternd gelernt" wird einfach nicht akzeptiert.

Gibts es dazu konkrete Aussagen der Autoren? Oder klare, regeltechnische Argumente, die wir übersehen?

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Formel und "Worte von sich geben"
« Antwort #1 am: 02 Nov 2018, 17:17:37 »
Erstmal zum Zauber:
Der Zauber vergibt einen Zustand den es nicht gibt. "Ersticken" ist im Regelwerk eine Schadensquelle - die zu einem Zustand Sterbend 3 (Ersticken) werden kann.


Weder beim Zauber Vakuum noch bei "Ersticken" (als Schadensquelle) steht dabei, dass es das Reden beeinträchtigt. Die Wirkung des Zaubers hat demnach keine Auswirkungen auf die Formel. Kreative Anwendung der Zauber ist in Splittermond nicht vorgesehen.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.279
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Formel und "Worte von sich geben"
« Antwort #2 am: 02 Nov 2018, 18:53:47 »

Weder beim Zauber Vakuum noch bei "Ersticken" (als Schadensquelle) steht dabei, dass es das Reden beeinträchtigt. Die Wirkung des Zaubers hat demnach keine Auswirkungen auf die Formel. Kreative Anwendung der Zauber ist in Splittermond nicht vorgesehen.

Zugegeben, der Zauber sagt aus, dass eine Zone des Vakuums erzeugt wird. Das könnte ein völliges Vakuum bedeuten, in dem es wirklich keine Luft mehr gibt oder ein annäherendes Vakuums, in der der Luftdruck einfach nur sehr, sehr niedrig ist. In Bezug auf die Formel ist entscheidend: Kann man die Formel in der Zone noch hören oder nicht? Denn dann würde ich anhand der Aussagen auf S. 198 im GRW und S. 7 in der Magie behaupten, dass der Malus von fehlender Formel gilt, da nämlich auch die Identifikations-Probe schwerer wäre.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Formel und "Worte von sich geben"
« Antwort #3 am: 03 Nov 2018, 19:36:58 »
Aber auch das wäre eine Wirkung die beim Zauber nicht explizit angegeben ist. Es wird extra aufgeführt, dass fliegende Wesen abstürzen - aber über Schallwellen wird nichts gesagt - also interagiert es auch nicht mit ihnen. So habe ich das Regelwerk verstanden. Das ist, wie wenn etwas brennt aber man damit nichts anzünden kann.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.279
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Formel und "Worte von sich geben"
« Antwort #4 am: 03 Nov 2018, 21:07:22 »
Aber auch das wäre eine Wirkung die beim Zauber nicht explizit angegeben ist. Es wird extra aufgeführt, dass fliegende Wesen abstürzen - aber über Schallwellen wird nichts gesagt - also interagiert es auch nicht mit ihnen. So habe ich das Regelwerk verstanden. Das ist, wie wenn etwas brennt aber man damit nichts anzünden kann.

Wie gesagt, die Zauberwirkung sagt explizit, dass im Wirkungsbereich ein Vakuum erzeugt wird. Die Frage ist eben, was sich die Autoren darunter vorgestellt haben und ich gebe dir Recht, es ist möglich, dass es sich nicht um ein Vakuum handelt, in der man nichts mehr hören kann.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Andarin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
    • Profil anzeigen
Re: Formel und "Worte von sich geben"
« Antwort #5 am: 04 Nov 2018, 11:29:01 »
Hier im Forum wird seitens der Autoren immer wieder betont, dass Balancing über Realismus (und allem anderen) steht. Deshalb hat "Stoß" eine eingebaute GPS-Abgrunderkennung und deshalb soll sicherlich auch "Vakuum" keine "Nebenwirkungen" haben.

Wenn ihr in eurer Runde an Zauberwirkungen kreativer herangehen wollt, finde ich persönlich das klasse und bin ganz bei euch. Ich würde "Vakuum" auch dazu nutzen wollen, einen feindlichen Zauberer am Zaubern zu hindern, ebenso wie ich mit "Stoß" jemanden über einen Abgrund stoßen will, falls er direkt daneben steht.

Letztendlich müsst ihr als Gruppe euch nur einigen, wie ihr das handhaben wollt, und im Fall der "realitätsnäheren Zauberwirkungen" ein paar Hausregeln festlegen. Anscheinend ist eure Gruppe in "Realisten" und "Regelbuchtreue" gespalten. Hier im Forum nachzufragen bringt in solchen Fällen hauptsächlich eine Klarstellung der offiziellen Regelauslegung. Falls die Realisten damit zufrieden sind, ist das prima. In meiner eigenen Gruppe ist der Tenor bei einigen Regeln eher "offiziell soll das so sein, wir mögen es aber anders lieber", aber da hat jede Gruppe ihren eigenen Konsens.
Küchenpsychologe