Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie  (Gelesen 5884 mal)

asquartipapetel

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 581
  • Tod dem gütigen Gottkönig!
    • Profil anzeigen
Well, wer hat nicht lange drauf gewartete! :) Hier ist der erste Teil unseres Werkstattberichts für Splittermond: Die Magie!

https://splittermond.de/werkstattbericht-splittermond-die-magie-teil-1/

Zitat
Ein Werkstattbericht von Franz Janson

„Gut Ding will Weile haben.“ So sagt man ja oft, wenn etwas länger dauert als gehofft oder erwartet. Ich kann verstehen, dass das jetzt auf manche, die den Magieband für Splittermond sehnlichst erwarten oder schon lange vorgestellt haben, beinahe wie Hohn klingen muss. Doch jetzt ist es endlich soweit: Während ich diesen Werkstattbericht schreibe, ist die komplett vollständige Vorab-PDF geöffnet, das gute Stück ist beim Drucker und wird aller Voraussicht nach bereits vor der SPIEL in Essen im Handel sein.

Endlich. Das sagen sicher nicht nur viele Splittermond-Spieler und –Spielleiter, die auf den Band warten, sondern auch wir, die jetzt schon geraume Zeit an dem Buch werkeln. Die frühesten Planungen zu dem Band datieren auf das Frühjahr 2014 und liegen damit noch vor dem Erscheinen des Grundregelwerks und auch wenn natürlich nicht die gesamte Zeit über gleich intensiv daran gearbeitet wurde, sind alle Beteiligten froh diesen dicken Brocken vom Tisch zu haben. Und soviel kann ich schon einmal sagen: Nach allen Schwierigkeiten, Verzögerungen, wöchentlichen Telefonkonferenzen und Nachtschichten in der Endphase sind wir Bandredakteure verdammt zufrieden mit dem Ergebnis.

Was hat da so lange gedauert?

Der Magieband ist mit Sicherheit das regelreichste Splittermond-Buch seit dem Grundregelwerk und brauchte daher im Vergleich zu anderen Publikationen einen deutlich größeren Vorlauf, denn während bei anderen Bänden nach der Bandkonzeption und einem Seitenplan munter drauf los geschrieben werden kann, standen beim Magieband erst verschiedene Stufen des Regeldesigns an, bevor auch nur eine Zeile geschrieben werden konnte, die sich so im Band findet.

In einigen Treffen haben Bandredaktion und Regelteam nach und nach Konzepte festgezurrt, wie wir einzelne Regelelemente wie erweiterte Artefaktregeln, die Beschwörung, Ritualmagie oder Konstrukte und Golems ganz grundsätzlich angehen wollen, sprich: wie diese Art von Magie in Lorakis überhaupt funktionieren soll, was sie können soll und wo Grenzen gesetzt werden sollen.

Dann mussten diese Festlegungen konkretisiert werden, also festgelegt werden ob dabei z.B. grundsätzlich eher auf Meisterschaften, auf Zauber oder eine Kombination gesetzt werden soll. Ob man eher viele oder wenig Erfahrungspunkte zum Erlernen der Fähigkeiten einsetzen muss. Und auf welchem Heldengrad welche Effekte möglich sein sollen.

Erst danach konnte die tatsächliche Textarbeit für den jeweiligen Abschnitt angegangen werden, während parallel das Zahlenwerk entworfen wurde, damit es in der Spielmechanik unter der Haube schön rund läuft und nicht knirscht.

Bei einem Team, das zu großem Teil aus Freelancern besteht kommt dann natürlich in jedem dieser Schritte immer mal wieder das ‚normale Leben‘ dazwischen, mit Stressphasen im Brotjob, Krankheit, Umzug, privaten Freudentagen und Schicksalsschlägen – eben allem, was unser Leben schwer planbar macht.

Wechselwirkungen

Zudem ist Splittermond – Die Magie nicht nur der regelreichste Band der letzten Jahre, sondern auch der, der die größten Auswirkungen auf das bisherige Regelsystem hat, denn natürlich müssen bei beispielweise einer neuen Feuermagie-Meisterschaft alle bisherigen Meisterschaften und Zauber überprüft werden, ob es nicht zu unerwünschte Wechselwirkungen wie welterschütternde Mega-Kombos gibt.

Auch in vielen anderen Rollenspielen ist der Magieband häufig ein recht dicker Schinken, doch dort ist er meist vor allem für Magier oder andere zaubernde Charakterkonzepte relevant und muss im Hinblick auf ihre Fähigkeiten ausbalanciert sein.

In Splittermond hingegen zaubern potentiell (fast) alle Spielercharaktere, so dass neue Regelelemente deutlich stärker in der Interaktion und im Zusammenhang mit allen Fertigkeiten und Regel-Subsystemen gesehen und überprüft werden müssen.

All das hing an der Regelredaktion, die zwischendurch natürlich auch immer mal wieder kleinere Regelergänzungen in Regionalbänden oder anderen Publikationen überprüfen und absegnen musste, denn wir wollten natürlich auch nicht, dass ihr – die Splittermond-Community – in der Zwischenzeit komplett auf neuen Lesestoff verzichten müsst.

Ausblick

Bei einem Band dieser Größe und Bedeutung ist es nur recht und billig, dass ihr nicht mit nur einem Werkstattbericht auskommen müsst. Bis zum Erscheinen des Bandes wird es wöchentlich einen Werkstattbericht geben, um euch einen Ausblick zu geben, was euch erwartet, und damit – hoffentlich – die Vorfreude auf den Band zu vergrößern.

Neben ein paar Einblicken in den Schaffensprozess (die nicht immer so umfangreich wie dieses Mal ausfallen werden) gibt es dabei auch immer ein paar inhaltliche Appetithappen, die ganz subjektiv für mich Highlights des Bandes darstellen. Den Anfang machen dabei die magischen Traditionen.

Magische Traditionen in Lorakis

„Hüte dich vor diesen vargischen Geistermagiern aus der Wüste, die zaubern nicht wie unsere guten Elementarrufer. Das ist nicht na­türlich!“
—Großmutter aus Aitushar zu ihrem halbwüchsigen Enkel

Regeltechnisch zaubern die Lorakier von Westergrom bis Sadu, von Gotor bis zu den Wandernden Wäldern exakt gleich, doch natürlich unterscheidet sich die Zauberkunst einer Hekaria-Anhängerin in ihrem Selbstverständnis, ihrer Philosophie, aber auch in den verwendeten Formeln, Symbolen, Materialien und Artefakten ganz erheblich von einem Schamanen der Piriwatu oder einem Mah Paa He von den Stromlandinseln. Bislang wurden diese Unterschiede in den Splittermond-Publikationen weitgehend ausgeklammert oder nur am Rande gestreift.

Im Magieband stellen wir dreizehn stark unterschiedliche magische Traditionen auf jeweils zwei Seiten vor, um genau hier mehr Anregungen zu geben, wie man sich das Zaubern in der Welt vorstellen kann und wie es sich regional und kulturell unterscheidet. Dabei sind sehr weit verbreitete wie die Myrische Tradition, an der man sich in weiten Teilen Dragoreas orientiert und der Vorstellung des ‚typischen Fantasy-Magiers‘ sehr nahe kommen, aber auch kulturell klar begrenzte wie die Delarain der Dämmeralben oder komplett geschlossene Gruppen wie Graue Paladine aus Elyrea. Und auch gänzlich fremdartige Traditionen wie die Zauberkunst der Orks wird hier betrachtet.

Zu jeder Tradition gibt es einen Kasten mit Vorschlägen zur regeltechnischen Ausgestaltung hinsichtlich Fertigkeiten, Zauberschulen, Meisterschaften und häufig genutzten Artefakten.

Das war es für dieses Mal. Als kleines Schmankerl gibt es jetzt zum Schluss schon einmal das Inhaltsverzeichnis von Splittermond – Die Magie. Lasst uns wissen, welche Kapitel euch besonders interessieren oder worunter ihr euch gar nichts vorstellen könnt, möglicherweise gehe ich gerade darauf dann im nächsten Teil des Werkstattberichts ein.

Splittermond: Die Magie kostet 39,95 € und erscheint am 18. Oktober 2018. Hier im Uhrwerk-Shop könnt ihr es bereits jetzt vorbestellen.

ghost_of_darkness

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Mööööp
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #1 am: 01 Okt 2018, 13:36:17 »
Ich kann mich nur wiederholen :Sieht toll aus!
Die gezeigten Artworks gefallen mir sehr gut und das komplette Inhaltsverzeichnis hat mich gerade fast zum hyperventilieren gebracht =D
Ich freue mich auf jeden Fall wahnsinnig auf den nächsten Werkstattbericht. Auch eine tolle Idee, das wöchentlich zu machen =)
Das ist nicht die Signatur, die ihr sucht...

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #2 am: 01 Okt 2018, 13:40:08 »
Okay, was mich sofort anfixt ist das Kapitel zu den "Mah Paa He - Magische Helden der Stromlandinseln". Das (vermutlliche) Bild dazu macht Lust auf mehr.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Aurelius Wogendamm

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
  • Neuling
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #3 am: 01 Okt 2018, 13:52:45 »
Ich glaube ich kann mit Fug und Recht im Nahmen der Community sagen, dass wir uns alle freuen endlich einen festen Termin zu haben, der nicht mehr verschoben wird.
Dafür schonmal ein großes Dankeschön.

Mich persöhnlich Interessieren stark "die Magischen Orte"! Da gibt es bestimmt die eine oder andere nette Illustration :)
Freue mich auf den Bericht nächste Woche

Edit:
Auf einem eurer Magiebandworkshops wurde mal gesagt, das es evtl. ein Symbol für jede Magieschule geben könnte.
Die würden mich auch Interessieren ^^
« Letzte Änderung: 01 Okt 2018, 14:11:49 von Aurelius Wogendamm »

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.451
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #4 am: 01 Okt 2018, 14:12:20 »
Mich interessieren am allermeisten die neuen Artefakt-Regeln sowie die Regeln für Golemerschaffung und weniger der Teil mit den kulturspezifischen Magieanwendungen. Aber ich finde gut, dass für jeden etwas dabei ist!
What's the ugliest part of your body.
Some say your nose, some say your toes.
But I think it's your mind.

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #5 am: 01 Okt 2018, 14:27:38 »
Mich interessiert am meisten, ob ich mit dem Buch auch in echt zaubern kann! :) (Falls nicht, dann kaufe ich nur das PDF.)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Hiramas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #6 am: 01 Okt 2018, 14:50:37 »
Mich interessieren am allermeisten die neuen Artefakt-Regeln sowie die Regeln für Golemerschaffung und weniger der Teil mit den kulturspezifischen Magieanwendungen. Aber ich finde gut, dass für jeden etwas dabei ist!
Mir geht es da ähnlich. Ich freue mich super auf die Kulturen, aber die Artefakte sind es, was mich reizt. Wie werden sie erschaffen? Wer kann sie herstellen? Gibt es Artefakte, die keinen akuten Fokuseinsatz brauchen, quasi permanent magisch sind anstatt bloß Strukturgeber? Sind dafür vielleicht komplizierte Rituale nötig, dir viele Tage Fokuseinsatz verlangen? Es wäre super, wenn der nächste Werkstattbericht darauf eingehen könnte.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk


frostdrache

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #7 am: 01 Okt 2018, 15:15:04 »
Danke für die Infos, das sieht sehr ..lecker.. aus.

Das war es für dieses Mal. Als kleines Schmankerl gibt es jetzt zum Schluss schon einmal das Inhaltsverzeichnis von Splittermond – Die Magie. Lasst uns wissen, welche Kapitel euch besonders interessieren oder worunter ihr euch gar nichts vorstellen könnt, möglicherweise gehe ich gerade darauf dann im nächsten Teil des Werkstattberichts ein.

In dem Inhaltsverzeichnis habe ich jetzt nichts gefunden, was nicht interessant klingt, ein paar Favoriten habe ich schon.
Als aller erstes die 20te Schule!!! Sehr schön, da freue ich mich drauf und habe insgeheim darauf gewartet, seitdem ich mich mit Splittermondmagie beschäftige.
Dann der Bannwirker und der Beschwörer. Ich mag die vorgegebenen Module und empfinde sie als eine große Hilfe beim erschaffen stimmiger Charaktere. Und hier liegt auch meine Hoffnung in diesem Kapitel.
Und dann noch die Magischen Traditionen. Wie Magie wo in der Welt gewirkt wird finde ich sehr interessant.

Gruß und bis zur Spiel

Frostdrache

n3ucr0n

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #8 am: 01 Okt 2018, 15:44:23 »
Ich bin gespannt was auf den Seiten der bekannten Magieschulen zu finden sein wird.
Es hieß ja, dass die bereits im GRW abgedruckten Zauber nicht nochmal aufgeführt werden.

Und, huiii, 30 Seiten neue Zauber <3 darauf freu ich mich am meisten!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.731
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #9 am: 01 Okt 2018, 15:49:33 »
Ich bin gespannt was auf den Seiten der bekannten Magieschulen zu finden sein wird.
Es hieß ja, dass die bereits im GRW abgedruckten Zauber nicht nochmal aufgeführt werden.

In den Tabellen tauchen auch alle bisherigen Zauber (nicht nur die im GRW) nochmal auf, einfach damit man eine Übersicht hat, an der alle bisherigen Zauber zu finden sind.

Gesagt wurde: Die Zauber selbst werden nicht nochmal abgedruckt, es kommen nur neue Zauber ins Buch.

n3ucr0n

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #10 am: 01 Okt 2018, 16:06:24 »
Ich bin gespannt was auf den Seiten der bekannten Magieschulen zu finden sein wird.
Es hieß ja, dass die bereits im GRW abgedruckten Zauber nicht nochmal aufgeführt werden.

In den Tabellen tauchen auch alle bisherigen Zauber (nicht nur die im GRW) nochmal auf, einfach damit man eine Übersicht hat, an der alle bisherigen Zauber zu finden sind.

Gesagt wurde: Die Zauber selbst werden nicht nochmal abgedruckt, es kommen nur neue Zauber ins Buch.

Danke dafür! Hört sich richrig gut an, so hat man zumindest in groben eine Übersicht und die Details kann man sich dann zusammensuchen. Klasse gelöst und meiner Meinung nach eine top Brücke geschlagen um nicht alles doppelt abdrucken zu müssen aber trotzdem eine Art bisheriges compendium zu schaffen. Danke dafür :-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Daodras

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #11 am: 01 Okt 2018, 17:51:10 »
Ich bin schon beim Lesen des Werkstattberichts alleine an die Decke gegangen. Mehrfach. Und dann das Inhaltsverzeichnis?! Nochmal so viele Seiten Zauber wie im GRW, eine zwanzigste Schule (höre ich da jemanden "Blutmagie" flüstern oder ist das nur die Stimme in meinem Kopf?), dreizehn verschiedene magische Traditionen (das wollte ich schon so lange so sehr, WIE wird das Zaubern gestaltet), Orte, Artefakte, es ist einfach alles drin. Ich freue mich. Ich hoffe, dass ich beim zweiten oder dritten Werkstattbericht nicht noch einen Herzschlag bekomme und umkippe, bevor ich das Buch in den Händen halte!

EDIT: Was ist mit Familiaren? Das wurde gerade in meiner Gruppe gefragt und ich sehe dazu nichts im Inhaltsverzeichnis. Ich weiß nicht, ob die Sachen im Bestienmeister da genügen. Ist da noch was zu erwarten, vielleicht unter beschwörbaren Wesen oder dergleichen?
« Letzte Änderung: 01 Okt 2018, 18:01:22 von Daodras »
See you in Rakuen ~

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #12 am: 01 Okt 2018, 18:14:59 »
Ach, falls Herzschlag, dann weiß ich nach Lektüre ja, wie ich dich zurückhole, dienstbarer Geist in spe. :)

Apropos Geist: Bekommen wir im Band denn auch alles über Geister erzählt?
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #13 am: 01 Okt 2018, 18:29:54 »
[...]eine zwanzigste Schule (höre ich da jemanden "Blutmagie" flüstern oder ist das nur die Stimme in meinem Kopf?)[...]


Die "zwanzigste Magieschule" wurde schon im Weltenband angeschnitten.

Zitat von: Die Welt, S. 250
Ein Mysterium, das bislang noch keine Magische Tradition enträtseln konnte, sind die legendären Mondtore und jegliche Zauberei, die sich mit der Manipulation von Zeit und Raum und der Reise durch die Anderswelten beschäftigt. Viele Gelehrte sprechen hierbei von der sagenumwobenen Zwanzigsten Schule, die seit der Zeit der Drachlinge vergessen ist.


Zitat
EDIT: Was ist mit Familiaren? Das wurde gerade in meiner Gruppe gefragt und ich sehe dazu nichts im Inhaltsverzeichnis. Ich weiß nicht, ob die Sachen im Bestienmeister da genügen. Ist da noch was zu erwarten, vielleicht unter beschwörbaren Wesen oder dergleichen?

Ich denke, die ganzen Möglichkeiten aus dem Bestienmeisterband sind schon ausreichend, aber mit der Erweiterung der Magieschulen werden auch die Familiare gestärkt, würde ich sagen.


Apropos Geist: Bekommen wir im Band denn auch alles über Geister erzählt?

Naja, alles wahrscheinlich nicht, nur vermutlich das, was du zu wissen brauchst, wenn du einen beschwören willst, also was er weiß und was er kann.

Tatsächlich dürfte der Zhoujiang-Band da die bessere Informationsquelle sein, weil Geister in diesem Reich eine große Rolle spielen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Daodras

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie
« Antwort #14 am: 01 Okt 2018, 21:22:11 »
Die "zwanzigste Magieschule" wurde schon im Weltenband angeschnitten.

Zitat von: Die Welt, S. 250
Ein Mysterium, das bislang noch keine Magische Tradition enträtseln konnte, sind die legendären Mondtore und jegliche Zauberei, die sich mit der Manipulation von Zeit und Raum und der Reise durch die Anderswelten beschäftigt. Viele Gelehrte sprechen hierbei von der sagenumwobenen Zwanzigsten Schule, die seit der Zeit der Drachlinge vergessen ist.


Okay, das finde ich NOCH cooler. Hyped! Ich widerspreche dir aber, was Familiare angeht. Ich finde, die sind "okay", aber geben mir doch im Vergleich mit z.B. Pathfinder bis Mitte Ende HG 3 ein richtiges "meh"-Gefühl.
See you in Rakuen ~