Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Blutschwur" gefallen?

Note 1
0 (0%)
Note 2
0 (0%)
Note 3
2 (50%)
Note 4
2 (50%)
Note 5
0 (0%)
Note 6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 4

Autor Thema: Blutschwur  (Gelesen 548 mal)

Thallion

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 156
    • Profil anzeigen
Blutschwur
« am: 20 Jul 2018, 14:08:21 »
Hier könnt ihr eure Meinung zum Abenteuer Blutschwur abgeben.
Das Ganze ist im Splittermond Shop als Buch oder als PDF erhältlich.



Wiki-Artikel
Blutschwur

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
https://rollenspiel-bewertungen.de/splittermond/abenteuer/

Klappentext:
In den rauen Grenzlanden Nyrdfings verehrt der Adel noch immer den düsteren Gott Grimman. In seinem Namen eifern seine Krieger dem legendären Grimmedân Mihal nach, der einst einen mächtigen Drachen niedergestreckt haben soll, einen Widersacher der Götter selbst. Dabei scheuen sie weder Anstrengung noch Blutvergießen, sich dem Heiligen würdig zu erweisen.
Nun soll dieses Ungetüm wiederauferstanden sein, und als die Abenteurer hoch oben in den Kyngeszinnen den alten Kampfschauplatz finden, stoßen sie tatsächlich auf einen Drachen. Aber warum scheut er den Kampf? Was hat es mit den Relikten der Vaigarr auf sich? Und mit den beiden symmetrischen Felsnadeln, die wie Opferstätten anmuten? Die Schauergeschichten der Grimmankrieger von Blutwesen in den Kavernen tragen ein übriges dazu bei, nach den Zusammenhängen und der wahren Bedrohung zu fragen …
Blutschwur führt die Abenteurer aus Nyrdfings Hauptstadt Catley ins raue Grenzland, in die Schwarzen Wälder der Vaigarr, auf die Höhen der Kyngeszinnen und in die Tiefen alter Kavernen.

Belzedar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Blutschwur
« Antwort #1 am: 03 Aug 2018, 14:33:45 »
Ich habe das Abenteuer jetzt durch und freue mich schon sehr darauf es in meiner Gruppe zu leiten.

Leider fand ich den gesamten Aufbau ein bisschen unübersichtlicher als man es von der üblichen Splittermondqualität gewohnt ist. Viele notwendige Informationen erschließen sich erst durch das vollständige Lesen des Abenteuers oder durch das Querlesen aus mehreren Quellen im Buch. Vor allem den Ortsbeschreibungen hätte etwas mehr Struktur gut getan. Ich kann mir das  z.B. immernoch nicht vorstellen wie das mit den Karstfelsen auf denen die beiden ehemaligen Tempel (der Vergeltung & Vergebung) liegen gemeint ist. Irgendwie past das für mich nicht mit der Karte, der Beschreibung usw. zusammen, warum/wie sich oben auf dem Felsen beispielsweise ein Köhlermeiler befindet. Außerdem hätten die Karten einen Maßstab gebrauchen können.

Diese Unübersichtlichkeit tut der großartigen Stimmung der vermittelten Geschichte, bzw. dessen was man mit dem Setting machen kann jedoch keinen Abbruch. Ich freue mich schon auf die vielen Entscheidungen, die meine Spieler im freien Teil auf dem Dewelzhorn treffen müssen.

Meine Bewertung ist eine solide 3. Wobei ich persönlich nur sehr wenig Abenteuer mit 2 oder gar 1 bewerten würde.

Meister Hildebrand

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
  • immer positiv auslegen
    • Profil anzeigen
Re: Blutschwur
« Antwort #2 am: 09 Aug 2018, 14:06:08 »

Ich habe mir Blutschwur durchgelesen und empfinde es als schlechtestes SpliMo-Abenteuer bis jetzt.

Natürlich hat jeder seine subjektiven Gefühle, aber beim Durchlesen hatte ich nie das Gefühl "dieses Abenteuer will ich als Spieler erleben" oder "dieses Abenteuer will ich mit einer Gruppe leiten". Stattdessen hatte ich noch das Gefühl "Ja, wenn ich das als Meister komplett überarbeite, könnte es eventuell klappen." (und so ähnliches Gefühl hatte ich bisher nur beim Abenteuer "Im Zeichen der Schlange.")

Grundsätzlich sind mir folgende Sachen aufgefallen:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Ich werde mir erlauben das Abenteuer an interessierte Personen in unserer Runde weiterzugeben und versuchen herauszufinden, was deren Meinung dazu ist.

Bei der Benotung habe ich dem Abenteuer derzeit mal eine 4 gegeben.