Autor Thema: Das Heer des Iosaris  (Gelesen 1046 mal)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Das Heer des Iosaris
« am: 08 Jul 2018, 17:08:44 »
Hintergrund: Als Iosaris noch auf Lorakis wandelte, kommadierte sie eine mächtige Armee von Halbgöttern, die fast unbesiegbar waren, da Iosaris einen Teil ihrer Kraft auf sie übertragen hatte. Kurz vor Iosaris Verbannung schalteten die anderen Götter auch ihre Armee aus, indem sie die Truppen in eine Feenwelt einsperrte, die für den Rest der Welt unzugänglich war.

Allerdings bildete sich nach dem Mondfall der Geheimbund der Weltenläufer, einer Gruppe von hochtalentierten Bewegungsmagieren, die in der Lage waren mittels ihrer Magie, durch ganz Lorakis und alle Feenwelten zu reisen und das so schnell, das fast niemand sie aufhalten kann. Einer von ihnen, ein Selenier namens Renato Luckner , entdeckte das sich mittels der Magie auch eine Verbindung zu Iosaris Armee bilden ließe und wurde von Celestia Paxenos beauftragt sie zu öffnen. Dabei geht es ihm auschließlich ums Geld und er unterschätzt die Gefahr durch die Armee und die Möglichkeit aus ihrer Essenz die Göttin selbst zu materialisieren.

Allerdings ahnte der ehemalige Großmeister der Weltenläufer Jarowikow (Frynjord, schwerer Raucher, Uralt) die grundsätzliche Gefahr Feenwelten zu öffnen, die eigentlich verschlossen bleiben sollten und richtete einen weiteren Geheimbund, die Weltenmaurer ein, in der sich die mächtigsten Bannmagiere unter seiner Führung zusammenschlossen um gefährliche Orte zu versiegeln. Er selbst ist mittlerweile ein Geist und dem Groß seiner magischen Kräfte beraubt, steht der Gruppe aber weiterhin vor.

Derzeit verfügen die Weltenmaurer nur noch über ein halbes Dutzend Mitglieder, weshalb die Iosarisanhänger es für kein großes Problem halten die Magier einen nach dem anderen umzubringen und die Versiegelung von Iosaris Armee damit zu brechen. Nur die Abenteurer stehen ihnen noch im Weg.
« Letzte Änderung: 20 Okt 2018, 10:12:07 von Skavoran »

ShadowAsgard

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #1 am: 08 Jul 2018, 17:18:19 »
Sehr interessanter Ansatz

zwei Fragen:

1. Die Weltenläufer sind also allesamt Iosarisanhänger? Oder gibt es auch Strömungen, die es einfach nur lieben durch die Welt zu wandern? Steht der Gesamte Kult dann hinter Renato?

2. Das Abenteuer klingt für mich nach nem Kampf der Titanen, wenn wir hier von den " hochtalentierten Bewegungsmagiern" und "die mächtigsten Bannmagier" reden. Ist das Szenario dann für HG3+ ?

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #2 am: 08 Jul 2018, 17:23:54 »
1. Die Weltenläufer sind also allesamt Iosarisanhänger? Oder gibt es auch Strömungen, die es einfach nur lieben durch die Welt zu wandern? Steht der Gesamte Kult dann hinter Renato?

Die Weltenläufer sind ein Geheimbund von Gleichgesinnten ohne böse Ambitionen, Renato ist der einzige "Abweichler".

2. Das Abenteuer klingt für mich nach nem Kampf der Titanen, wenn wir hier von den " hochtalentierten Bewegungsmagiern" und "die mächtigsten Bannmagier" reden. Ist das Szenario dann für HG3+ ?

Grundidee ist eher ein Detektivabenteuer um die Ermordung der Weltenmaurer und das Ausschalten Luckners. Mit der Armee soll es nicht hart auf hart kommen.


Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #3 am: 08 Jul 2018, 20:49:44 »
Wenn es so wenige Weltenmaurer gibt, sind diese dann allesamt verteilt oder an einem Platz?
Je nachdem könnte es eine Detektivarbeit sein, die daraus besteht, dass die Abenteurer vor den IosarisAnhängern bei den Weltenmaurern ankommen müssen.
Diese zu finden fällt selbst den Weltenläufern schwer, denn sie kennen nicht deren Aufenthaltsort, damit die Siegel so gut wie möglich geschützt sind aber ihr Anführer (und vielleicht andere Mitglieder) kennen eine art Rätsel oder so, das den Anfang einer Quest beinhaltet um einen von ihnen zu finden und der erste Weltenmaurer kennt ein Rätsel um zu einem anderen zu kommen, etc. .

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #4 am: 08 Jul 2018, 22:35:52 »
Gute Idee Etschbeijer.  :)

arnadil

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 867
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #5 am: 09 Jul 2018, 10:10:42 »
Gefällt mir super gut. Man könnte vielleicht sogar überlegen, ob man die Abenteurer erst einen Mord lösen lässt, der eben auf Iosarisanhänger zurückzuführen ist. Wenn das schon fast in Vergessenheit geraten ist (ca. 2 Abenteuer später) stolpern sie dann über einen ganz ähnlichen Mord, z.B. mit einem Kultsymbol am Tatort. Und nun dämmert ihnen erst, dass sie da ganz tief in etwas Größerem stecken.

ShadowAsgard

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #6 am: 09 Jul 2018, 14:32:11 »
Wenn man jetzt noch das Ressourcen-System benutzt und über Kontakte oder sogar Mentor ein Opfer mit den Scs verbindet, wird daraus etwas wirklich Persönliches und man bindet die Spieler sehr gut an die Verfolgung des Mörders.

Dann dürfte die Gruppe sehr schnell alles daran setzen, Iosaris das Handwerk zu legen.

Wastl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #7 am: 20 Jul 2018, 11:46:22 »
Ich finde die Idee Klasse mit den beiden Geheimbünden. Ich hab daraus jetzt angefangen eine ganze Kampagne zu bauen für meine Gruppe und ich bin mal gespannt wie diese dann aufgenommen wird. 

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #8 am: 20 Jul 2018, 12:03:25 »
Schön das du die Idee verwenden willst. Ich wünsch dir viel Erfolg beim Vorbereiten der Kampagne und natürlich Spaß beim Leiten. :)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #9 am: 19 Okt 2018, 09:33:26 »
Gibts schon was neues Wastl?

Wastl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #10 am: 30 Okt 2018, 06:36:31 »
Die Gruppe steht kurz davor das erste Mal auf einen Handlanger von Renato zu treffen, welcher allerdings ein echter Anhänger der Iosaris ist. Momentan glaubt die Gruppe aber noch das Sie eine Gruppe von Orks jagt. Sollte Sie sich nicht vorher umbringen, wofür die Gruppe echt Talent aufweist :D, kommt bald der erste Kontakt und dann kommt die Geschichte richtig ins Rollen.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Re: Das Heer des Iosaris
« Antwort #11 am: 30 Okt 2018, 09:06:15 »
Schön. Schreib dann mal wieder, sobald es was Neues gibt.