Autor Thema: Die Reise der Vorhut  (Gelesen 913 mal)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Die Reise der Vorhut
« am: 04 Jul 2018, 13:26:47 »
Ankunft in Waldheim

Fast eine Woche lang seid ihr gereist. Lange schon habt die offenen Felder der Grafschaft Wellenblick hinter euch gelassen und seid, als einzige Passagiere eines großen alten Frachtschiffs unter dem strengen Regiment eines albischen Kapitäns namens Luno Silbermann, endlich am Ziel angekommen. Der dichte Wald zu beiden Seiten des schmalen Flusses, einem Seitenarm des Kyngeslaufs, öffnet sich und macht im Osten einem schier unendlich scheinenden Bezirk von Bauernhäusern, Obstbäumen und Weizenfeldern platz, und im Westen, der Kralberger Seite, dem Anblick einer schönen Kleinstadt, die so gar nicht in die düstere Beschreibung des Grafen passen will. Waldheim soll sie heißen, so hat es euch der Kapitän erzählt. Es ist schon später Abend und die beiden Wachen links und rechts des Stadttores wollen gerade schon die Tore schließen, als sie euer Schiff entdecken und innehalten.
« Letzte Änderung: 04 Jul 2018, 16:18:53 von Skavoran »

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.341
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #1 am: 06 Jul 2018, 19:25:51 »
Mii"Rii
Ich würde mein Dromedar Reisebereit machen und mich, das Tier vorsichtig am Zügel haltend, zu meinem Begleiter umwenden und ein paar zaghafte Schritte auf das Tor zumachen und dabei aber erstmal nichts sagen.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #2 am: 07 Jul 2018, 09:17:17 »
"Guten Abend.",grüßt euch einer der Wächter, ein Alb,"Was tut iht hier noch zu dieser späten Stunde?"

Mittlerweile ist auch Blaufänger, der Hofzauberer des Grafen ausgestiegen und setzt seinen schweren Leib richtung Stadttor in Bewegung.


SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.022
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #3 am: 07 Jul 2018, 13:00:53 »
Reginmund steigt nach Blaufänger aus und spricht ihn leise von hinten an.

"Soll ich mich hier schon vorstellen oder werdet ihr unser Anliegen vortragen, dass ich und meine Gefährten den verlassenen Turm vom Zirkel der Zinne in dieser Gegend wieder in Besitz nehmen wollen. Ich bin möchte nicht unhöflich gegenüber eure Stellung sein."

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
« Letzte Änderung: 07 Jul 2018, 13:05:51 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #4 am: 07 Jul 2018, 21:47:35 »
Zitat
"Soll ich mich hier schon vorstellen oder werdet ihr unser Anliegen vortragen, dass ich und meine Gefährten den verlassenen Turm vom Zirkel der Zinne in dieser Gegend wieder in Besitz nehmen wollen. Ich bin möchte nicht unhöflich gegenüber eure Stellung sein."

"Ich lasse euch gerne den Vortritt, aber ich weiß nicht, ob das hier der richtige Ort ist um solche Dinge zu besprechen."

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.341
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #5 am: 08 Jul 2018, 18:08:27 »
Mii"Rii

auch ich würde mich vorstellen und mich tief vor dem Menschen vor mir verneigen und dann ganz einfach den anderen Folgen und mein Tier am Zügel hinter mir her fürhren und mich neugierig in der Stadt umsehen.
Meiiin Name iiist Mii"Rii iiich biiin diiie Waldhüteriin des hohen jungen Herren. iiich hoffe ich kann hiiier von nutzen sein.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #6 am: 13 Jul 2018, 13:08:19 »
"Ich denke Ihr solltet euch ein wenig beeilen.",meint der Alb,"Die Herbergen der Stadt haben nicht ewig geöffnet."

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.341
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #7 am: 30 Jul 2018, 22:29:06 »
Mii"Rii

ich würde mein Dromedar am Zügel durch das Tor führen und mich nach einem Gasthaus umsehen wo auch noch die anderen Unterkommen würden und welches nicht das letzte Loch ist aber auch nicht das beste am Platz, da wir ja nicht auffallen wollen sondern irgenwas dazwischen.
Ich würde erst mal vorgehen und mich dabei neugierig mit gereckte Schnurrhaaren und wackelnden Rattenohren um auch ja nichts zu verpasssen was sonst noch so um mich herum so passiert.
Werter Magus, haben wir den schon eiin Gasthaus. wende ich mich in der Stadt an den dicken Magier, welcher hier jetzt schon ganz schön schwitzt. Ich bin am überlegen ob wir für ihn nicht eine Kutsche bauen sollten welchses dann von meinem Dromedar gezogen wird damit er mit meinen flinken schnellen Füßen schritt halten kann.
So gehe ich grübelt durch die Straßen

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.022
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #8 am: 30 Jul 2018, 22:47:04 »
Reginmund

An Mii'Rii gewandt:

"Wird dein Tier es hier aushalten können? Ich meine, wird es sich mit den Pferden im Stall vertragen. Es scheint relativ... aggressiv zu sein."

Seine Begleiterin Sharleen, die bunt gekleidete Gauklerin lacht dabei nur laut auf: "Ich bin mir sicher, dass eine Mal als es euch angespuckt hat, wollte es nur seine Liebe zu euch beweisen, lieber Reginmund."
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.341
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #9 am: 02 Aug 2018, 20:28:26 »
Mii:rii

Ich schauen den anderen an und sage dabei:
Ich kann es ja iin eiine eiiiinzelnen Box stellen und ja es wollte Euch seiiine Zuneiiigung beweiisen als es Euch das letzte mal angespuckt hat dort habt Ihr wohl nach Hengst gerochen für die Dame.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.095
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #10 am: 26 Aug 2018, 19:36:18 »
Werter Magus, haben wir den schon eiin Gasthaus. wende ich mich in der Stadt an den dicken Magier, welcher hier jetzt schon ganz schön schwitzt.

"Nein da müssen wir uns noch eins suchen.",erklärt er keuchend,"Geld um es zu bezahlen hat uns der Graf allerdings mitgegeben. Es darf auch ruhig etwas teurer sein hat er gesagt. Im Moment weiß ich aber nicht wo wir fündig werden könnten."

Straßenkunde gegen 17 (leicht negativer Umstand, da ihr euch in einer fremden Stadt befindet)

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.341
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #11 am: 26 Aug 2018, 19:53:46 »
Mii"Rii

Ich würde mich auf mein Dromedar schwingen und vorausreiten um mich nach einem guten Gasthaus umzusehen, leider bin ich in der Wildnis aufgewachsen aber irgendwie schaffe ich es mich in den Gassen und Platzen der Stadt zurecht zu finden wie in der Wüste und das beste Gasthaus für uns und unsere Tierische  Begleiter zu finden sowe der Nachhut, nicht zu auffällig aber auch nicht zu schäbit ich bin selbst überrascht das ich mich in einer Fremden Stadt so gut aukenne aber bin auch Stolz darauf als ich zu den anderen zurück komme und sagen kann:
Folgt miir bitte diee Herren, ich habe das beste gefunden wa wiiir bekommen können.
meine Ohren und Nase zucken dabei vor aufregung.

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.341
    • Profil anzeigen
Re: Die Reise der Vorhut
« Antwort #12 am: 29 Sep 2018, 20:18:45 »
Mii"Rii

ich würde die andern zum Gasthaus führen und ihnen erstmal dort das Reden überlassen und mich nach hinten anstellen und die Umgebung während wir so durch die Straßen der Stadt gehen im Auge behalten ob mit irgendwas auffähllt und mich auch neugierig im Gasthaus um sehen und mich schon auf ein gemütliches Nest freuen.