Autor Thema: Fernkampfwaffe in der falschen Hand  (Gelesen 1150 mal)

Turaino

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #15 am: 19 Mär 2018, 20:20:47 »
Du stellst es so dar als wäre das alles nicht möglich, weil die Meisterschaft nich wählbar ist was einfach falsch ist. die WGS würde einfach nur um 2 Ticks erhöht sein.
Aber Du kannst diesen Malus nicht mit einer Meisterschaft abbauen.
Weil er nicht groß ist, nur auf den aller ersten Schuss anwendbar ist und es systematisch nicht dazu passt. Setze Dich doch mal mit meinen Argumenten auseinander. 2 Ticks sind sehr wenig und die spart man quasi durch das vorher bereit machen, soweit man mit den Optionalregeln spielt. Wieso sind die von Dir vorgestellten Ideen denn durch diese 2 Ticks nicht umsetzbar oder so schwach, dass sie ihre vorgesehenen Rollen nicht erfüllen können? (Insbesondere ist der Degen+Fernkampfwaffe mit Kampf mit zwei Waffen auf dem nahkampftalent gleich effektiv, da die Nahkampfwaffe die Nebenwaffe sein wird)

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 898
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #16 am: 19 Mär 2018, 21:05:18 »
Weil es ja blöderweise die Regel zur Benutzung der falschen Hand gibt.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.109
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #17 am: 19 Mär 2018, 21:21:02 »
Die im Vergleich zu anderen Systemen eine lächerlich niedrige Einschränkung gibt. +2 auf die WGS ist meiner Meinung nach verträglich.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #18 am: 19 Mär 2018, 22:17:21 »
Sonst führ doch bei dir eine analoge Meisterschaft ein.
Dann hast du das Problem nicht mehr.
Ohne Repetiermechanismus brauchst du zum Laden dann trotzdem noch beide Hände, aber für einen Schuss zwischendurch oder als Kampfauftakt oder wenn du mehrere geladene Waffen hast (dann würd ich zwar immernoch die ggf leicht reduzierte WGS - siehe Optionalregel - zum Vorbereiten annehmen, aber es wäre bei mir vermutlich einhändig möglich), hast du dann auf jeden Fall nicht mehr die Abzüge für die falsche Hand.

Gregorius

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #19 am: 20 Mär 2018, 08:53:34 »
Rechts das Schwert, links das Chakram und es fehlt nur noch eine Bardin als Gefolge. Schade nur, dass die Regeln für zurückkehrende Waffen kein erneutes Werfen nach einem Treffer zulassen.
« Letzte Änderung: 20 Mär 2018, 11:08:02 von Gregorius »
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 898
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #20 am: 20 Mär 2018, 09:51:50 »
Rechts die das Schwert, links das Chakram und es fehlt nur noch eine Bardin als Gefolge. Schade nur, dass die Regeln für zurückkehrende Waffen kein erneutes Werfen nach einem Treffer zulassen.
Sehr lustig...  ;D

Turaino

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #21 am: 20 Mär 2018, 11:00:07 »
Weil es ja blöderweise die Regel zur Benutzung der falschen Hand gibt.
Liest Du eigentlich, was ich schreibe? Es gibt dafür durchaus Gründe. Weil es systematisch einfach etwas ganz anderes ist.
Außerdem zeigt das schön, wie Du denkst und schreibst. Du findest etwas doof, wiederholst zehn mal Deine Argumente, ignorierst die Argumente anderer dabei. Und das in bisher jedem einzelnen Post, den Du gemacht hast. Wenn Du es einfach blöd findest dann mach ne Hausregel. Willst Du darüber reden, ob es zu schwach ist/irgendwie anders möglich ist mach es hier und diskutiere mit. Aber es doof finden und alles ignorieren, was gegen Dein Gefühl des Doofseins spricht ist sehr kindisch und soweit ich das sehe nicht im Ansatz das, wofür die Plattform hier ist.

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 898
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #22 am: 20 Mär 2018, 11:07:53 »
Beruhige dich. Als ich das schrieb, worüber Du Dich jetzt so tierisch aufregst, habe ich nicht wirklich nachgedacht. Ich habe da vollkommen übersehen, dass diese Regel durch Kampf mit zwei Waffen außerkraft gesetzt wird und es deshalb beim beidhändigen Kampf egal ist mit welcher hand die Hauptwaffe geführt wird.

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 283
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #23 am: 21 Mär 2018, 17:15:25 »
Rechts das Schwert, links das Chakram und es fehlt nur noch eine Bardin als Gefolge. Schade nur, dass die Regeln für zurückkehrende Waffen kein erneutes Werfen nach einem Treffer zulassen.
Ich verweise dazu mal auf den Thread in der Charaktererschaffung. Dort habe ich bereits 2 Modelle mit rückkehrenden Wurfwaffen vorgestellt, die auch Würfe nach Treffern zulassen (Über Reliktpunkte+Hausregel gelöst) und auch das Xena Konzept schon mal angeregt ;)
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

Gregorius

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #24 am: 21 Mär 2018, 20:02:35 »
Ich verweise dazu mal auf den Thread in der Charaktererschaffung. Dort habe ich bereits 2 Modelle mit rückkehrenden Wurfwaffen vorgestellt, die auch Würfe nach Treffern zulassen (Über Reliktpunkte+Hausregel gelöst) und auch das Xena Konzept schon mal angeregt ;)

Danke, an sowas in der Richtung hatte ich auch schon gedacht. Magische Rückkehr (Wurfholz ist ja nicht magisch) und eine Akrobatikprobe für's erfolgreiche Fangen nach Treffern. Und von den Regeln lassen wir uns bei unseren Heldenideen auch nicht groß aufhalten, es sollte nur alles in einem vernüftigen Rahmen bleiben. (Alleine deshalb schon, weil sonst in den Abenteuern so viel angepasst werden muss.) "What is best in life? Tu krasch jur Ännemies, si sem driwwen bevor ju, and tu hier ze lammendaischons of ser wimman!
« Letzte Änderung: 22 Mär 2018, 09:29:05 von Gregorius »
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.515
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #25 am: 21 Mär 2018, 20:05:31 »
Schöne Umschrift! ;D

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 898
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #26 am: 21 Mär 2018, 22:56:38 »
"What is best in life? Tu krasch jur Ännemies, si sem driwwen bevor ju, and to hier ze lammendaischons of ser wimman!"
Stammt aber nicht von Arnie oder REH (der Conan erfunden hat, obwohl der Film eher zu einer anderen Figur REHs passt) sondern ist viel älter: Dschingis Khan soll das angeblich gesagt haben... ;)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.109
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fernkampfwaffe in der falschen Hand
« Antwort #27 am: 21 Mär 2018, 23:30:19 »
Zitat
The greatest joy for a man is to defeat his enemies, to drive them before him, to take from them all they possess, to see those they love in tears, to ride their horses, and to hold their wives and daughters in his arms.

This is from Genghis Khan & the Mongols (1973) by Michael Gibson, and it is apparently disputed as it was not recorded till 100 years after his death.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man