Autor Thema: Wundabzüge auf Tierführungsproben im Reiterkampf  (Gelesen 297 mal)

derKönigVomLegoland

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Wundabzüge auf Tierführungsproben im Reiterkampf
« am: 21 Jan 2018, 18:42:08 »
 :)

Wenn beim Reiterkampf eine Tierführungsprobe notwendig wird (zum Beispiel, weil der Reiter eine Gesundheitsstufe verloren hat und nun versuchen muss im Sattel zu bleiben), welche Wundabzüge werden angelegt?

Die Annahme ist, dass sowohl Reiter als auch Reittier bereits Wundabzügen unterliegen.

a) Es werden nur die Wundabzüge für den Reiter berücksichtigt.
b) Es werden sowohl die Wundabzüge des Reiters als auch die des Reittieres berücksichtigt (das kommt mir fast zu hart vor, auch wenn es
    "realistisch" wäre.
c) Es werden die höheren der beiden Wundabzüge berücksichtigt.

Ich habe jetzt noch mal im Bestienmeister nachgesehen und dazu nichts gefunden.


Edit: ich merke gerade, dass das Thema wohl eher in den Kampfbereich gehört.









Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Wundabzüge auf Tierführungsproben im Reiterkampf
« Antwort #1 am: 21 Jan 2018, 18:51:42 »
also plausibel erschiene mir (a²+b²)^1/2  ::)
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.859
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Wundabzüge auf Tierführungsproben im Reiterkampf
« Antwort #2 am: 21 Jan 2018, 18:56:56 »
Für der Tierführungsprobe des Reiters ist nur die Wundstufen des Reiters relevant.

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Turaino

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Re: Wundabzüge auf Tierführungsproben im Reiterkampf
« Antwort #3 am: 21 Jan 2018, 18:57:22 »
Wundabzüge betreffen immer den, der eine Probe ablegen muss. Also zählen die des Reiters. Besonderheiten (Wie bei einer Heilkundeprobe) sind explizit erwähnt.

Waidm4nn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
Re: Wundabzüge auf Tierführungsproben im Reiterkampf
« Antwort #4 am: 22 Jan 2018, 11:02:24 »
also plausibel erschiene mir (a²+b²)^1/2  ::)

Ich wusste nicht ob es ein Joke oder Ernst ist, deshalb hab ich jetzt 15 Minuten drüber nachgedacht wie du diese Formel hergeleitet hast.

Ich würde das in mehrere Proben aufteilen und zwar wie folgt:
Wenn der Reiter angreift oder das Tier mit Tierführung beeinflusst gelten nur seine Wundabzüge und wenn das Pferd viel Schaden bekommt und auf Zähigkeit würfeln muss gelten seine Wundabzüge.

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Wundabzüge auf Tierführungsproben im Reiterkampf
« Antwort #5 am: 22 Jan 2018, 12:48:27 »
also plausibel erschiene mir (a²+b²)^1/2  ::)

Ich wusste nicht ob es ein Joke oder Ernst ist, deshalb hab ich jetzt 15 Minuten drüber nachgedacht wie du diese Formel hergeleitet hast.

gute frage... und mittlerweile wurde ja oben schon klargestellt, wer mit welchen abzügen probt RAW. aber ich halte das generell für eine faire formel, wenn man für ein team (egal ob aus mann & pferd oder mehreren scs) eine einzelne probe werfen will.
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!