Umfrage

Wie hat dir die Spielhilfe gefallen?

Note 1
7 (26.9%)
Note 2
12 (46.2%)
Note 3
5 (19.2%)
Note 4
1 (3.8%)
Note 5
1 (3.8%)
Note 6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 26

Autor Thema: Das Unreich / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 1374 mal)

Thallion

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Das Unreich / Bewertung & Rezensionen
« am: 23 Mär 2017, 14:01:28 »
Hier könnt ihr eure Meinung zur Spielhilfe Das Unreich abgeben.
Das Ganze ist im Uhrwerk Web-Shop als Buch erhältlich oder als PDF im .

Wiki-Artikel
Das Unreich

Klappentext:

DAS UNREICH – GRENZLANDE AM GRAULENKAMM

Seit Urzeiten bereits besiedelt, haben die dichten Wälder, abgelegenen Gebirgstäler und mysteri­
ösen Lichtungen zu Füßen des vulkanischen Graulenkamms doch nie den Charakter von Grenz­
landen verloren. Wer hier siedelte oder noch heute siedelt, muss Selbstgenügsamkeit, Zähigkeit,
Geschick und ein wenig Wahnsinn mitbringen, um erfolgreich zu sein oder zumindest länger zu
überleben.
Denn nicht nur die ungezähmte Natur mit ihren Bestien und anderen Herausforderungen oder
konkurrierende Räuberbanden stellen die Sterblichen auf die Probe, sondern vor allem das Leben
im Schatten dreier mythischer Kreaturen, die in einem unbarmherzigen Kampf untereinander ver­
strickt sind, in dem Sterbliche bestenfalls Spielfiguren, meist jedoch nur Opfer sind.
Und doch suchen immer wieder Abenteurer und Entdecker das Unreich auf, um alchemistische
Zutaten aus den Vulkanen oder Teile magischer Kreaturen zu erringen, um in den Burgruinen des
einstigen Fürstentums Graulentrutz, den Wachtürmen der Dracurier oder gar in seit mehr als
2000 Jahren versiegelten Zwergenbingen nach Schätzen zu graben, um aus noch älteren Ruinen
Kenntnisse über das Tiefdunkel oder die Torerbauer zu erlangen, oder um die Mysterien der Drei
Übel – die intrigante Schlangenzauberin Risskir, der zerstörerische Drache Giftfang und das wahn­
sinnige Einhorn Irlisch – zu ergründen.

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 897
    • Profil anzeigen
Re: Das Unreich / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 25 Mär 2017, 23:49:11 »
Eigentlich ein interessanter Band. Leider haben sich da wohl zwei Fehler eingeschlichen:
1. Das Unreich ist jetzt größer als in der bisherigen Beschreibung im Weltenband.
2. Das im Feenband (S.20) erwähnte Dorf Andermark mit seinem Feenmarkt fehlt.
Und auch sonst hätte man mehr zu den Siedlungen und den Geheimnissen des Unreichs schreiben können.

Positiv ist, dass es jetzt endlich auch eine Kultur für jene Waldbauern und Einsiedler gibt, die aus dem Unrecih stammen. Das Unreich ist folglich doch nicht so unbevölkert, wie in der ersten Beschreibung.

Deshalb reicht es nur zu einer Drei.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Das Unreich / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 28 Mär 2017, 20:10:03 »
Ein wesentlicher Teil des Bandes beschäftigt sich mit den 3 Übeln Giftfang, Risskir und Irrlisch. Man erfährt viel über die Historie und die Motive der drei, sowie über ihren Herrschaftsbereich und ihre Helfershelfer. Im Spielleiterteil sind auch die jeweiligen Spielwerte enthalten, sowie ein paar ausgewählte Schergen. Dieser Teil des Bandes hat mir gut gefallen.

Die Beschreibung der allgemeinen Wildnis, sowie der menschlichen Bewohner ist leider sehr kurz geraten. Es gibt durchaus interessante Dörfer, die aber meist nur mit einem Halbsatz erwähnt werden. Ebenso werden interessant Schauplätze bis hin zu Einstiegen ins Tiefdunkel nur ganz kurz erwähnt. Es gibt keine Begegnungstabelle, so wie in Dakardsmyr oder Surmakar.

Die beiden Abenteuer fand ich wieder sehr stark. Das erste enthält ein detailliert beschriebenes Dorf, das durchaus auch als Basis für andere Abenteuer dienen kann.

Zum Schluß noch eine - wie immer - sehr hilfreiche Karte.

Alles in allem von mir eine 2.


Guldor

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Re: Das Unreich / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 29 Mär 2017, 12:32:01 »
ich schließe mich in vielen Punkten Olibino an. Das was vorhanden ist, vor allem zu den drei Übeln, ist super, aber mehr Infos zum Unreich von den augenscheinlich kreativen Autoren wären toll gewesen. Bei den Abenteuern bin ich etwas zweigespalten. In ihrer Ausführung und der grundsätzlichen Ideen gefallen mir beide Geschichten. Aber Kritik gibt es dennoch.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
« Letzte Änderung: 29 Mär 2017, 12:45:23 von Guldor »

Fenarvien

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Das Unreich / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 14 Apr 2017, 11:26:12 »
In meinen Augen ein sehr schöner Band mit einer ausführlichen, gut durchdachten Schilderung des Zwists der drei Übel. Auch landschaftlich gefallen die unterschiedlichen Beschreibungen des Flairs der einzelnen Regionen. Ich hätte mir hier aber für den Spielleiter mehr Orte/Besonderheiten detailliert beschrieben gewünscht. Auch Zufallstabellen (getrennt nach Regionen) wären sehr hilfreich gewesen.

Ein kleiner Kritikpunkt den ich aber nicht in die Wertung einfließen lasse: Die textuelle Beschreibung der drei Übel passt nicht mit den präsentierten Werten (Zaubern/Meisterschaften) überein, wohl auch weil diese 3 Wesen über Möglichkeiten verfügen die nicht vom Regelwerk abgebildet werden. Ich hätte bevorzugt die Werte wegzulassen.

Der Ersteindruck der zwei Abenteuer ist positiv, wobei ich dazu erst nach dem Leiten eine Bewertung geben kann. Die Regionalkarte gefällt mir (hoffentlich gibts die auch bald zum Downloaden =) )

Insgesamt von mir eine solide 2, es mag auch dem verfügbaren Platz geschuldet sein warum ein paar Abstriche gemacht wurden.

Meister Hildebrand

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
  • immer positiv auslegen
    • Profil anzeigen
Re: Das Unreich / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #5 am: 16 Apr 2017, 17:21:23 »
Der Band hat die gewohnt sehr gute Qualität von Splittermond-Produkten. Schon wieder ein Kaufempfehlung.

Die Atmoshäre ist kurz und knackig beschrieben. Es sind für sie SL konkrete Anhaltspunkte beschrieben, sowie etliche Ideen für weitere Ausarbeiten enthalten.

Das Unreich ist kein Anfängergebiet, sondern richtet sich an höhere Helden, die auch mit einem klaren Ziel hierher kommen.

Ein sehr kleiner Kritikpunkt (den ich auch schon für Selenia hatte) habe ich doch noch:
Das ganze ist als seht statisch beschrieben. Die jetzige Situation besteht seit vielen Jahren so, nichts hat sich geändert. Mögliche Veränderungen sind nur sehr subtil.
Wenn man eine Welt aufbaut, muss man auch einen Stand herstellen, aber ich hätte mir da mehr Dynamik und Entwicklungspotenzial gewünscht: Nachfolgen, Erben, weitere Mächtegruppen, Möglichkeiten,... Aber damit gehen ja nicht alle konform. ;)