Autor Thema: [Bestienmeister] Abrichtung Bombardieren  (Gelesen 1872 mal)

Shadou

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
[Bestienmeister] Abrichtung Bombardieren
« am: 04 Feb 2017, 22:49:38 »
Abrichtung Bombardieren....

Angriffswert ist schlüssig beschrieben, aber wie sieht es mit dem Schaden und WGS aus?
Spontan würde ich den Schaden von Improvisierte Wurfwaffen übernehmen (1W6-2 und eine WGS von 6 Tick, Improvisiert, Primitiv). Halte das aber irgendwie für mega Schwach, oder habe ich irgend etwas übersehen oder missinterpretiert?

Frolo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: [Bestienmeister] Abrichtung Bombardieren
« Antwort #1 am: 04 Feb 2017, 23:18:55 »
Ich denke WGS ist unwichtig da es eher eine eimal sache ist und der Schaden ist auch nicht so wichtig da kleine Steinchen oder so nunmal nicht soviel Schaden machen. Ich denke eher das das für besondere Bomben oder magische Dinge sind. Und da kommt es eher auf den Zauber oder die Situation an ;)

Ausserdem kann bombadieren von allen Größen benutzt werden. Ein Greif der einen Stein fallen lässt wird vermutlich wesentlich mehr Schaden machen als ein Falke. Ich denke als abwandlung kann man den Grundschaden evtl übernehmen...

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 974
    • Profil anzeigen
Re: [Bestienmeister] Abrichtung Bombardieren
« Antwort #2 am: 04 Feb 2017, 23:46:37 »
Wieso sollte das nur für einen einzelnen Wurf gelten?
Je nach Anatomie der Kreatur können auch noch weitere Geschosse gehalten werden, die dann nach und nach abgeworfen werden können. Und dann ist die WGS durchaus wichtig. Wobei man das dann sicherlich je nach Aufbewahrung zB auch an der WGS von Wurfmessern orientieren kann und nicht zwingend die für improvisierte Waffen nehmen muß.
Auch improvisiert und primitiv halte ich nicht für zwingend. Bei aufgesammelten Steinen - ja. Bei spezielleren Geschossen/Wurfobjekten? Nein.
Ebenso kann der Schaden durch fallende Objekte durchaus deutlich spürbar sein, nicht nur abhängig von der Masse des Objektes, sondern auch von der Fallhöhe. 1w6-2 würde da für kleine Steinchen aus moderater Höhe vielleicht passen, aber wenn man seiner Kreatur das beibringt, dann wird man ihr ja sicher auch etwas, was wirklich wehtut, in die Klauen/Pfoten/... geben.

Da es aber zu viele Variablen gibt, wäre das glaube ich etwas, was ich abhängig von Kreatur und Wurf-/Fallobjekt in Absprache mit SL oder Gruppe entscheiden würde.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.956
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: [Bestienmeister] Abrichtung Bombardieren
« Antwort #3 am: 08 Feb 2017, 13:16:49 »
@ Xandilla:
Ein geworfener Stein fliegt mit etwa 60 km/h, grob geschätzt.
Das ist mehr als aus "moderater Höhe" (je nachdem, wie man den Begriff "Moderat" definiert).
Hinzukommt, dass Fallgeschwindigkeit endlich ist (120?).

Wenn ein Stein also nur 1W6-2 macht, dann sicher auch beim Fallen lassen und erst recht nicht mehr aus geringer Höhe.
Ich würde aus Vereinfachungsgründen zwischen "Werfen" und "Fallen lassen aus relevanter Höhe" nicht unterscheiden.
Hingegen würde ich nach Gegenstand unterscheiden.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"