Autor Thema: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?  (Gelesen 18651 mal)

Shadou

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« am: 14 Apr 2016, 18:04:32 »
Wie wird es in Lorakis mit den Grenzkontrollen gehandhabt? Gibt es überhaupt welche? Ist es den Fürsten egal ob ein Trupp Selenischer Soldaten ihren Wald auf der suche nach einer vermeintlichen Verbrecherin durchsuchen, oder ob der Wächterbund das Land durchstreift um die Finsternis zu bekämpfen?

Oder gibt es sogar Reiche, in den das unbefugte eintreten mit dem Tod bestraft wird oder ähnliches...

Der mir im Moment vermittelte Eindruck von Lorakis ist, das es politisch relativ flach gehalten ist, abgesehen von den alltäglichen inneren Intrigen und das die Selenen glauben sie seien die Größten  ;)

MfG. der Shadou

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #1 am: 14 Apr 2016, 18:11:56 »
Selenia hat Grenzstreitigkeiten mit Nyrdfing und bei Midstad lauern alle Nachbarländer darauf, sich bald eine Stück vom Kuchen abzuschneiden. An diesen Grenzen kann man meiner Meinung nach mit vielen Burgen rechnen und man wird da sicherlich keine größeren militärischen Truppen ohne Erlaubnis vorbeiführen können.

Einige Länder verschließen sich auch komplett gegenüber Fremden, wie beispielsweise Tar-Kesh und teilweise der Immersommerwald.


edit: Um nur mal das zu nennen, was mir spontan zu dem Thema eingefallen ist. :)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #2 am: 14 Apr 2016, 18:15:37 »
Interessant wären hierbei, wie es mit Organisationen wie dem Wächterbund oder dem Wyrmbann-Orden aussieht. Beide sind als Organisationen sehr alt und dürfte wahrscheinlich in Dragorea entsprechende Erlaubnisse haben, wobei diese aber natürlich nicht unanfechtbar sind.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #3 am: 14 Apr 2016, 21:04:52 »
Sie nehmen sie sich einfach heraus. Und wehe, irgendein Baron oder Thain versucht sie daran zu hindern.

wusch

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #4 am: 20 Apr 2016, 14:34:13 »
Ich glaube schon das sie Erlaubnisse haben, denn "einfach machen" würde auf Dauern keinesfalls gutgehen können und würde zu vergifteten Beziehungen mit den Nachbarn führen und ich glaube nicht, dass soetwas in deren Interesse sein kann.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #5 am: 20 Apr 2016, 14:39:12 »
Ich bezweifle auch, dass die genannten Orden überhaupt mächtig genug sind, um sich so etwas herausnehmen zu können.

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #6 am: 20 Apr 2016, 15:49:43 »
Das der Wächterorden so etwas macht, steht Arwingen-QB S.16. Und wenn sich schon ein Orden nicht um Zuständigkeiten schert ...

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.003
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #7 am: 20 Apr 2016, 15:56:49 »
Der Orden geht damit ja auch auf Konflikt, im Grunde sind es soetwas wie die Templer die neben den Gesetz stehen, quasi sind sie ja auch ein Land.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #8 am: 20 Apr 2016, 16:15:38 »
Das im Band zur Arwinger Mark ließt sich für mich so, dass kleinere Gruppen des Wächterbunds sich nicht um kleinere Adlige scheren und nicht so, dass der Wächterbund mal eben problemlos Hundertschaften seiner Truppen durch selenisches Territorium ziehen lassen kann. Im Weltenband steht auf S. 58 ja auch, dass Selenia sich nicht mehr wirklich für den Wächterbund interessiert und diesen kaum noch unterstützt. So verhält man sich nicht gegenüber jemanden, den man als gleichwertig oder sogar überlegen ansieht, sondern gegenüber jemandem, den man als unterlegen betrachtet.
« Letzte Änderung: 20 Apr 2016, 16:17:15 von Jeong Jeong »

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #9 am: 20 Apr 2016, 16:46:36 »
Für mich liest sich das nicht so, als würde Selenia den Wächterbund als unterlegen ansehen, sondern eher so, als ob man so versucht, den Wächterbund klein zu halten, da man in ihm eine Gefahr für die eigenen Interessen sieht. Und man will damit ihn auch für sein arrogantes Verhalten gegenüber den selenischen Baronen und Untertanen bestrafen. Und Selenia ist mächtig genug, um damit durchzukommen. Wäre Arwingen noch eigenständig, sehe dies anders aus.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #10 am: 20 Apr 2016, 16:48:30 »
Welche Gefahr für die Interessen Selenias soll denn der Wächterbund sein?

wusch

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #11 am: 20 Apr 2016, 17:01:59 »
Wenn es so ist, dann plant man in die Zukunft, denn warum sollte man einen potentiellen Gegner erst erstarken lassen bevor man ihn auf die eine oder andere Weise bekämpft?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #12 am: 20 Apr 2016, 17:09:17 »
Jetzt müsste man wissen, wie der Orden in seiner fast 1000-jährigen Geschichte die Politik von Dragorea beeinflusst hat.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #13 am: 20 Apr 2016, 17:35:09 »
Jetzt müsste man wissen, wie der Orden in seiner fast 1000-jährigen Geschichte die Politik von Dragorea beeinflusst hat.

und erst wiesehr er die weltgeschichte lenkt, nachdem er verboten wird, sein vermögen konfisziert und seine anführer hingerichtet :scnr
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.259
    • Profil anzeigen
Re: Wie Politisch entspannt ist Lorakis?
« Antwort #14 am: 20 Apr 2016, 18:46:14 »
Ich glaube das der Wächterbund recht große Befugnisse hat. Denn wenn man ihn des Landes verweist darf man sich zukünftig selbst um Dunkle Mächte kümmern die einen bedrohen.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf