Autor Thema: [Abenteuer]Gefährliche Verhandlungen  (Gelesen 1665 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
[Abenteuer]Gefährliche Verhandlungen
« am: 24 Mär 2016, 18:27:48 »
Kurzbeschreibung: Die Abenteurer sollen die Vermittlung mit einem kämpferischen Stamm unterstützen. Allerdings gibt es einen Konkurrenten und schon bald beginnt ein Intrigienspiel, dass für alle Beteiligten tödlich enden mag.


Ort der Handlung: Das Abenteuer kann in allen Regionen Lorakis spielen, in denen Stammeskulturen vorkommen und sich gegenseitig bekriegen können. Es geht dabei von einem Stamm aus, der Körperteile als Kriegstrophäen sammelt, eher pragmatisch eingestellt ist und dessen Strafen brutal sind.


Hintergrund: Der Auftragsgeber der Abenteuer ist interessiert an eine seltene Handelsware, die er von dem Stamm bekommen könnte. Doch leider hat ein Konkurrent von ihm auch Interesse an diese Ware und versucht seinen Rivalen auszustechen.


Rolle der Spieler: Die Abenteurer können zum einen als Beschützer des Auftragsgebers auftreten, aber auch als dessen Botschafter (und Saboteure/Spione). Darüber hinaus könnten sie auch selbst auf der Suche nach etwas sein, wie etwa ein seltenes Material oder einen Hinweis auf die Lösung eines anderen Abenteuers.


Heldengrad: 2, die Abenteurer sollten etwas Wildnistauglich sein, doch vor allen Dingen gut mit der Zunge... oder der Waffe.

Probleme: Anfangs versuchen sich die beiden Parteien einfach nur zu überbieten. Nach einer Weile beginnen aber die ersten Sabotage-Versuche wie etwa Vernichtung von Handelswaren oder ein (nicht tödlicher) Giftanschlag auf den Botschafter, der anderen Seite. Der Höhepunkt dieses stillen Krieges ist der Diebstahl von der wichtigsten Trophäe des Häuptlings, um diesen der anderen Seite unterzuschieben. Diese wird von dem Stamm grausam hingerichtet, wenn es ihr nicht gelingt, ein Gottesurteil zu bestehen.


Charaktere:

Der Auftragsgeber: Charismatisch und normalerweise auch recht freundlich. Hat aber auch einen starken Rachedurst und kann Betrügereien gegen ihn nicht ungesühnt lassen.

Der Konkurrent: Ernst und entschlossen. Der Handel mit dem Stamm ist seine letzte Hoffnung, um seine Schulden zu entkommen, daher wird er/sie nichts unversucht lassen.

Häuptling: Pragmatisch und nicht für seine Geduld bekannt. Er ist durchaus interessiert an ein Geschäft, solange man ihm Respekt erweist, doch wenn man ihn erstmal als Feind hat, kann man auf Gnade lange warten.

Schamane: Bildet den ruhigen Gegenpol zum Häuptling. Im Falle eine Anklage wird er die Gruppe vor dem Häuptling verteidigen und in ein Gottesurteil vorschlagen. Tatsächlich möchte er die Gruppe als Opfer benutzen, um eine verlorene Reliquie des Dorfes wieder zu erlangen. Diese wird allerdings von einer Gruppe Trolle bewacht.

Die Trolle: Greifen normalerweise jeden Fremden aus den Hinterhalt an und versuchen diese zu töten oder zu vertreiben. Doch wer die Spuren richtig liest, kann versuchen mit ihnen in Kontakt zu treten. Die Trolle wollen die Reliquie nur zurückgeben, wenn man ihnen den Skalp ihres ehemaligen Oberhauptes zurückbringt - Die gestohlene Trophäe des Häuptlings!

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man