Autor Thema: [HeinzCon 2016] Ioria-Workshop  (Gelesen 1237 mal)

Farnir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • Drachenzwinge
[HeinzCon 2016] Ioria-Workshop
« am: 06 Mär 2016, 10:53:39 »
Ioria ist als prall gefüllte Box geplant - insgesamt etwa 500 Seiten A4, verteilt auf einen Haufen Hefte. Zum Vergleich: Das ist etwa so viel wie die Dunkle-Zeiten-Box von DSA. Die Hefte haben jeweils einen bestimmten thematischen Schwerpunkt, den sie mit konkreten Beispielen aus der Stadt illustrieren. Die Stadt ist zu groß, um sie im Detail zu beschreiben, daher wird wieder mit Schlaglichtern gearbeitet, wie bei Splittermond üblich.

Insgesamt bietet die Box genug Material, um jahrelang dort zu spielen. Und wenn man mal gar keine Lust auf Stadtabenteuer hat, bietet die restliche Insel auch noch genug Möglichkeiten. Galonea ist ja nicht wirklich klein.

Selbstverständlich wird umfangreiches Kartenmaterial dabei sein, inklusive generischer Gebäudepläne. Uli's Wunsch nach einer superdetaillierten Karte im Wohnzimmerfussboden-Format wurde in der Redaktionskonferenz leider abgelehnt. Ich hoffe ja noch auf das Deluxe-Produkt "Ioria - die Tischdecke"  :)

Es wird neue Archetypen als Faltblätter geben, deren Hintergrundgeschichte mit Querverweisen auf die Hefte versehen sind, so daß sie einen deutlich dichteren Hintergrund haben werden als die bisherigen  Archetypen.

Die Hefte im Einzelnen sind wie folgt geplant. In Klammern die Seitenzahlen, wobei sich das alles noch ändern kann. Sie addieren sich auch noch nicht auf 500 auf, weil noch einige "Pufferseiten" zurückgehalten werden.

Ein Schnelleinstiegsheft (24) mit Stimmung der Stadt und der generellen Übersicht. Dieses Heft wird auch den Master-Index enthalten.

Ein Heft zur inneren Stadt (88) inklusive Kristallchronik, dem Bewahrerorden, dem Portal und der Portalgilde, Drachlingsrelikten und der Kanalisationsbeschreibung. Der Mondpfad selber wird nicht beschrieben, da diese Beschreibung im jetzt erschienenen Feenband enthalten ist.

Ein Heft zu Pilgerreisenden, Ökonomie und Handel, dem Pilgerviertel sowie der Hochstraße (32).

Das Heft "Scum and Villany" (32) rund um Verbrecherbanden und -strukturen, den Slums sowie den generellen Informationen zu "How to be a Crime Lord".

Ein Heft zu Unterirdischem (32) und Hinterlassenschaften der früheren Kulturen (Drachlinge und noch davor). Ioria ist eine auf vielen Schichten gebaute Stadt, und wer in die Tiefe steigt, wird Dinge finden.

Ein Heft zur Stadtpolitik (32), dem Patriziat und den Feiern der Stadt.

Das "alles andere"-Heft (48) betrachtet Galonea, das Horeth-Gebirge, die Nachbarinsel Xeminos, die Lunarien, Außenpolitik, Schmuggel und das Piratenwesen.

Ein Regelheft (32) enthält die gesammelten Kreaturenwerte aller anderswo verwendeten Bestien, neue Meisterschaften und Zauber, Reiseregelanpassungen für Reisen im Stadtmoloch Ioria sowie eine Betrachtung der Ressourcen im Kontext eines Ioria-Spiels.

Ein Abenteuerheft (96) wird eine kleine Kampagne anbieten.


Edit: Seitenzahlen der Hefte
« Letzte Änderung: 06 Mär 2016, 11:07:36 von Farnir »

FireWalker

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 329
  • Vargenbändiger
    • Profil anzeigen
Re: [HeinzCon 2016] Ioria-Workshop
« Antwort #1 am: 06 Mär 2016, 12:14:59 »
Auch hier ein dickes Danke schön!