Autor Thema: Angriff von Tieren  (Gelesen 5780 mal)

Shadou

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Angriff von Tieren
« am: 31 Dez 2015, 08:58:19 »
Mahlzeit und guten Rutsch erstmal...

Ich wollte mal fragen wie sich der Angriff von Tieren und Monstern zusammen setzt. Ich habe beim überfliegen des GRW und B&U keine genauen angaben dazu gefunden.
Ich für meinen Teil habe ihn bisher als waffenloser Angriff verstanden, also STÄ+BEW.

 



Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #1 am: 31 Dez 2015, 09:25:00 »
Hi!

Die Werte von NSC-Gegnern folgen nicht den Standard-Charaktererschaffungsregeln. So wie ich die Autoren verstanden habe, basieren sie in erster Linie auf dem gewünschten Monstergrad. Dementsprechend gehen sie rechnerisch nicht unbedingt auf.

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Shadou

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #2 am: 31 Dez 2015, 11:34:22 »
Das sie nicht den gleichen Kriterien folgen war mir bewusst.
Mich interessiert in erster Linie, ob Stärkungszauber wie Katzenreflexe  oder Bärenstärke sich auf die Angriffsprobe auswirken, dies würden sie ja nur tun, wenn der Angriff sich auf STÄ oder BEW bezieht.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #3 am: 31 Dez 2015, 11:49:14 »
Das sie nicht den gleichen Kriterien folgen war mir bewusst.
Mich interessiert in erster Linie, ob Stärkungszauber wie Katzenreflexe  oder Bärenstärke sich auf die Angriffsprobe auswirken, dies würden sie ja nur tun, wenn der Angriff sich auf STÄ oder BEW bezieht.

Grundsätzlich würde ich sagen, ja, das sollte so funktionieren.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #4 am: 31 Dez 2015, 12:12:00 »
Da würde ich mir die einzelnen Tiere anschauen - bei besonders großen und dicken (Bär) könnte man auf STÄ+KON ausweichen, bei überaus kleinen und flinken (öh...) eher BEW+INT. Allgemein scheint mir aber BEW+STÄ ein guter Standard zu sein.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #5 am: 31 Dez 2015, 12:50:12 »
Ich würde es als SL eher nicht zulassen, da man eben nicht genau wissen kann, worauf die Angriffe basieren und ich daher nicht glaube, dass die Zauber für eine Applikation auf Tieren/Monstern gedacht waren.
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #6 am: 31 Dez 2015, 12:56:10 »
Ich würde es als SL eher nicht zulassen, da man eben nicht genau wissen kann, worauf die Angriffe basieren und ich daher nicht glaube, dass die Zauber für eine Applikation auf Tieren/Monstern gedacht waren.

Zumindest mit der Naturmagie-Meisterschaft "Stärkung des Vertrauten" wird dies schon recht relevant!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #7 am: 31 Dez 2015, 12:59:39 »
Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Gegen das Wirken eines Stärkungszaubers auf ein Monster oder ein Tier habe ich nichts, aber ich würde dessen Angriffsstärke dadurch nicht erhöhen. In den in der von dir genannten Meisterschaft erwähnten Schulen gibt es ja tonnenweise nützliche Zauber, die man auf ein etwaiges Tier sprechen kann, ohne gleich eine Erhöhung des Schadens zu fordern (Härte, Beschleunigen, Aura der Lebenskraft, Wiederherstellung, Lebensband...). Eine höhere Stärke kann ja auch in anderen Situationen als nur im Kampf hilfreich sein (zum Beispiel bei Attributsproben).

Also kurz gesagt: Stärke-Bonus - ja; Erhöhter Schaden - nein.
« Letzte Änderung: 31 Dez 2015, 13:01:52 von Loki »
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #8 am: 31 Dez 2015, 13:18:43 »
Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Gegen das Wirken eines Stärkungszaubers auf ein Monster oder ein Tier habe ich nichts, aber ich würde dessen Angriffsstärke dadurch nicht erhöhen. In den in der von dir genannten Meisterschaft erwähnten Schulen gibt es ja tonnenweise nützliche Zauber, die man auf ein etwaiges Tier sprechen kann, ohne gleich eine Erhöhung des Schadens zu fordern (Härte, Beschleunigen, Aura der Lebenskraft, Wiederherstellung, Lebensband...). Eine höhere Stärke kann ja auch in anderen Situationen als nur im Kampf hilfreich sein (zum Beispiel bei Attributsproben).

Also kurz gesagt: Stärke-Bonus - ja; Erhöhter Schaden - nein.

Sehe ich halt anders. Grundsätzlich gehe ich immer von BEW+STÄ als Attribute für den Angriff aus und ein Zauber der sich darauf auswirkt, wirkt auch bei Tieren.

Auch würde ich Schadenserhöhung zulassen, da ist momentan eh nicht so viel möglich, wenn ich nicht über "Hand des Zauberers" die Zauber "Schockgriff", "Steinfaust" oder "Flammenhand" auf das Tier spreche.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #9 am: 31 Dez 2015, 13:56:35 »
Ich sehe da auch wirklich kein Problem dran. Gegebenenfalls einigt man sich halt mit der Gruppe auf eine Attributskombination für ein bestimmtes Tier - was soll daran schwierig oder ungewollt sein?

Shadou

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #10 am: 31 Dez 2015, 14:56:23 »
Eine Stärkung der Atribute würde ja auch keine Schadenssteigerung zu Folge haben, sondern eine erhöhte Trefferwahrscheinlichkeit.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #11 am: 01 Jan 2016, 10:40:20 »
Schaden oder Angriffsprobe, ist für mich in diesem Fall einerlei. Es ist nunmal so, dass die Redaktion sich in Sachen Angriffswurf nicht an die normalen Attributskombinationen gehalten hat. Dementsprechend kann man natürlich von X oder Y ausgehen, aber es ist in jedem Fall komplett geraten. Ich war ja nicht Teil des Designprozesses, aber wenn die Mehrheit der Monster/Tiere eher nach dem Motto "Wie hoch sollte der Angriffswurf sein, um einem HG2-Char gefährlich werden zu können?" festgelegt wurde, finde ich es nicht statthaft, einfach global von einer bestimmten Attributskombination auszugehen. Aber ist wohl eine reine Geschmackssache.
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #12 am: 01 Jan 2016, 11:11:47 »
Naja aber pauschal die Zauber als nutzlos ab zu stempeln weil die Angabe fehlt ist nun nicht gerade guter Stil, ich meine bei anderen Sachen wie Athletik oder den Zauberfertigkeiten schaust du doch auch was da "normal" genommen wird.

Bei Ausrüstung steht ganz klar "Waffenloser Angriff" Bew+Stä. Abweichungen davon (wie bei der Dämmerweide Sinnvoll), kann man natürlich machen. Oder bei Waffenbewerten Gegnern eben mal bei Langschwert gucken ...

Bei Gefolge kann man ja auch die Waffe raussuchen.

Shadou

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #13 am: 01 Jan 2016, 11:26:02 »
Wäre ja evt. auch interessant, für Wandler, die die Klein-,Tier-,Bestienform nutzen...
Ich wüsste keinen plausiblen Grund, warum man sich in einer gewandelten Form nicht auch stärken dürfen sollte. Ob der "Zwerg" dank "Bärenstärke" mehr "WUMS" hinter dem Hammer hat, oder der "Wolf" fester zubeißt ist mir einerlei.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Angriff von Tieren
« Antwort #14 am: 01 Jan 2016, 11:27:04 »
Die Monster / Tiere / Gegner halten sich ja nicht zwingend an die Langschwert-Attribute. Davon abgesehen habe ich nirgendwo geschrieben, dass Stärkungszauber bei Tieren nutzlos sind - hier bitte ich dich also, aufmerksamer zu lesen oder zumindest keine offensichtlich falschen Vorwürfe zu erheben:

Zitat von: Loki
In den in der von dir genannten Meisterschaft erwähnten Schulen gibt es ja tonnenweise nützliche Zauber, die man auf ein etwaiges Tier sprechen kann, ohne gleich eine Erhöhung des Schadens zu fordern (Härte, Beschleunigen, Aura der Lebenskraft, Wiederherstellung, Lebensband...). Eine höhere Stärke kann ja auch in anderen Situationen als nur im Kampf hilfreich sein (zum Beispiel bei Attributsproben).

Ich glaube, dass entweder bei der Verteilung der Gegner-Werte nicht daran gedacht wurde, dass sie da sie keinem bekannten Schema folgen, schwer zu modifzieren sind, oder dass dieser Umstand sehr wohl bekannt war, aber billigend in Kauf genommen wurde. In beiden Fällen sehe ich keine Notwendigkeit, da irgendetwas zu fixen. Zumal es mehr als genügend andere Anwendungen von Zaubern auf Tiere / Monster gibt, die weniger powergamerisch sind.

Damit ist das Thema an sich für mich beendet, da ich es für eine reine Geschmacksfrage halte.
« Letzte Änderung: 01 Jan 2016, 11:28:59 von Loki »
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by