Autor Thema: Klingenwaffen oder Kettenwaffen? Oder doch Seealb mit Hiebwaffen? Und umklammern  (Gelesen 1981 mal)

Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Hi, ich überlege mir ob ich nicht doch mal einen Alben aus dem Albischen Seebung erstelle.

Ausgangssituation: Es fehlt ein Seebär, Sozialchar und Nahkämpfer.

Für diese Kombi sind die Seealben ja quasi prädistiniert.

Nun schwimme ich etwas wegen der vielen Fertigkeiten die ich haben will. Aber dazu was in nem Extrathread.

Aktuell besteht die Gruppe aus:
Einem Waldläufer der wohl am liebsten seinen Bogen benutzt.
Einem Magier der wahrscheinlich Schusswaffen nutzt
Einem Assasinen der auf Wurfwaffen geht
und einer Speermaid, die einzige Nahkämpferin. Sie ist gut in der Verteidigung und darin Schaden aus zu halten. Aber schlecht im Schaden austeilen.

Da würde sich ein Albischer Seebär doch anbieten. Aber was für eine Nahkampffertigkeit wählen? Der Char an sich ist eher ein Sozialchar. (Quatschender Alb eben), er muss nicht besonders elegant kämpfen können. Aber die gegner schnell Schadensmäßig umhauen können, oder eventuell als Crowdcontrol dienen, sprich unsere üppige Auswahl an Fernkämpfern vor dem Beschützen was unsere Speermaid nicht aufhalten kann.

So an kamfpfertigkeiten schwanke ich zwischen Klingenwaffen, Kettenwaffen, was ja typisch Seealbisch wäre, oder Hiebwaffen, was ich für einen Seemann auch gut passen würde. Baruos Flotte habe ich mal ausgeschlossen. Sprich die Kriegsflotte, aus der soll der Char nicht kommen. Alle anderen sind noch im rennen. Da er nicht aus der Kriegsflotte kommt, könnte er eben auch diese "promitiven" Hiebwaffen führen, dann ist er eben kein eleganter Kämpfer. Dafür sind eben die Leute aus Barous Flotte bekannt. Dann soll er auch noch Handwerker sein. Am besten mit dem Schwerpunkt Holzverarbeitung und Schneider/Lederverarbeitung. (Ebend das was auf dem Schiff gebraucht wird, Schmiedekunst muss nicht sein.)

So nun zum Crunch/Cheese.

Welche Waffengattung wäre denn Metateschnisch die stärkste?

Hiebwaffen: Gibt es Hiebwaffen (die nicht primitiv sind) die man per Holzverarbeitung herstellen kann? (Keule ist ja primitiv, Äxte fallen wohl eher unter Schmiedekunst.)
Ich denke diese Waffengattung ist für den puren Schaden ganz gut. Problem, Stärke ist eher ein unwichtiges Attribut, Ausstrahlung, Beweglichkeit, Konstitution und Willenskraft ist denke ich wichtiger. So dass das Manöver Berserker auch nicht so viel bringt.

Klingenwaffen: Sie sind extrem vielseitig und reichen vom kleinen Dolch bis zum riesigen Zweihänder. Ausserdem haben sie das Manöver des Klingenwirbels, was ja auch noch mal einen ordentlichen Schadenboni geben kann. Hier würde ich gerne eine Sammlung von Schwertern mitführen um dann je nach Gegner die beste Waffen zu wählen. Ich finde den Gedanken einfach Grandios, wärend seine Kameraden den Hinterhalt vorbereiten wollen, steht er am Packpferd und kann sich nicht entscheiden. Hm nehme ich die Skavona, oder doch das Breitschwert? Der Dolch ist aber auch gut. Hach oder heute der Zweihänder?

Kettenwaffen: Ich kann sie nicht so richtig einteilen. Man hat eine vergleichsweise kleine Auswahl. Sie haben keine Boni für das Manöver umwerfen (Was ich immer als Stilisch ansehe wem die Beine weg zu ziehen. Leider haben die Waffen Crunchtechnisch da keinen Vorteil.) Und umklammern ist so ein seltsames Manöver. Ich und er werden Ringend. Was abzüge auf meine aber auch auf seine Angriffe und Verteidigung gibt. Sprich Durch das Manöver habe ich erstmal nichts gewonnen, sollte er mehr Verbpndete haben, dann habe ich eher ein Problem. Wenn ich mehr verbündete habe, hat er ein problem. Mein einziger Vorteil ist, dass ich den Zustand auflösen kann, sobald ich es will. Der andere muss erst eine vergleichende Probe schaffen richtig? Richtig interessant wird das Manöver erst, wenn ich noch die HG3 Meisterschaft Kettenfesseln gelernt habe.

(Bei den Manöver steht ein Satz dabei der zu verwirrung führen kann:
"Der Abenteurer selbst kann, solange das Umklammern
anhält, keine weiteren Gegner mit der hierfür genutzten Waffe
angreifen." GRW S. 98
Der Satz sollte doch allgemeingültig sein für das Manöver Umklammern und nicht nur dieses eine Manöver betreffen, zumindest Laut Autorenkommentar im Splitterwiki.)

So dann noch 2 Fragen: wenn ich 2 Kettensicheln führe, darf ich dann jeweils einen Gegner in den Zustand Ringend befördern? (hätte wohl den Nachteil, dass ich dann 2 mal den Zustand Ringend habe. Und dadurch dann einen Abzug von 6 auf Vtd und alle Proben habe.)
Wenn ich nicht die Meisterschaft "Kampf mit 2 Waffen Kettenwaffen" habe, dann ist die 2. Kettensichel nur langsamer im Angriff, ich habe aber keine Abzüge auf den Angriff oder auf den Zustand ringend richtig?

Kann ich einen Gegner eigentlich noch angreifen wenn ich ihn umklammert habe? Beim Waffenlosen kampf wäre das ja dann eine Art Ringergriff, bei der Kettensichel schüren sich die Ketten enger um den Gegner. Wobei ich hier den Abzug von 3 habe wegen Ringend. Einen anderen mit der selben Waffe darf ich ja nicht angreifen. Aber mit einer 2. Kettensichel könnte ich einen anderen gegner angreifen (Auch hier wieder -3 auf den Angriff)

Thema Lange Waffe. Da steht das man aus einer größeren Distanz angreifen kann. beim benutzen einer Battlemap, kann ich dann davon ausgehen, dass ich nicht nur die nachbarfelder damit angreifen kann, sondern auch die dahinterliegenden (sprich 2 m Angriffsreichweite). Darf ich mich dann schamlos hinter der Speermaid verstecken und mit der Kettensichel die Gegner vor ihr angreifen?

Thema freie Bewegung. Wenn ich das richtig sehe, dann provoziere ich einen Gelegenheitsangriff, wenn ich eine freie bewegung benutze um mich 1 Schritt vom Gegner weg zu bewegen, damit SEINEN Nahkampfbereich verlasse. Erst nach seinem Gelegenheitsangriff, darf ich dann die dazugehörige sofortige Aktion meines Nahkampfangriffes mit einer Langen Waffe nutzen. Der Gegner darf dann beim nächsten mal einen Schritt nach vorne gehen, vomit ich wieder in seinem Nahkampfbereich bin, und mich ohne Gelegenheitsangriff angreifen. Richtig?

Umklammern, wenn ich wen mit einer langen Waffe umklammer, darf ich den Angriff aus 2 Schritt entfernung ausführen, und ihn dann in das Feld neben mir ziehen? Wodurch er sich aus dem Nahkampfbereich der Maid bewegt und einen gelegenheitsangriff von ihr kassiert? *grins* vermute mal eher nicht, bzw. dass ich mich zu ihm bewegen muss.)

Achja nach dem Schreiben des Textes habe ich eine leichte präferenz zu Kettenwaffen entwickelt. Aber gibt ja genug zum Antworten. Vielleicht wechsel ich doch noch das Kampftalent :) )

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.207
    • Profil anzeigen
Wenn ich 2 Kettensicheln führe, darf ich dann jeweils einen Gegner in den Zustand Ringend befördern?

Meines Wissens nach kann man nur eine Waffe mit dem Merkmal "vielseitig" führen.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Erst ab dem Manöver beidhändiger Angriff, welches ich aber explizit nicjt wählen wollte. Für Kampf mit zwei Waffen oder umklammern gibt es da keine Einschränkungen soweit ich es gesehen habe. (Wenn wer eine Einschränkung kennt, bitte sagen :) )

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Wenn ich 2 Kettensicheln führe, darf ich dann jeweils einen Gegner in den Zustand Ringend befördern?

Meines Wissens nach kann man nur eine Waffe mit dem Merkmal "vielseitig" führen.
Dem ist nicht so, du kannst dann bloß nicht von Beidhändiger Angriff profitieren.

@Topic
Mir scheint eine Kettensichel ideal zu sein. Was du brauchst, ist eigentlich kein Schaden (dafür habt ihr drei Fernkämpfer, die nichts außer Schaden machen), sondern in erster Linie Crowd Control - und dafür ist die Kettensichel perfekt. Wie du schon sagtest:
Lange Waffe bedeutet, dass du auf längere Distanz (SpliMo sagt leider nicht, was das ist...) angreifen und auch zum Beispiel Bewegungen an dir vorbei per Gelegenheitsangriff stören kannst.
Umreißen profitiert natürlich auch von der längeren Reichweite, hat allerdings den Nachteil, dass liegende Gegner schwerer von Fernkämpfern zu treffen sind.
Und Umklammern(d) ist für deine Zwecke quasi perfekt. Schnapp dir nen Gegner, umklammere ihn. Du kannst ihn weiter problemlos angreifen (deine -3 auf Angriff gleichen sich mit seinen -3 auf VTD aus) - aber deine Kollegen haben nur seinen VTD-Abzug. Auch die Fernkämpfer, sofern sie Scharfschütze haben und keine Abzüge für Schüsse in den Nahkampf kriegen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.229
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen

Hiebwaffen: Gibt es Hiebwaffen (die nicht primitiv sind) die man per Holzverarbeitung herstellen kann? (Keule ist ja primitiv, Äxte fallen wohl eher unter Schmiedekunst.)
Ich denke diese Waffengattung ist für den puren Schaden ganz gut. Problem, Stärke ist eher ein unwichtiges Attribut, Ausstrahlung, Beweglichkeit, Konstitution und Willenskraft ist denke ich wichtiger. So dass das Manöver Berserker auch nicht so viel bringt.

Ich denke, die Valask bietet da ein ganz interessante Kombination an:

Unauffällig, Kletterhilfe, Vielseitig und Exakt (1). Du wirst dann allerdings dazu die Meisterschaft Improvisation brauchen. Gerade für einen sozialen Charakter könnte aber die Waffe ganz interessant sein, da du sie als Spazierstock überall hin mitnehmen kannst.

Die Attribute sind Beweglichkeit und Intuition, jedoch kannst du mit Zustimmung des Spielleiters die Waffe personalisieren lassen, so dass du sie mit BEW + KON verwenden kannst.


Zitat
Klingenwaffen: Sie sind extrem vielseitig und reichen vom kleinen Dolch bis zum riesigen Zweihänder. Ausserdem haben sie das Manöver des Klingenwirbels, was ja auch noch mal einen ordentlichen Schadenboni geben kann. Hier würde ich gerne eine Sammlung von Schwertern mitführen um dann je nach Gegner die beste Waffen zu wählen. Ich finde den Gedanken einfach Grandios, wärend seine Kameraden den Hinterhalt vorbereiten wollen, steht er am Packpferd und kann sich nicht entscheiden. Hm nehme ich die Skavona, oder doch das Breitschwert? Der Dolch ist aber auch gut. Hach oder heute der Zweihänder?

Viele Klingenwaffen benötigen BEW, STÄ oder INT. Natürlich kann man auch hier mit Personalisierung für Abhilfe schaffen, doch dass würde bei deinem Konzept natürlich teuer werden.

Grundsätzlich kann man aber mit Klingenwaffen nichts falsch machen, denke ich.

Typische Waffe für die Seealben ist die Liara: 1w6+2 Schaden, 8 Ticks, Durchdringung 1, Lange Waffe, Vielseitig, BEW+STÄ, Mindest-Attri.: BEW 3, STÄ 2



Zitat
Kettenwaffen: Ich kann sie nicht so richtig einteilen. Man hat eine vergleichsweise kleine Auswahl. Sie haben keine Boni für das Manöver umwerfen (Was ich immer als Stilisch ansehe wem die Beine weg zu ziehen. Leider haben die Waffen Crunchtechnisch da keinen Vorteil.) Und umklammern ist so ein seltsames Manöver. Ich und er werden Ringend. Was abzüge auf meine aber auch auf seine Angriffe und Verteidigung gibt. Sprich Durch das Manöver habe ich erstmal nichts gewonnen, sollte er mehr Verbpndete haben, dann habe ich eher ein Problem. Wenn ich mehr verbündete habe, hat er ein problem. Mein einziger Vorteil ist, dass ich den Zustand auflösen kann, sobald ich es will. Der andere muss erst eine vergleichende Probe schaffen richtig? Richtig interessant wird das Manöver erst, wenn ich noch die HG3 Meisterschaft Kettenfesseln gelernt habe.

Zu dem Manöver: Das könnte tatsächlich bedeuten, dass man normalerweise immer mit der Waffe, mit der man umklammert, normalerweise noch angreifen kann, zum Beispiel, in dem man den Gegner damit würgt. Doch im Falle von Kettenfesseln gibst du einen entsprechenden Griff an der Waffe auf, um selbst nicht in deiner Bewegung eingeschränkt zu sein.

Kettenwaffen schwanken extrem zwischen Schaden und Defensive, haben aber häufig den Nachteil, dass sie meist Mali auf die Verteidigung geben, was du den Verteidigungswirbel ausgeglichen werden kann.

Interessante Waffe: Die Alira, 1w6+1 Schaden, 7 Ticks, BEW+INT, Mindest-Attr.: BEW 3, INT 3, Ablenkend 1, Entwaffnend 1, Kritisch 2, Lange Waffe, Umklammern, Unhandlich, Vielseitig


Zitat
So dann noch 2 Fragen: wenn ich 2 Kettensicheln führe, darf ich dann jeweils einen Gegner in den Zustand Ringend befördern? (hätte wohl den Nachteil, dass ich dann 2 mal den Zustand Ringend habe. Und dadurch dann einen Abzug von 6 auf Vtd und alle Proben habe.)
Wenn ich nicht die Meisterschaft "Kampf mit 2 Waffen Kettenwaffen" habe, dann ist die 2. Kettensichel nur langsamer im Angriff, ich habe aber keine Abzüge auf den Angriff oder auf den Zustand ringend richtig?

Richtig, aber ob du mehrere Gegner mit zwei Waffen umklammern kannst, ist Spielleiterentscheid.


Zitat
Kann ich einen Gegner eigentlich noch angreifen wenn ich ihn umklammert habe? Beim Waffenlosen kampf wäre das ja dann eine Art Ringergriff, bei der Kettensichel schüren sich die Ketten enger um den Gegner. Wobei ich hier den Abzug von 3 habe wegen Ringend. Einen anderen mit der selben Waffe darf ich ja nicht angreifen. Aber mit einer 2. Kettensichel könnte ich einen anderen gegner angreifen (Auch hier wieder -3 auf den Angriff)

Nein, der Gegner kann dich nach wie vor angreifen, den "umklammern" bedeutet nicht, dass du ihn komplett bewegungsunfähig machst, er kann sich nur nicht von dir wegbewegen. Er hat aber noch genug Spielraum, um dich anzugreifen.

Und theoretisch könntest du noch jemand anderen mit derselben Waffe angreifen, stell es dir halt wie in einem Jackie-Chan-Film vor, wo ein Gegner nach dem anderen an den Händen mit demselben Seil gefesselt wird.


Zitat
Thema Lange Waffe. Da steht das man aus einer größeren Distanz angreifen kann. beim benutzen einer Battlemap, kann ich dann davon ausgehen, dass ich nicht nur die nachbarfelder damit angreifen kann, sondern auch die dahinterliegenden (sprich 2 m Angriffsreichweite). Darf ich mich dann schamlos hinter der Speermaid verstecken und mit der Kettensichel die Gegner vor ihr angreifen?

Das ist Spielleiterentscheid, von den Regeln her gibt es da nur die Einschränkung, dass du dich leichter von einem Gegner lösen kannst, aber er schwerer sich von dir.

Ich würde es erlauben, aber mit einem Malus von 3 auf deinen Angriff, weil du halt die Waffe nicht mehr mit voller Wucht einsetzen kannst.

Zitat
Thema freie Bewegung. Wenn ich das richtig sehe, dann provoziere ich einen Gelegenheitsangriff, wenn ich eine freie bewegung benutze um mich 1 Schritt vom Gegner weg zu bewegen, damit SEINEN Nahkampfbereich verlasse. Erst nach seinem Gelegenheitsangriff, darf ich dann die dazugehörige sofortige Aktion meines Nahkampfangriffes mit einer Langen Waffe nutzen. Der Gegner darf dann beim nächsten mal einen Schritt nach vorne gehen, vomit ich wieder in seinem Nahkampfbereich bin, und mich ohne Gelegenheitsangriff angreifen. Richtig?

Richtig.

Zitat
Umklammern, wenn ich wen mit einer langen Waffe umklammer, darf ich den Angriff aus 2 Schritt entfernung ausführen, und ihn dann in das Feld neben mir ziehen? Wodurch er sich aus dem Nahkampfbereich der Maid bewegt und einen gelegenheitsangriff von ihr kassiert? *grins* vermute mal eher nicht, bzw. dass ich mich zu ihm bewegen muss.)

Wie gesagt, das ist Spielleiterentscheid. Ich würde sagen, du musst Umklammern mit einem Malus von 3 Punkten schaffen und dann kannst du bei deiner nächsten Aktion den Gegner zu dich hinziehen, was durchaus Gelegenheitsangriffe auslösen kann.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Also ich denke, das dein Sozialchar mit Klingenwaffen, also Falkaa und Maira besser fährt.

Mit Boni auf WGS bist du damit extrem schnell, schlägst in HG II vier Mal in 15 Ticks zu und machst ordentlich Schaden. Zumindest ist dein "Diplomat" dann deutlich wehrhafter als es den Anschein hat mMn.

Kettensichel und noch was in der Nebenhand ist halt regeltechnisch Auslegungssache. In unserer Runde darfst du für beidhändigen Kampf nur in der Nebenhand nichts verbotenes haben.

Wenn eine Kettenwaffe, würde ich bei der klassischen Sichel bleiben, alle anderen sind unhandlich oder du musst die Personalisierung für Attributtausch statt Fertigkeitsbonus nehmen.
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Zitat
Umklammern, wenn ich wen mit einer langen Waffe umklammer, darf ich den Angriff aus 2 Schritt entfernung ausführen, und ihn dann in das Feld neben mir ziehen? Wodurch er sich aus dem Nahkampfbereich der Maid bewegt und einen gelegenheitsangriff von ihr kassiert? *grins* vermute mal eher nicht, bzw. dass ich mich zu ihm bewegen muss.)
Gelegenheitsangriffe fallen an, wenn man selbst Aktionen ausführt - nicht, wenn man bewegt wird. Die einzige Ausnahme ist "Komm zu mir", ein Bewegungszauber, der ohnehin schon Rang 4 hat und dann noch verstärkt werden muss.

Zitat
Interessante Waffe: Die Alira, 1w6+1 Schaden, 7 Ticks, BEW+INT, Mindest-Attr.: BEW 3, INT 3, Ablenkend 1, Entwaffnend 1, Kritisch 2, Lange Waffe, Umklammern, Unhandlich, Vielseitig
Die Waffe sieht ganz witzig aus, hat aber einen massiven Haken: Das Unhandlich. Mit der Kombination von Ringend und Unhandlich verliert man 5 Punkte VTD. Die Waffe kann man mitnehmen (Last 2 ist ja sehr tragbar), aber ich würde sie nur in Kämpfen einsetzen, wo man vermutlich nicht von mehr als einem Gegner angegriffen wird. Für ein Duell, in dem man den Gegner permanent im Ringkampf und am Boden hält, ist sie aber natürlich sehr interessant.

Insofern: Kettensichel als Primärwaffe, Alira als Duellwaffe klingt mir nach einer netten Kombination.