Autor Thema: Das Langschwert in der irdischen Historie  (Gelesen 1449 mal)

Der Brauni

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Das Langschwert in der irdischen Historie
« am: 28 Okt 2015, 01:37:00 »
Weniger ein Fehler als eine historische Anmerkung:

Das Langschwert ist eine zweihändige Waffe, leicht erkennbar an dem langen Griff für 2 Hände, siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Langschwert.

Das mit dem einhändigen Langschwert wurde damals in D&D 1st edition verbockt, und zieht sich seitdem durch alle Fantasy-Rollenspiele  ;)

Das klassische Ritter-Einhandschwert wird eher als knightly sword oder arming Sword bezeichnet, was als Ritterschwert oder Breitschwert eingedeutscht wurde (https://de.wikipedia.org/wiki/Ritterschwert)

Empfehlesnwert ist diesbezüglich auch https://www.youtube.com/watch?v=dk0GBKaMcgE

MfG DerBrauni





Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Das Langschwert in der irdischen Historie
« Antwort #1 am: 28 Okt 2015, 11:51:17 »
Und der Morgenstern hat eigentlich keine Kette - das wäre nämlich der Flegel :) Ist uns bewusst, ebenso bewusst haben wir uns hier dann aber für die Fantasy-Konvention entschieden anstatt für historische Genauigkeit :)