Autor Thema: Zauber: Gleißende Barriere  (Gelesen 4102 mal)

Caleb

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
  • Legendenweber
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #15 am: 23 Nov 2015, 10:02:26 »
Zur Transparenz von gleißende Barriere: Angesichts dessen, dass sie leuchtet, gehe ich nicht davon aus, dass man hindurch schauen kann. Insbesondere nicht bei der verstärkten Version, die blendend hell ist.

Sehe ich auch so wie SeldomFound und Wizze.  Das Glühbirnenbeispiel finde ich diesbezüglich sehr anschaulich.
alea iacta est

Keine Möglichkeit Splittermond zu spielen weil ihr keinen Spielleiter oder Spieler findet? Vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #16 am: 23 Nov 2015, 10:04:24 »
Zur Transparenz von gleißende Barriere: Angesichts dessen, dass sie leuchtet, gehe ich nicht davon aus, dass man hindurch schauen kann. Insbesondere nicht bei der verstärkten Version, die blendend hell ist.

Endlich sagts mal einer xD

Ich hab das Thema verfolgt und das die ganze Zeit im Kopf gehabt, man kennt das aus so Fernseh-Verhören: Da steht ein Scheinwerfer, in den man starrt, eben um nicht zu sehen was oder wer dahinter steht.... ich selbst (als SL) würde in jedem Fall sagen:
Alles was du siehst ist eine blendende Wand aus Licht.
(Und da du grad so angestrengt hineinschaust, bist du direkt noch mehr geblendet)
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

qivis

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #17 am: 23 Nov 2015, 11:58:28 »
Ich hatte mir ein seichter Licht vorgestellt und nicht so sehr auf die Verstärkung geachtet.
Ein Regelfuchs könnte nun fragen, wie das ist,  wenn man vor Blendung durch eigene Zauber geschützt ist, aber ich würde da nun auch sagen,  dass durchsehen trotzdem nicht geht,  das Licht der Barriere  überstrahlt trotzdem alles Licht dahinter.

Gut,  dann versteckt sich mein Magier eben hinter einer Barriere, die nur bis zum Hals geht, immerhin schwere Deckung :D

Quendan

  • Gast
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #18 am: 23 Nov 2015, 13:00:02 »
Zur Transparenz von gleißende Barriere: Angesichts dessen, dass sie leuchtet, gehe ich nicht davon aus, dass man hindurch schauen kann. Insbesondere nicht bei der verstärkten Version, die blendend hell ist.

So ist es. Die Barrieren/Wände sind alle nicht "durchschaubar". Auch die Gleißende Barriere nicht. Sie ist so hell, dass man dahinter schlicht nichts ausmachen kann.

Stigma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #19 am: 23 Nov 2015, 16:01:38 »
Eine weitere Frage hierzu:

Ab wann ist die Barriere durchlässig (im Sinne von Bewegung)? Laut dem Beispiel mit der zerdepperten Tür aus dem Regelbuch bereits ab dem ersten Kästchen in der dritten Gesundheitsstufe (demoliert). Anderseits kann ich mir bei einem magischen Feld auch vorstellen das es stabil bleibt bis es endgültig gebannt / zerstört wird.

Caleb

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
  • Legendenweber
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #20 am: 23 Nov 2015, 16:13:32 »
Gute Frage. Rein intuitiv hätte ich gesagt, dass hier die komplette letzte Haltbarkeitsstufe auch "runtergekloppt" werden muss. Das magische Feld kollabiert meines Erachtens erst dann, wenn das passiert ist. Vorher sollten meiner Meinung nach auch keine Lücken auftauchen.
alea iacta est

Keine Möglichkeit Splittermond zu spielen weil ihr keinen Spielleiter oder Spieler findet? Vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.277
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #21 am: 23 Nov 2015, 17:04:56 »
Gute Frage. Rein intuitiv hätte ich gesagt, dass hier die komplette letzte Haltbarkeitsstufe auch "runtergekloppt" werden muss. Das magische Feld kollabiert meines Erachtens erst dann, wenn das passiert ist. Vorher sollten meiner Meinung nach auch keine Lücken auftauchen.

Demoliert reicht, dann ist eine Lücke in der Mauer, durch die man durch kann.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Caleb

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
  • Legendenweber
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #22 am: 23 Nov 2015, 17:07:13 »
Gut, dann nehme ich obiges Posting zurück und behaupte das Gegenteil. :D

Danke für die Richtigstellung.
alea iacta est

Keine Möglichkeit Splittermond zu spielen weil ihr keinen Spielleiter oder Spieler findet? Vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit.

Stigma

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #23 am: 23 Nov 2015, 17:22:01 »
So eindeutig ist das nicht.

"Verliert ein Objekt sämtliche Haltbarkeit, ist es völlig zerstört.
Oft ist es nicht nötig, ein Objekt komplett zu zerstören – schon
eine demolierte Wand ist beschädigt genug, dass man durch die
Bruchstellen hindurchtreten kann." S180

Und jetzt die Frage nochmal - magische Wände - können die Löcher bekommen oder muss man sie ganz zerstören (was ich für das Richtige halte).

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.279
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #24 am: 23 Nov 2015, 17:23:50 »
Das ist glaube ich wieder ein Fall von:

Das ist absichtlich nicht konkretisiert, so das jede Gruppe selbst entscheiden kann, wie sie es handhaben will.

Ob das jetzt stimmt oder nicht kann dir aber nur einer der Autoren sagen ^^
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Quendan

  • Gast
Re: Zauber: Gleißende Barriere
« Antwort #25 am: 23 Nov 2015, 19:59:03 »
Das ist absichtlich nicht konkretisiert, so das jede Gruppe selbst entscheiden kann, wie sie es handhaben will.

Ob das jetzt stimmt oder nicht kann dir aber nur einer der Autoren sagen ^^

Yinan kennt uns inzwischen ganz gut.  8)