Umfrage

Welche Note würdet ihr dem Produkt geben?

Note 1
7 (22.6%)
Note 2
11 (35.5%)
Note 3
10 (32.3%)
Note 4
2 (6.5%)
Note 5
1 (3.2%)
Note 6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 30

Autor Thema: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 7601 mal)

Fadenweber

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Mondwerker
    • Profil anzeigen
Re: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #15 am: 28 Jan 2016, 23:43:26 »
Naja, ganz ohne Hinweise sind die Abenteurer ja nicht, das Abenteuer führt 4 auf:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Wenn die Spur tatsächlich abreißt und der SL im Regen steht, hier noch ein paar denkbare zusätzliche Brotkrumen, die nicht im Abenteuer stehen:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #16 am: 28 Jan 2016, 23:52:21 »
Was den Baron angeht: [Spoiler]Als ich das Abenteuer gespielt habe, war mit dem Fund des Tagebuches (zumindest für mich) direkt klar, das mit dem Baron was nicht stimmt. Um uns selbst ein Bild zu machen, da sich sein Ruf und was im Buch steht sich doch... unterscheiden, haben wir versucht mit ihm in Kontakt zu kommen. Ich für meinen Teil finde, gerade für erfahrene Spieler könnte es tatsächlich sogar etwas zu einfach sein.
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Re: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #17 am: 03 Feb 2016, 15:50:50 »
 :o Da muss ich was ueberlesen haben - davon, dass die Kutsche etwas mit dem Baron zu tun hat, habe ich irgendwie nix gesehen, die habe ich auch nur mit den Gauklern verbunden.

Muss ich nochmal nachlesen. :)
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.229
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #18 am: 03 Feb 2016, 17:05:11 »
:o Da muss ich was ueberlesen haben - davon, dass die Kutsche etwas mit dem Baron zu tun hat, habe ich irgendwie nix gesehen, die habe ich auch nur mit den Gauklern verbunden.

Muss ich nochmal nachlesen. :)

Auf der Kutsche ist das Wappen des Barons.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Silchas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #19 am: 03 Apr 2016, 12:19:02 »
Ein solides Abenteuer. Was ich ein bisschen Schade fand war, dass durch die Fähigkeit des Hundes (die zumindest für meine Runde nicht zu durchschauen war) viele Möglichkeiten das ganze rollenspielerisch zu lösen, unterbunden wurden. Dadurch haben sie sich auch in eine sehr schwierige Situation gebracht. Hätte man aber auch als Spielleiter vorhersehen und dementsprechend anpassen können.

Fadenweber

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Mondwerker
    • Profil anzeigen
Re: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #20 am: 03 Apr 2016, 15:47:11 »
Schade fand war, dass durch die Fähigkeit des Hundes (die zumindest für meine Runde nicht zu durchschauen war) viele Möglichkeiten das ganze rollenspielerisch zu lösen, unterbunden wurden.

Kannst Du genauer ausführen, was der Hund an rollenspielerischen Möglichkeiten unterbunden hat? Ich nehme an,
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Silchas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #21 am: 04 Apr 2016, 19:43:51 »
Schade fand war, dass durch die Fähigkeit des Hundes (die zumindest für meine Runde nicht zu durchschauen war) viele Möglichkeiten das ganze rollenspielerisch zu lösen, unterbunden wurden.

Ich nehme an, [...]

Richtig angenommen.  ;)

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 335
    • Profil anzeigen
Re: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #22 am: 06 Apr 2016, 15:16:58 »
solides AB, Detektivarbeit und etwas Lokalkolorit in einer Stadt, zu der es aktuell so gut wie gar keine Regionalbeschreibungen gibt. Als SL sollte man ruhig Mut zur exotischen Darstellung haben.

Das Problem, den eigentlichen Drahtzieher nicht identifizieren zu können, gab es bei uns auch, meine Helden liefen dem Schurken sogar direkt in die Arme in der Annahme, hier Hilfe finden zu können. Allzu groß war die Überraschung dann aber doch nicht, als der Schukre seine Masken fallen ließ, evtl. haben meine Helden den Plot auch gegen mich gewandt. :D
Nunja, das Ende wurde dann ala Indiana Jones gestaltet:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Der Bösewicht des AB's eignet sich übrigens ganz prima als Blomfeld Pendant, um der ganze Gruppe im Rahmen einer Kampagne auf die Nerven zu gehen... so geschehen in meiner Gruppe.

Alles in allem empfehlenswerte Kost, kein Meisterwerk, aber auch ganz sicher keine Enttäuschung.
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.559
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Gejagt! (Unter Wölfen) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #23 am: 05 Mai 2016, 21:48:13 »
Hi!

Ich habe das Abenteuer vor kurzem mit meiner Gruppe beendet und gebe ihm eine solide 2.

Aufgrund der Tatsache, dass die Charaktere gerade in Ioria waren, habe ich das Abenteuer dorthin verlegt, was nicht weiter schwierig war. Dadurch fiel aber natürlich das "Höhlen"-Feeling des Original-Settings weg, sowie viele stimmungsvolle Beschreibungen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Pro
  • Coole Geschichte
  • Sehr viele mögliche Lösungsvorschläge der Spieler (Kontaktaufnahme mit der toten Frau!) wurden berücksichtigt
  • Man merkt, dass man sich sehr viel mit der Lokalität und dem Feeling dort auseinander gesetzt hat
  • Glaubhafte NSC und vor allem ein authentischer Schurke (was sich bei anderen Abenteuern, wie z.B. Das Geheimnis des Krähenwassers leider vermissen lässt)

Contra
  • Kampfwerte hätten höher sein dürfen, insbesondere die des Barons und auch des Hundes
  • Die Iosaris-Religion wird nur sehr kurz angerissen und vielleicht auch etwas sehr eindimensional präsentiert - hier hätte ich mehr Hintergrund interessant gefunden

Die Gruppe hatte keinerlei Problem damit, den Schurken zu identifizieren, selbst ganz ohne den Hinweis mit der Kutsche. Aus dem Tagebuch des Gnoms geht ja ganz eindeutig hervor, wen er beobachtet hat. Und plötzlich verschwindet er - das war Hinweis genug (wie Myrmi auch schon geschrieben hat: Die Erfahrung der Spieler macht es hier vielleicht auch).
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe