Autor Thema: MSK: Kette, mittel zu stark?  (Gelesen 6169 mal)

Klapadapa

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
MSK: Kette, mittel zu stark?
« am: 07 Sep 2015, 15:19:51 »
Die Rüstungen scheinen sehr gut gebalanct zu sein - bis auf eine Ausnahme: die Kette, mittel.
Besonders krass wird es wenn man sie mit Leder, mittel vergleicht. Mit beiden Rüstungen kann man Ausweichen 2 nicht nutzen, aber über Qualität 2 bzw 4 geht Ausweichen 1.
Leder, mittel: VTD+2 SR+1 Behinderung 2 Tickzuschlag 0 standfest
Kette, mittel: VTD+2 SR+4 Behinderung 2 Tickzuschlag 1 standfest

3 Punkte Schadenreduktion für nur einen Tick mehr kommt mir extrem stark vor.
Will in eurer Runde auch jeder eine mittlere Kette tragen, egal ob Krieger, Dieb oder Magier?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.264
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #1 am: 07 Sep 2015, 15:26:10 »
Naja, bei der schweren Lederrüstung entspricht ein Tick ja auch gleich +3 auf die VTD.

Von daher macht es schon Sinn.

Ich denke, was man immer bei den Werten von den Rüstungen beachten muss, ist ihre Ausbaufähigkeit, also was durch den Tick-Zuschlag und die Behinderung nicht mehr möglich wird.


Ich kann einen mittlere Kette auf folgende Arten verbessern:

BE-1, TZ-1

VTD+2 SR+4 Behinderung 1 Tickzuschlag 0 standfest

Dadurch wird sie mit Ausweichen 1 kombinierbar, mit agiler Rüstungsträger hätte man dann:

VTD+4, SR+4 Behinderung 1 Tickzuschlag 0 standfest


Im Vergleich dazu eine verbesserte leichte Lederrüstung:

VTD+3, SR+1, Behinderung 1, Tickzuschlag 0 gehärtet, standfest

Mit Ausweichen I und agiler Rüstungsträger:

VTD+5, SR+1, Behinderung 1, Tickzuschlag 0 gehärtet, standfest


Ich erreiche eine etwas höhere Verteidigung, wodurch ich eine etwas höhere Chance habe, einen Angriff vollständig zu negieren. Dazu kann eine Lederrüstung auch noch bequem gemacht werden, wodurch ich mit ihr auch schlafen kann... Wobei, da scheint es ja jetzt eh keine Abzüge zu geben, von daher...
« Letzte Änderung: 07 Sep 2015, 15:34:48 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

rettet den wald

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 211
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #2 am: 07 Sep 2015, 17:43:19 »
Für mich ist ziemlich klar, dass die mittlere Kette derzeit die konkurrenzlos beste Rüstung ist.
Keep calm and praise the sun.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.264
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #3 am: 07 Sep 2015, 17:48:30 »
Für mich ist ziemlich klar, dass die mittlere Kette derzeit die konkurrenzlos beste Rüstung ist.

Kann ich gut nachvollziehen. Wer weiß, vielleicht ist es ja tatsächlich auch ein Fehler, der nicht bemerkt wurde.

Doch auf der anderen Seite gehe ich erstmal davon aus, dass die Autoren wissen, was sie tun, bis das Gegenteil bewiesen ist.

Ich denke, der beste Weg um ganz sicher zu sein liegt darin, alle möglichen Verbesserungen und Kombinationen mit den Akrobatik-Meisterschaften auszuprobieren und zu vergleichen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

rettet den wald

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 211
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #4 am: 07 Sep 2015, 17:55:15 »
Ich glaube ich kann auch sagen, warum die mittlere Kette so ist wie sie ist:

VTD+ ist wichtiger als SR

Wenn dir VTD+ wichtiger ist als SR, dann ist die mittlere Kette tatsächlich nicht so unglaublich toll.


...Ich persönlich bewerte einen Punkt SR halt deutlich höher als einen Punkt VTD, und dementsprechend wird die mittlere Kette (natürlich nur laut meinen Bewertungskriterien) zur mit Abstand besten Rüstung im Spiel...
Keep calm and praise the sun.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #5 am: 07 Sep 2015, 18:16:03 »
SR funktioniert halt insgesamt anders als VTD - ein bisschen mehr VTD hilft eigentlich immer, ein bisschen SR ist fast bedeutungslos, wenn es gegen Waffen mit hohem Grundschaden oder ein wenig Durchdringung geht. Für SR-Monster, die die 4 Punkte noch durch ein Fell und Magie ergänzen, kommt am Ende was raus, was zwar massig Treffer kassiert, aber kaum anzukratzen ist.
Natürlich öffnet man sich so gegebenfalls anderen Angriffen: Der Extremfall dürfte Blutiger Aderlass sein, welcher einen binnen 4 Treffern (11 Ticks für einen Maira-Meister) auf -8er Wundmali bringt. Auch bei gewissen Zauber, die die SR komplett umgehen, wünscht man sich eher mehr VTD.

Aber ja, bei Konzepten, die auf SR-Maximierung ausgelegt sind, ist das Kettenhemd gerade auf niedrigen HGs ziemlich unschlagbar.

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #6 am: 07 Sep 2015, 18:29:55 »
Ich sehe es ähnlich wie Cifer, die Kette, mittel ist für SR Builds ganz gut geeignet, insbesondere wenn man noch relativ Malusfrei bleiben möchte.

Was mich jedoch wundert ist, dass von Kette, leicht -> Kette, mittel, 1 Beh. gleich +2 SR und Standfestigkeit gibt, während bei einer Fell, leicht 2 SR mit einem Nachteil kommen.
Auch mit Blick auf Schuppe, mittel hätte es da mMn. gereicht, der Kette, mittel entweder 4 SR zu geben oder Standfestigkeit

rettet den wald

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 211
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #7 am: 07 Sep 2015, 18:30:55 »
@Cifer:
-> Ein bisschen mehr VTD hilft nicht, wenn der Gegner KW oder GW angreift... Aber ok, andere Diskussion.
-> Durchdringung ist bedeutungslos, weil Stabil so billig ist.
-> ...Aber ja, mit hohem Basiswaffenschaden kommt man durch hohe SR durch, und gegen Manöver wie blutiger Aderlass bringt hohe SR auch nix.

...Ich halte es halt für deutlich einfacher, eine hohe VTD zu umgehen (Angriff gegen KW/GW) als eine hohe SR zu umgehen (Waffe wechseln? Bestimmte Zauber lernen?), und sooo viel niedriger ist deine VTD mit der mittleren Kette auch nicht. Dein Ausrüstungsbonus auf VTD ist durch den Heldengrad beschränkt, nicht durch deine Rüstung. Nimm dir einfach ein Schild dazu, das dich auf dein aktuelles VTD-Maximum durch Ausrüstung bringt.
Keep calm and praise the sun.

A.Praetorius

  • Regel-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 383
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #8 am: 07 Sep 2015, 18:40:49 »
Wie stark die SR tatsächlich den erlittenen Schaden beeinflusst, hängt natürlich sehr stark vom Gegner ab. Gegen Angreifer mit leichten schnellen Waffen bringt sie mehr als gegen Gegner die eher auf zweihändige Hiebwaffen setzen.
Zudem unterschiedet sich die Wirkung von SR natürlich auch, je nachdem wie hoch meine "AA-Quote" ist, also wie viel aller mich treffenden Angriffe ich nochmal versuche gegen Tick-Kosten abzufangen.
Das haben wir natürlich auch beim Testen berücksichtigt und entsprechend viele verschiedene Szenarien simuliert.

Die mittlere Kette ist basismäßig eine gute Rüstung; um allerdings überhaupt einen Bonus aus Ausweichen nutzen zu können, muss sie mindestens mit Q4 gefertigt worden sein. (Was sie dann doch mehr als einen Solar kosten lässt).  Zudem kann man sie nicht mit den Merkmalen "Gehärtet", "Stabil" oder "Wattiert" verbinden, ohne den Bonus aus Ausweichen zu verlieren.

Wenn man ihr wie hier vorgeschlagen, die Kette etwas schwächer gemacht hätte (ihr also z.B. keine "Standfest" gegeben hätte), hätte sie bei hohen Heldengraden und in einigen Szenarien deutlich schlechter abgeschnitten.

Der eine kleine VTD Punkt, kann übrigens auch oft den Gegner einen EG kosten (ca. 1/3 der Fälle^^), was so auch einem bzw. gegen "Wuchtige" Waffen sogar zwei SR gleichkommt.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.264
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #9 am: 07 Sep 2015, 18:43:04 »
Bei Fellrüstungen mag der Nachteil daher kommen, dass man sie auch ohne entsprechende Meisterschaften anfertigen kann.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Myriko

  • Regel-Redakteur
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 193
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #10 am: 07 Sep 2015, 18:53:34 »
Kurz zur Fellrüstungen. Genau wie primitive und improvisierte Waffen sind Rüstungen mit diesen Merkmalen (es gibt z.Zt. keine improvisierte Rüstung) nicht Teil des Balancing. Sie sind eher aufgeführt, weil es sowas gibt und man sie u.U. zum darstellen primitiver Kulturen gerne hätte :)
Falls in einem Regelthread meine Redakteursantwort gewünscht wird, könnt ihr mir auch gerne eine PM dazu schreiben :-), gerne mit Buch und Seitenzahl.

Arasur

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #11 am: 08 Sep 2015, 12:21:24 »
Ich schreibe das mal kurz hier rein weil es im Anfangs post aufgeführt ist.
In diesem Beispiel gehen wir von einer || Lederrüstung (leicht) Qaullitätsufe II - 1 Behinderung|| damit wäre sowohl die Behinderung als auch der Tick Zuschlag jeweils 0

In der "neuen" Meisterschaft Ausweichen I steht ja
Die Verteidigung des Abenteurers erhöht sich um 2 Punkte, wenn er weder Rüstungen noch Schilde oder Parierwaffen trägt... und der Zusatz ...Trägt er Ausrüstung mit einer GesamtBehinderung von maximal 1 und einem Tick-Zuschlag von 0, reduziert sich der Bonus auf 1 Punkt

Dieses schließt nach meinem Verständnis ALLE Rüstungen etc aus.Und der Satz mit der Behinderung bezieht sich auf der optionalen Regel der Traglast. Dann macht aber wieder die Meisterschaft "Agiler Rüstungsträger" keinen Sinn.

Bei Ausweichen II steht der gleiche Wortlaut nur das da der Zusatz ...Trägt er Ausrüstung mit einer Gesamt Behinderung von maximal 0 und einem Tick-Zuschlag von 0, reduziert sich der Bonus auf 2 Punkte.  (  Keine Rüstung UND keine Behinderung auch hier würde es wieder mit der optionalen regel der Traglast Sinn ergeben)


Also wenn einer mir dazu eine passende Erklärung geben würde, wäre ich sehr dankbar

lg
Mario



Kenshin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #12 am: 08 Sep 2015, 12:25:57 »
Ich interpretier es wie folgt:

Ausweichen I:
Wenn garkeine Rüstung getragen wird, und die Last 0 BE nicht übersteigt: VTD+2
Wenn Rüstung/und oder Last BE 1, Tick-Zuschlag 0 nicht übersteigen: VTD+1
Ansonsten: VTD +/-0

Ausweichen I & II:
Wenn garkeine Rüstung getragen wird, und die Last 0 BE nicht übersteigt: VTD+4
Wenn Rüstung/und oder Last BE 0, Tick-Zuschlag 0 nicht übersteigen: VTD+2
Wenn Rüstung/und oder Last BE 1, Tick-Zuschlag 0 nicht übersteigen: VTD+1
Ansonsten: VTD +/-0

Ausweichen I, II & Agiler Rüstungsträger:
Wenn garkeine Rüstung getragen wird, und die Last 0 BE nicht übersteigt: VTD+4
Wenn Rüstung/und oder Last BE 0, Tick-Zuschlag 0 nicht übersteigen: VTD+3
Wenn Rüstung/und oder Last BE 1, Tick-Zuschlag 0 nicht übersteigen: VTD+2
Ansonsten: VTD +/-0
« Letzte Änderung: 08 Sep 2015, 13:36:02 von Kenshin »

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.251
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #13 am: 08 Sep 2015, 12:27:50 »
Dieses schließt nach meinem Verständnis ALLE Rüstungen etc aus.Und der Satz mit der Behinderung bezieht sich auf der optionalen Regel der Traglast. Dann macht aber wieder die Meisterschaft "Agiler Rüstungsträger" keinen Sinn.
Da hast du was falsch verstanden.

Unter "Ausrüstung" gehören auch Rüstungen, Schilde etc.

Wenn du also eine Rüstung trägst mit max. Behinderung 1 und Tickzuschlag 0, dann bekommst du noch eine Bonus-VTD von 1. Wenn du gar keine Rüstung trägst, dann von 2.
Und mit agilem Rüstungsträger und o.g. Rüstung bekommst du wieder einen 2er Bonus.

Edit: Es ist genau so wie es Kenshin auflistet.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: MSK: Kette, mittel zu stark?
« Antwort #14 am: 08 Sep 2015, 12:30:57 »
Der entsprechende Text ist so formuliert, dass man leicht zu Arasurs Auffassung kommen kann, gemeint ist aber (wie bereits von den Autoren bestätigt wurde) die von Kenshin und Yinan.