Autor Thema: Sword Sounds  (Gelesen 4673 mal)

Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Sword Sounds
« Antwort #15 am: 09 Jul 2013, 13:58:00 »
Okay alle habe ich vielleicht impliziert, aber nicht unbedingt gemeint ;-).
Und selbstverständlich wurden im 19. Jahrhundert noch Schwerter benutzt.
Guckt euch nur dieses Gemählde der Schlacht von Waterloo an. Das war 1815 und dort sieht man durchaus auch Schwerter in Aktion. Natürlich nicht so viele wie im Mittelalter, aber Waffen waren damals noch langsam und sehr klobig.
Ein Grund für die Gründung katholischer Studentenverbindung war auch, dass die Verbindungen bewaffnet(mit Schwertern) auftreten konnten. Im 19. Jahrhundert waren die Straßen nämlich noch nicht annähernd so sicher wie heute ;).
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Sword Sounds
« Antwort #16 am: 09 Jul 2013, 14:05:32 »
1. Ein Link zum Gemälde wäre nett. Nicht einfach nur zu einer Seite mit vielen Bildern.

2. Ich sehe auf dem Gemälde kein einziges Schwert. Ich sehe Säbel, Degen, Palasche, aber keine Schwerter. Woher denn auch, 1815?

Zitat
Ein Grund für die Gründung katholischer Studentenverbindung war auch, dass die Verbindungen bewaffnet(mit Schwertern) auftreten konnten. Im 19. Jahrhundert waren die Straßen nämlich noch nicht annähernd so sicher wie heute

Studenten trugen seit dem Mittelalter Waffen. Dozenten übrigens auch. Schon mal einen Doktorendegen gesehen?

Zitat
aber Waffen waren damals noch langsam und sehr klobig.

Das ist Humbug. Was war denn langsam und klobig? Eine Muskete im Vergleich zu einem Sturmgewehr? Oder ein Degen aus dem 19. Jahrhundert im Vergleich zu einer heutigen Baseballkeule? Oder ist ein Barret M90 handlicher und leichter als die Brown Bess?
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Sword Sounds
« Antwort #17 am: 09 Jul 2013, 14:11:53 »
Im Vergleich mit den Feuerwaffen, die Schwerter dann irgendwann abgelöst haben, waren Musketen klobig und langsam.
Erst mit Aufkommen der Hinterlader ändert sich das ...

Aber btw... das hier "Ich sehe auf dem Gemälde kein einziges Schwert. Ich sehe Säbel, Degen, Palasche, aber keine Schwerter." ist jetzt einfach nur Dämlich...
Das ist Korrentenscheißererei der Korintenscheißere Wegen.
Wenn man so was lustig meint, ist das noch okay. Aber nicht wenn es Ernst meint...
Unter Schwert versteht "Man" so gut wie jede Art von Klingen-Nahkampfwaffe. Egal ob Säbel, Degen, kurz- lang- Schwert oder sogar Katana.
Es ist und bleibt ein Wort das zumeist als simpler Oberbegriff gemeint ist...

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Sword Sounds
« Antwort #18 am: 09 Jul 2013, 14:17:24 »
Mit Schwert hatte er schon recht...

[gelöscht durch Administrator]

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Sword Sounds
« Antwort #19 am: 09 Jul 2013, 14:36:16 »
Hach, ich würde gerne drauf eingehen. Aber ich wurde von offizieller Seite angehalten, die Laune im Forum nicht runterzuziehen. Deswegen:

Ja, ich habt alle Recht. Es ist alles gut. Schwert, Degen, es ist eh egal, sind ja im Grunde Metallklumpen. Und Korinthen kann man so schreiben, aber auch so, wie man gerade mag. Deswegen: Peace, Leute!*

*nicht meine wirkliche Meinung, aber ich werde da nicht mehr weiter darauf eingehen
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Quendan

  • Gast
Re: Sword Sounds
« Antwort #20 am: 09 Jul 2013, 14:55:08 »
Hach, ich würde gerne drauf eingehen. Aber ich wurde von offizieller Seite angehalten, die Laune im Forum nicht runterzuziehen. Deswegen:

Wenn du es schon hier rausziehst sehe ich mich leider bemüßigt auch hier zu antworten: Ja, ich habe dich gebeten nicht ständig destruktiv zu diskutieren und deine Mitdiskutanten zu provozieren. Das bezog sich aber - wie ich dir auch geschrieben habe - nicht auf die Inhalte. Sondern auf die Art. Du fragtest was denn schon hier als unhöflich empfunden wird, um es besser einordnen zu können.

Ganz einfach, dein Post gerade. Indem du jetzt in der Diskussion so tust als hätten alle Unrecht, du aber keinen Bock mehr zu diskutieren, zumal dir sowas ja auch nur schlecht ausgelegt werden würde. Und das ganze in sehr herablassender Art. Gerade der ganze Teil nach "Ja, ich habt alle Recht." ist alles - nur nicht höflich. Und das hast weder du nötig, noch die Diskussion als Ganzes.

Und nein, das führt jetzt bitte hier nicht zu einer Diskussion über Diskussionskultur. Aber da Awatron das Thema öffentlich angesprochen hat, wollte ich hier einmal kurz auch erläutern, was denn gemeint ist. Wir haben gar nix gegen Diskussionen und auch gegen abweichende Meinung. Das sollte bisher eigentlich rübergekommen sein im Forum, denn wir gehen meist ruhig auf alle Kritikpunkte ein. Und wo etwas nötig ist ändern wir es. Was wir aber nicht wollen ist eine destruktive Diskussionskultur, in der dem Gegenüber ständig Herablassung entgegengebracht wird und in der man ihn nur provoziert. Und das gilt für alle Forenteilnehmer.

Hier mache ich dann allerdings mal zu, denn das Ursprungsthema ist größtenteils behandelt. Und ich fürchte von hier an würde es nur eine Diskussion über persönliche Befindlichkeiten werden, die nicht nötig ist. Wer dazu noch etwas zu klären hat, der kann mir gerne eine PM schreiben.
« Letzte Änderung: 09 Jul 2013, 15:08:25 von Quendan »