Autor Thema: Adlige Alben?  (Gelesen 1561 mal)

Kobal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Adlige Alben?
« am: 31 Mär 2015, 13:55:42 »
Für unsere Kampagne die in Selenia spielen wird wollte ich mir einen albischen Charakter erschaffen der auch die sozialen Fertigkeiten, v.a. Diplomatie, abdeckt. Und damit sie die besonders wirkungsvoll zur Geltung bringen kann hielt ich es für sinnvoll der Ressource Stand einen hohen Wert (3 oder mehr) zu verpassen.

Nun sind der Spielleiter und ich ein bischen am Grübeln wie man das sinnvoll implementieren kann. Idealerweise sollte ein netter Adelstitel oder vergleichbares dabei rausspringen. Bei einem Menschen wäre die Sache klar, es handelt sich um einen Spross einer Baronsfamilie. Aber laut dem was wir bisher so in den Beschreibungen gefunden haben scheinen nichtmenschliche Adlige in Selenia quasi nichtexistent zu sein. in der Arwinger Mark z.B. gibt es eine handvoll Vargische Barone, und das wars.

Auch in den albischen Reichen - Ausnahme Kintai - scheinen sie es nicht so mit dem Adel zu haben. Im Albischen Seebund z.B. ist die Herkunft Hochadel ausgeschlossen.

Habt Ihr irgendwelche Vorschläge zu dem Thema? Gibt es z.B. in Selenia doch albische Adelsfamilien, die wir nur noch nicht 'gefunden' haben?
« Letzte Änderung: 31 Mär 2015, 14:26:10 von Kobal »

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.297
    • Profil anzeigen
Re: Adlige Alben?
« Antwort #1 am: 31 Mär 2015, 14:00:19 »
In Selenia kann es genau so gut albische Adelsfamilien geben. Das ist sicher nicht die Norm, aber ausgeschlossen ist es nicht. Zumal ja bei weitem nicht alle Barone überhaupt offiziell festgelegt werden.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.098
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: Adlige Alben?
« Antwort #2 am: 31 Mär 2015, 14:01:54 »
In Selenia kann es genau so gut albische Adelsfamilien geben. Das ist sicher nicht die Norm, aber ausgeschlossen ist es nicht. Zumal ja bei weitem nicht alle Barone überhaupt offiziell festgelegt werden.

Ich gehe doch Recht in der Annahme, dass auch Zwerge und Gnome Barone sein können, oder? Ein Varg taucht ja bereits in der Arwinger Mark auf.

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 634
    • Profil anzeigen
Re: Adlige Alben?
« Antwort #3 am: 31 Mär 2015, 14:06:37 »
Ich fänd Winterhold jetzt ziemlich naheliegend für Adelige Alben - das ist nah an Selenia. Gegebenenfalls wäre der Alb dann in irgend einer diplomatischen Mission unterwegs. Muss nichts staatstragendes sein - könnte auch eine Familienangelegenheit sein. Wozu sind wir denn im Feudalismus?

A.Praetorius

  • Regel-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 368
    • Profil anzeigen
Re: Adlige Alben?
« Antwort #4 am: 31 Mär 2015, 14:30:23 »
Ich gehe doch Recht in der Annahme, dass auch Zwerge und Gnome Barone sein können, oder? Ein Varg taucht ja bereits in der Arwinger Mark auf.

Ja, wenn wir es nicht irgendwo explizit ausgeschlossen haben (Mir fällt grade nichts ein), ist es möglich mit jeder Rasse auf jeder Gesellschaftsstufe die die Kultur hergibt vertreten zu sein.  Auch ein Varg kann in Kintai ein kleines Lehen verwalten oder ein Zwerg mit den Teleshai durch die Welt ziehen.
Deswegen haben wir uns in den Kulturkästen auch für das Wording "Übliche Rassen / Abstammungen" entschieden und nicht "Erlaubte o.ä".

Zitat von: Kobal
Im Albischen Seebund z.B. ist die Herkunft Hochadel ausgeschlossen
Bei den Seealben gibt es faktisch keinen Hochadel, so dass diese Abstammung bei keinem der Völker vorkommen würde, unabhängig davon ob man Alb, Rattling oder Matua ist.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.487
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Adlige Alben?
« Antwort #5 am: 31 Mär 2015, 14:42:27 »
In Selenia kann es genau so gut albische Adelsfamilien geben. Das ist sicher nicht die Norm, aber ausgeschlossen ist es nicht.

Zusammen mit der Tatsache, dass sich Mitglieder einer Spezies in Lorakis nur mit anderen Mitgliedern derselben Spezies fortpflanzen können, ergibt das auch spannende Möglichkeiten zum sozialen Aufstieg. Denn wenn es nur sehr wenige albische, vargische, gnomische und zwergische Adelsfamilien in Selenia gibt, müssen diese zum Erhalt der Erblinie wohl oft unter ihrem Stand heiraten.

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.191
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Adlige Alben?
« Antwort #6 am: 31 Mär 2015, 15:12:22 »
in der Arwinger Mark ist explizit ein Vargischer Baron erwähnt. Daraus folgere ich einfach mal, dass in Selenia der Adel zwar weitgehend, aber eben nicht ausschließlich, in Menschenhand ist, albische Adelige also - als Ausnahme - durchaus vorkommen.

Wenn es ein Nachbarland sein darf, kann ich Dalmarien empfehlen. Dort ist der Adel eindeutig durch alle Rassen durchmischt, wobei die Adelsfamilien durch Adoption oftmals verschiedenrassige Linien haben. Albische Adelige sind in Dalmarien also etwas ganz normales.

"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)