Autor Thema: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt  (Gelesen 8356 mal)

Rondragos

  • Korsaren
  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #15 am: 15 Okt 2015, 11:37:28 »
Ich würde ein Relikt auch nicht rein mit Geld vergleichen. Klar ist wertetechnisch das Q2-Schwert vom Markt und das Relikt2-schwert gleich (abgesehen von möglichen legendären Kräften), aber zu dem Relikt ist eigentlich immer eine emotionale/besondere Verbindung des Charakters.
Daher auch der "Schutz" vor "Spielleiterwillkür". Ich handhabe es so, dass der SC bei nicht selbst verschuldeten Verlust (zum Beispiel weil die SC gefangengenommen und aller Ausrüstung beraubt werden) eine Möglichkeit bekommen sollen Relikte wieder zu bergen. In Extremfällen (oben irgendwo erwähnter Einäscherung) kann auch dann entsprechender Ersatz geliefert (z.B. beim bewältigen der Ereignisse erwecken sich die Kräfte eines neuen Gehenstands) werden.
Ähnlich würde ich auch mit anderen Ressourcen verfahren (besonders Kreatur und Gefolge)
Vor allem können solche Ressourcenrettungen zu neuen Plots/Abenteuern führen (warum drehen die Eltern den Geldhahn zu? Oder wie kann ich meinen Ruf wieder reinwaschen?)

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.113
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #16 am: 17 Okt 2015, 19:01:51 »
Mir ist nicht klar, wie das nachträgliche Verbessern der Qualität eines Relikts funktioniert und welche Möglichkeiten es gibt.

Würde ich es einem Waffenschmied der den Zauber "Segnung des Relikts" beherrscht geben und dann verbessert zurückbekommen? Würde ich diesen Waffenschmied mit Lunaren zahlen?

Oder würde ich wie bei anderen Ressourcen Erfahrungspunkte zahlen?

Im GRW S. 75 (ganz unten) steht, dass die Verbesserung von Ressourcen zu den erlebten Abenteuern passen sollte. Würdet ihr dies ähnlich wie bei den legendären Kräften beschrieben handhaben, also eine Verbesserung nur bei einem ganz besonderen Sieg erlauben?

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.374
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #17 am: 18 Okt 2015, 08:51:35 »
Für mich persönlich stellt der Zauber zwei Dinge dar: Einerseits ist er eine schöne und stimmungsvolle Möglichkeit auf das Problem direkt vorzubereiten, in dem sie einen (!) passenden Gegenstand für ein Abenteuerfilm bekommen können.
Die wenigsten Schmiede etc. haben auf der Stirn stehen, dass sie diesen Zauber und je nachdem wie man mit der Regelung zu den seltenen Materialien umgeht, kann es sein, dass die Spieler eine Viel teure oder günstige hochqualitative Waffe bekommen.
Die Nachverbesserung werde ich ähnlich mystisch halten. Wenn dir Spieler sich dafür interessieren, gebe ich Ihnen nach mehreren Abenteuern in Verbindung mit einer Geschichte, nicht zu verschwenderisch damit umzugehen, die Möglichkeit das auch selbst zu erreichen.
Für die Vergabe von legendären Kräften würde ich weiterhin besondere Dinge als Voraussetzung nehmen.
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.113
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #18 am: 18 Okt 2015, 09:56:18 »
Das Problem das ich sehe ist tatsächlich die Fairniss zwischen Charakteren mit Relikt und Charakteren ohne Relikt.

Nehmen wir an, Charakter A hat bei der Charaktererschaffung für seine Hauptwaffe ein Relikt der Qualitätsstufe 2 erworben, Charakter B nicht.
Nach einigen Abenteuern besitzen beide Charaktere 100 Lunare.

Charakter B kann sich damit ohne Probleme eine Waffe der Qualitätsstufe 3 oder 4 kaufen. Ich habe nirgendwo gefunden, dass es schwierig ist, hier einen entsprechenden Waffenschmied zu finden.

Wenn es für Charakter A nun zu schwierig ist, sein Relikt ebenfalls auf Qualitätsstufe 3 oder 4 anzuheben, hätte er ja sogar einen Nachteil durch sein Relikt.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #19 am: 18 Okt 2015, 10:27:45 »
Waffen der Qualität 3 bis 4 würde ich jetzt auch nicht einfach kaufen lassen... Beziehungsweise, klar, man kann die in Auftrag geben, aber bis die fertig sind, kann ein oder zwei Wochen vergehen, denn der Schmied hat ja auch noch anderes zu tun.

Natürlich kann das dadurch ausgehebelt werden, indem man selbst die Schmiedekunst lernt, dann ist die Erschaffung von hochqualitativen Gegenständen ab HG2 sogar recht billig, verhältnismäßig.

Doch in dieser Hinsicht, sollte es selbstverständlich sein, dass ich meinen Spieler mit Relikten erlaube, sie auf HG2 relativ einfach aufwerten zu können, entweder durch Erfahrungspunkte oder durch entsprechende Abenteuerbelohnungen.

Der Vorteil von Relikten ist erstmal, dass es sich hierbei um eine "harte" Ressource handelt und das macht sie viel nützlicher für Kampagnen, in denen man sich lange Zeit abseits der Zivilisation aufhalten muss, wie den Wandernden Wäldern oder dem Tiefdunkeln.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Reiben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #20 am: 18 Okt 2015, 17:16:12 »
Ich sehe auch eine leichte Abwertung der Ressource Relikt. Mit hohem Vermögen lässt man sich 3-4 Q4-6-Gegenstände herstellen, packt die auf seinen gekauften Gaul und hat dann für jede Situation, das was man braucht. Da hat man von einem 4er Relikt im Vergleich weniger unabhängig irgendwelcher narrativen Vorteile.  Zumal man selbst bei einer Steigerung von Relikte seine Schwierigkeit haben dürfte zu erläutern, warum das bisherige Stahlschwert nun auf einmal aus Mondstahl sein sollte, wenn man die erforderliche Relikstufe dafür hätte.

Letztlich ist das aber alles hupe. Wenn einem Relikt zu schwach ist als Ressource, dann würde ich es einfach aufwerten, indem man beispielsweise sagt, dass man 1-2 Gegenstandsqualität frei hat, wenn man Relikt wählt. Geht auch abhängig von der Stufe: Alle volle 2 Punkte auf Relikt geben einen freien Punkt für die Gegenstandsqualität - wenn man möchte auch beschränkt auf Legendäre Kräfte. So sind Relikte immer besser als gekaufte Sachen und könne auch viel besser werden.

Gargyl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #21 am: 19 Okt 2015, 12:16:59 »
Wenn ich die Argumente einiger betrachtet, könnte man aber die Resource Kreatur komplett für unnütz deklarieren,
denn nach deren Aussage macht es keinen unterschied ob ich einen  Hund über Gold auf den Markt kaufe, oder als treuen Begleiter über Kreatur 2 erworben habe,
aber zumindest wir (und ich meine, daß das ist auch Regel ist) spielen, das Resourcen, welche ich nicht selbstständig geopfert habe, immer wiederkommen.

Im Falle des Hundes, wenn ich gefangen genommen werde, wird der gekauft Hund einfach ein neues Herrchen bekommen und bei den Bandieten weiterleben, falls ich ihn nicht befreien kann, aber die Kreatur würde auch bei einer Flucht bei welcher ich keine Gelegenheit hatte, den Hund zu befreien, selbstständig aus dem Zwinger fliehen, meine Spur aufnehmen und mir nach einigen Tagen wieder zulaufen, oder falls dieses nicht möglich ist, mir ein anderer Hund zulaufen, welcher mich jetzt Treu begleitet, der Gekaufte Hund vom Wochenmarkt, kann nur NEU gekauft werden.
Ähnlich wird es bei uns mit Ausrüstung und Relikten gehandhabt.
was die Relikte im warsten Sinne des Wortes UNbezahlbar macht.
denn Spätestens wenn mann 2-3 mal die Qualitätsstufe neu kaufen muste aber das Relikt auf wundersamme art und weise wieder aufgetaucht ist, ist klar, wo der Unterschied liegt.

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.332
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #22 am: 29 Nov 2015, 18:31:32 »
Mit der Ressource Relikt kannst du dir legendäre Kräfte zu Spielbeginn aussuchen OHNE etwas dafür geleistet zu haben. In unseren Augen ist das so mächtig, dass wir es nach Rücksprache mit dem Spielleiter abgeschafft haben.

Weil sonst JEDER mit dem Bonus auf Splittergaben und Bannwaffen rumrennt uns es eine unheilige Rüstungsspirale gibt.

Relikte gibt es bei uns wie in "Good Ol`Roleplay" als Beute, als Loot oder als Belohnung. Sachen in besserer Qualität und aus besonderen Materialien kann jeder haben der den Gegner erlegt und die Kohle hat - unabhängig von der Ressource Relikt und in Abhängigkeit davon, was für einen Handwerksmeister du findest. So ist es am SL durch die Verfügbarkeit der Qualitätsstufen das Verhältnis Grupp/Gegner zu Balancen - und zumindest unser SL hat so viel Erfahrung, dass das sehr gut ist.
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

m_coaster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #23 am: 10 Jan 2016, 23:02:49 »
Was heißt MSK?  :-[

Calaragil

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Re: MSK und Wertigkeit der Ressource Relikt
« Antwort #24 am: 10 Jan 2016, 23:04:15 »
MSK Mondstahlklingen, der Ausrüstungsband
Regel Nummer 1: Alle Regeln sind optional