Autor Thema: Todesfluch und Zustand Sterbend  (Gelesen 2743 mal)

Clagor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Todesfluch und Zustand Sterbend
« am: 14 Jan 2015, 13:25:29 »
Hallo zusammen,

mit der Suchfunktion habe ich leider nicht gefunden darum hier meine Fragen.

Auf einen SC wird der Zauber Todesfluch erfolgreich gewirkt.
1. Wird sofort nachdem der Zauber gewirkt wurden einen Lebensstufe abgezogen, ist der SC dann also angeschlagen?
2. Kann der Zustand obwohl es ein Fluch ist von einem Heiler aufgehoben werden, wenn der die passenden Wurf von 22 schafft?

Danke für nette Antworten.

BG

Clagor

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Todesfluch und Zustand Sterbend
« Antwort #1 am: 14 Jan 2015, 13:34:17 »
Zitat
1. Wird sofort nachdem der Zauber gewirkt wurden einen Lebensstufe abgezogen, ist der SC dann also angeschlagen?
Nein, praktisch alle Zustände ticken erst einmal durch und verursachen dann ihren ersten Schaden. Wäre andernfalls auch etwas unpraktisch, da man ja auf Todgeweiht Sterbend 2 bekommt, damit dann direkt eine Gesundheitsstufe verlieren würde, dann auf die Stufe unter Todgeweiht sinkt, Sterbend 3 kriegt und gleich noch eine verliert und spätestens dann tot ist.

Zitat
2. Kann der Zustand obwohl es ein Fluch ist von einem Heiler aufgehoben werden, wenn der die passenden Wurf von 22 schafft?
S.168, "Ursachen": Wenn bei einem Zustand eine Ursache angegeben ist (wie Blutend(Gift) oder eben Sterbend(Fluch)) muss zuerst die Ursache bekämpft werden, bevor der eigentliche Zustand angegangen werden kann.

Cerren Dark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Esmoda forever!
    • Profil anzeigen
Re: Todesfluch und Zustand Sterbend
« Antwort #2 am: 14 Jan 2015, 14:42:07 »
[bei einem Zustand eine Ursache angegeben ist (wie Blutend(Gift) oder eben Sterbend(Fluch)) muss zuerst die Ursache bekämpft werden, bevor der eigentliche Zustand angegangen werden kann.

Und das wiederum bedeutet, dass einer der folgenden Zauber gelingen muss:
  • Fluch brechen (verstärkt!)
  • Zauber bannen (verstärkt!)
  • Totaler Zauberbann

Wobei das jetzt eine spannende Frage aufwirft: Ist danach tatsächlich noch Heilkunde erforderlich?
Zumindest bei "Fluch brechen" steht explizit dabei, dass Zustände aufgehoben werden, d.h. der Zustand "Sterbend (Fluch)" verschwindet nach erfolgreichem Zauber.
Bei den anderen beiden wird der wirkende Zauber aufgehoben, jedoch steht nichts dabei über die Aufhebung von Zuständen. Es wäre also denkbar, dass durch diese Bannzauber nur die Ursache "Fluch" behoben wird, aber der Zustand "Sterbend" bleibt - allerdings jetzt regulär mittels Heilkunde behandelbar.

Ich tendiere jedoch nicht zu dieser Interpretation, sondern dazu, dass jeder der drei o.g. Zauber im Fall des Todesfluchs auch den Zustand "Sterbend" gleich mit entfernt.

Gruß,
Cerren
Nichts in Lorakis ist genau so, wie es scheint.

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Todesfluch und Zustand Sterbend
« Antwort #3 am: 14 Jan 2015, 14:49:55 »
Zitat von: Cerren Dark
Ich tendiere jedoch nicht zu dieser Interpretation, sondern dazu, dass jeder der drei o.g. Zauber im Fall des Todesfluchs auch den Zustand "Sterbend" gleich mit entfernt.
Todesfluch wirkt jedoch instantan.
Daher gibt es für Zauber bannen und Totaler Zauberbann überhaupt nichts, was sie aufheben könnten.
Damit bliebe also nur noch ein verstärkter Fluch brechen, da nur dieser in der Lage ist den Zustand zu entfernen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.271
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Todesfluch und Zustand Sterbend
« Antwort #4 am: 14 Jan 2015, 14:54:31 »
Zitat von: Cerren Dark
Ich tendiere jedoch nicht zu dieser Interpretation, sondern dazu, dass jeder der drei o.g. Zauber im Fall des Todesfluchs auch den Zustand "Sterbend" gleich mit entfernt.
Todesfluch wirkt jedoch instantan.
Daher gibt es für Zauber bannen und Totaler Zauberbann überhaupt nichts, was sie aufheben könnten.
Damit bliebe also nur noch ein verstärkter Fluch brechen, da nur dieser in der Lage ist den Zustand zu entfernen.

Das stimmt! Autsch, davon in einem Dungeon oder mitten in der Wildnis getroffen werden und den Gegenzauber nicht dabei haben, ist damit echt übel!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Quendan

  • Gast
Re: Todesfluch und Zustand Sterbend
« Antwort #5 am: 14 Jan 2015, 15:14:14 »
Doch, auch Totaler Zauberbann und Zauber bannen (jeweils verstärkt und bei Zauber bannen nur, wenn der Todesfluch über Todesmagie gewirkt wurde) helfen. Der Zauber ist zwar nicht kanalisiert, aber durch die Anwesenheit des Fluches als Ursache liegt eben noch eine magische Wirkung vor. Und eben diese Ursache wird gebannt.

Es ist übrigens bei Fluch brechen explizit und absichtlich angegeben, dass auch der Zustand verschwindet. Bei Totaler Zauberbann und Zauber bannen ist das nicht der Fall, da verschwindet nur die Ursache (die die eigentliche anhaltende magische Wirkung ist). Der Zustand muss normal beseitigt werden - zumindest ist es so gedacht gewesen beim Schreiben der Zauber.

@Seldomfound:
Da heißt es dann das arme Opfer so lange wieder hochheilen, bis man Hilfe holen kann. Ein Todesfluch ist halt kein Ponyhof. ;)

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Todesfluch und Zustand Sterbend
« Antwort #6 am: 14 Jan 2015, 15:35:55 »
Zitat von: Quendan
Der Zauber ist zwar nicht kanalisiert, aber durch die Anwesenheit des Fluches als Ursache liegt eben noch eine magische Wirkung vor.
Spricht denn dann etwas dagegen dem Zauber Wirkungsdauer: Permanent zu geben?
Macht die Sache klarer.

Quendan

  • Gast
Re: Todesfluch und Zustand Sterbend
« Antwort #7 am: 14 Jan 2015, 15:40:29 »
Eine Wirkungsdauer "Permanent" gibt es im Regelwerk bisher nicht. Das würde also entweder Erklärungen nötig machen oder anderweitig verwirren. Aber wenn es dir so leichter fällt, kannst du das bei dir natürlich jederzeit notieren. :)

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Todesfluch und Zustand Sterbend
« Antwort #8 am: 14 Jan 2015, 15:43:07 »
Man kann ja auch etwas ähnlich langes nehmen,
100 Jahre wie bei Totenschlaf dürften für den Zweck des Zaubers auch ausreichen ;)