Autor Thema: Priester?  (Gelesen 2676 mal)

Lich

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Priester?
« am: 27 Nov 2014, 13:38:53 »
Es scheint bei Splittermond keine klassische Priesterklasse zu geben (Priester wie bei D&D oder Geweihte wie bei DSA).
Und auch keine speziellen Spruchlisten für Priester.
Stimmt das so?

Ist es korrekt, dass von den Göttern die normalen Zauber gewährt werden? Demzufolge wären die Zauber dann nicht gelernt und antrainiert, sondern durch göttliche Macht gegeben?

Welcher Hintergrund (Charakterklasse) ist zu für einen priesterähnlichen Charakter zu wählen?

Askat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Priester?
« Antwort #1 am: 27 Nov 2014, 13:41:36 »
Die Zauber erlernen die Priester ganz normal, wie Magier auch. Der Unterschied besteht in der Quelle ihrer Magie.

Während Magier ihre Magie natürlich regenerieren, erhält der Priester seine magischen Energien von seiner Gottheit.


Der Hintergrund ist relativ egal, besonders bei der Artenfülle der Götter findet sich bestimmt für jeden Charakter ein passender Gott.

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.451
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Priester?
« Antwort #2 am: 27 Nov 2014, 14:03:05 »
Welcher Hintergrund (Charakterklasse) ist zu für einen priesterähnlichen Charakter zu wählen?

Es gibt im Regelwerk eine ganze Reihe Ausbildungen für Priester-Charaktere:

- Der Glaubenskrieger (ein Kampfpriester)
- Der Priester des Wissens
- Der Wanderpriester

All diese Ausbildungen sind Priester :)

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 608
    • Profil anzeigen
Re: Priester?
« Antwort #3 am: 27 Nov 2014, 14:11:39 »
In Splittermond ist "Priester" ja keine Charakterklasse, sondern so etwas wie eine Staerke: Es wird regeltechnisch wie eine Staerke behandelt, die 0 Punkte kostet, weil Vor- und Nachteile sich ausgleichen.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.170
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: Priester?
« Antwort #4 am: 27 Nov 2014, 14:12:21 »
Und jeder andere Ausbildung kann man mittels der 0-Punkte-Stärke Priester auch dazu machen. Bei der Vielzahl der lorakischen Götter gibt es ja quasi zu jeder Ausbildung die passende Gottheit ;). Man muss halt nur aus der passenden Region einen Charakter bauen oder man spielt einen Konvertiten.


Edit: Partiell geninjad ;D

Luxferre

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
  • streunendes Monster
    • Profil anzeigen
Re: Priester?
« Antwort #5 am: 28 Nov 2014, 08:37:57 »
Ich finde, dass sich eine Menge Klassen auch als Priester eignen, die hier nicht genannt wurden. Denn grundsätzlich kann ja erstmal jeder Magie erlernen.
Es ist letzten Endes nur ein Fokus, der definiert auf welchem Wege man seine Macht erhält. Seite 73 GRW.
Mir fallen zu den von Noldorion genannten Ausbildungen sofort noch folgende ein:
der Elementaristenpriester einer Feuergottheit, der Schurke/ dieSchattenklinge (priesterlicher Infiltrator) des Wächterbundes, der Ränkeschmied einer zwielichtigen Gottheit ...
Wenn man sich von den klassischen (D&D inspirierten und sozialisierten) Archetypen trennt, so finde ich, eröffnen sich echt neue und interessante Möglichkeiten.
ina killatēšu bašma kabis šumšu

... stell' Dir vor es geht und keiner kriegts hin ...

ErusErdreich

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Priester?
« Antwort #6 am: 01 Dez 2014, 16:35:55 »
Wie bereits von vielen Vorrednern geschrieben ergibt sich durch die zahlreichen Götter und Hintergründe eine enorme Flexibilität welche in keinem anderen mir bekannten System so ausgeprägt ist. Insofern sollten eher 'normale' Zauberer und nicht Priester (zumindest unter Spielern) ein Nischendasein führen, bringt dieser kostenlose Vorteil gepaart mit dem selbstständig entwickelten Kult nur Vorteile (man spart sich z.B. unzählige Meisterschaften welche nur dazu da wären den eigenen Charakter vor Zauberpatzerimplosion zu schützen). Zumindest in meiner Gruppe gibt es ausschließlich Priester :)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Priester?
« Antwort #7 am: 02 Dez 2014, 11:20:36 »
Wie bereits von vielen Vorrednern geschrieben ergibt sich durch die zahlreichen Götter und Hintergründe eine enorme Flexibilität welche in keinem anderen mir bekannten System so ausgeprägt ist. Insofern sollten eher 'normale' Zauberer und nicht Priester (zumindest unter Spielern) ein Nischendasein führen, bringt dieser kostenlose Vorteil gepaart mit dem selbstständig entwickelten Kult nur Vorteile (man spart sich z.B. unzählige Meisterschaften welche nur dazu da wären den eigenen Charakter vor Zauberpatzerimplosion zu schützen). Zumindest in meiner Gruppe gibt es ausschließlich Priester :)

Bestimmt achtet Eurer Spielleiter darauf, das die Priester sich an den Regeln der Gottheit halten und wenn nicht, dann haben sie eine Glaubenskrise und das Zaubern ist schwerer oder unmöglich ;-), wahrscheilich proviziert er auch solche Situationen um den Spieler zu kitzeln... und zu fordern, wenn nicht ist das sehr Schade und der Priester verkommt zum Angstmagier vor einer Patzertabelle. Ein Magier ist nicht gleich ein Priester...
« Letzte Änderung: 02 Dez 2014, 11:23:42 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

ErusErdreich

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Priester?
« Antwort #8 am: 06 Dez 2014, 15:51:22 »
@JohnLackland
Selbstverständlich sind haben wir die Götter so ausgewählt, dass deren im Weltband angeführte Prinzipien den Heldenprinzipien entsprechen und klar halten wir uns daran. Insofern ist uns in SpliMo noch nie die Magie entzogen worden (vom selben Spielleiter früher bei einem Borongeweihten aber sehrwohl, dem Diener des Phex aber soweit ich mich erinnere in über 10 Jahren nicht). Unser Lyxa-Trickbetrüger beispielsweise achtet immer sehr genau darauf ob er nicht mittels kleiner Betrügereien Vorteile für sich herausschlagen kann. Durch die den Vorteil Priester hat er damit aber die persönliche Freiheit aufgegeben hat, jemals ein ehrlicher Händler der auf faire Deals aus ist zu werden. Von diesem Standpunkt hat er natürlich einen Nachteil. Da er aber nicht vor hat seine Ansichten zu ändern oder ein geläuterter Wahrheitsfanatiker zu werden wird dieser Nachteil nie zum Tragen kommen.
Ich gebe vollkommen recht, dass ein Magier kein Priester ist. Aber in SpliMo gibt es wie wir es sehen sehr viele Zauberkundige die eben weder (von der Einstellung her) klasssiche Magier oder klassische Priester sind. Für all diese Charaktere ist es, sofern es einen passenden Gott gibt, was angesichts der Menge und dem großen Spektrum verfügbarer Entitäten wahrlich kein Problem ist, immer besser den Fokus als Priester zu kanalisieren. Wir sehen hier auch Balance-technisch kein Problem weil den Vorteil sowieso jeder nehmen kann.