Autor Thema: Herstellung von Gegenständen  (Gelesen 2027 mal)

Darian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
Herstellung von Gegenständen
« am: 25 Aug 2014, 23:31:25 »
Es ist eigentlich ne ganz simple Frage *grins* wahrscheinlich hab ich sie mir selbst schon beantwortet,
aber ich brauch halt immer meine Bestätigung :D

Ich hab mir nen kleinen Schmiede-Zwerg gebastelt und will mit dem natürlich auch irgendwann den Hammer schwingen
und tolle Waffen und Rüstungen für meine Jungs herstellen.
Hab hier ein wenig gesucht, die Frage auf ein Handwerkssystem wurd am 31.3.2013 gestellt (wohl etwas veraltet :D) und
sonst wird hier nur über die Kosten geredet.

Ich will einfach nur wissen wie das System funktioniert.

Schmiede ich ein Schwert nur einem Tag oder kann ich das auch 2-3 Tage machen?
Sprich wenn ich ein Langschwert mit Qualität 5 herstellen will, kann ich dann quasi 5 Proben abwarten,
um die nötigen EGs zusammen (EG=Fortschrittspunkte?). Bestenfalls hab ich Effizienz und natürlich den
erforderlichen Gesellen und kann 3 Proben an einem Tag machen und würfel in allen 3 Proben 2 Erfolgsgerade raus.
Aber wenn ich immer nur 1 EG pro Probe erlangen, kann ich dann quasi am nächsten Tag weiterschmieden?


Wie sieht das mit magischen/göttlichen Verbesserungen aus? z.b.  Extraschaden gegen Feenwesen oder Untote,
Feuerschaden oder sowas, der ganze kram den man im Fantasyspiel sehen will :D
Oder weiß gott nen Illusionszauber der das Schwert aussehen lässt als ob es in Flammen steht oder wie "heilig" leuchtet.
"Ist doch keine Mondexplosion" - Feyamius

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.451
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Herstellung von Gegenständen
« Antwort #1 am: 26 Aug 2014, 06:30:11 »
Es ist eigentlich ne ganz simple Frage *grins* wahrscheinlich hab ich sie mir selbst schon beantwortet,
aber ich brauch halt immer meine Bestätigung :D

Ich hab mir nen kleinen Schmiede-Zwerg gebastelt und will mit dem natürlich auch irgendwann den Hammer schwingen
und tolle Waffen und Rüstungen für meine Jungs herstellen.
Hab hier ein wenig gesucht, die Frage auf ein Handwerkssystem wurd am 31.3.2013 gestellt (wohl etwas veraltet :D) und
sonst wird hier nur über die Kosten geredet.

Ich will einfach nur wissen wie das System funktioniert.

Schmiede ich ein Schwert nur einem Tag oder kann ich das auch 2-3 Tage machen?
Sprich wenn ich ein Langschwert mit Qualität 5 herstellen will, kann ich dann quasi 5 Proben abwarten,
um die nötigen EGs zusammen (EG=Fortschrittspunkte?). Bestenfalls hab ich Effizienz und natürlich den
erforderlichen Gesellen und kann 3 Proben an einem Tag machen und würfel in allen 3 Proben 2 Erfolgsgerade raus.
Aber wenn ich immer nur 1 EG pro Probe erlangen, kann ich dann quasi am nächsten Tag weiterschmieden?

Die Herstellung von Gegenständen ist eine ganz normale erweiterte Probe: Das heißt, dass du mit mehreren Proben Erfolgsgrade ansammeln kannst, bis du die notwendigen EG zusammenhast. Du musst dabei nur das Probenlimit beachten. Wann du diese Proben ablegst, ist relativ egal. Du kannst auch einen Tag lang schmieden, dann eine Woche pausieren und dann einen weiteren Tag weiterschmieden. Oder jeden Tag nur eine Probe ablegen. Das spielt keine Rolle - teil dir die Proben auf, wie du willst :)

Zitat von: Darian
Wie sieht das mit magischen/göttlichen Verbesserungen aus? z.b.  Extraschaden gegen Feenwesen oder Untote,
Feuerschaden oder sowas, der ganze kram den man im Fantasyspiel sehen will :D
Oder weiß gott nen Illusionszauber der das Schwert aussehen lässt als ob es in Flammen steht oder wie "heilig" leuchtet.

Und weil man den ganzen Kram in einem Fantasyspiel sehen will, kommt der ganze Kram auch - im Ausrüstungsband ;) Das wird allerdings vorerst die Domäne der Relikte bleiben. Die Herstellung von magischen (oder gar göttlichen) Artefakten wird darin erstmal noch nicht behandelt, das kommt im Magieband. Aber es wird dort die Möglichkeit geben, über die Ressource Relikt erworbene Gegenstände mit speziellen Verbesserungen auszustatten, die über das hinausgehen, was man mit profanem Handwerk erreichen kann. Das sind allerdings in irgendeiner Form "inhärente" Eigenschaften des Relikts, also nichts, was ein Handwerker hinzufügt - es geht da eher um solche Sachen wie das Zauberschwert des Urgroßvaters, das Drachen besonderen Schaden zufügt.

Darian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
Re: Herstellung von Gegenständen
« Antwort #2 am: 26 Aug 2014, 10:00:32 »
Also kann ich beliebig lange dran rumwerkeln? wenn ich will 25 Proben auf ein Schwert ablegen?
"Ist doch keine Mondexplosion" - Feyamius

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 542
  • Autor
    • Profil anzeigen
Re: Herstellung von Gegenständen
« Antwort #3 am: 26 Aug 2014, 10:09:44 »
Nein, maximal soviele Proben wie die Summe der beteiligten Attribute (GRW S. 19)

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.451
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Herstellung von Gegenständen
« Antwort #4 am: 26 Aug 2014, 10:10:37 »
Was Katharsis sagt :) Deshalb schrieb ich ja oben vom "Probenlimit". Alle erweiterten Proben sind begrenzt. Du darfst für eine erweiterte Probe maximal so viele Einzelproben ablegen, wie die Summe der beteiligten Attribute beträgt. Wenn du also beispielsweise Konstitution 5 und Verstand 3 hast, darfst du maximal 8 Proben ablegen. Es ist nur egal, wann du die ablegst.

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Herstellung von Gegenständen
« Antwort #5 am: 26 Aug 2014, 11:01:50 »
Außerdem bringen dir 25 Proben absolut ncihts wenn du gerade am Anfang nur eine Q2 Waffe bauen kannst =)

Darian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
Re: Herstellung von Gegenständen
« Antwort #6 am: 26 Aug 2014, 11:06:36 »
Wieso kann man am Anfang nur eine Q2 Waffe bauen?
Ein Langschwert hat die Komplexität G (=Geselle), dann kann ich doch dieses Schwert
auf eine Qualitätsstufe 4 bringen um 2 Schaden mehr und die WGS um 1 zu reduzieren.

Aber ich wusste auch nicht das es ein Probenlimit gibt, daher lass ich mich gerne Aufklären.
"Ist doch keine Mondexplosion" - Feyamius

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.451
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Herstellung von Gegenständen
« Antwort #7 am: 26 Aug 2014, 11:11:15 »
Weil du am Anfang maximal die Meisterschaft Geselle haben kannst, und mit Geselle kannst du nur Gegenstände der Qualität 1 und 2 herstellen. Für 3 und 4 brauchst du Fachmann, für 5 und 6 Meister.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.165
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Herstellung von Gegenständen
« Antwort #8 am: 26 Aug 2014, 11:11:55 »
Wieso kann man am Anfang nur eine Q2 Waffe bauen?
Ein Langschwert hat die Komplexität G (=Geselle), dann kann ich doch dieses Schwert
auf eine Qualitätsstufe 4 bringen um 2 Schaden mehr und die WGS um 1 zu reduzieren.

Aber ich wusste auch nicht das es ein Probenlimit gibt, daher lass ich mich gerne Aufklären.

Auf Heldengrad 1 kannst du erstmal nur die Meisterschaft Geselle erwerben und damit kann man nur Gegenstände bis Qualitätsstufe 2 herstellen. Gegenstände mit Q4 sind erst ab Heldengrad 2 möglich, wenn man die Meisterschaft Fachmann erwerben kann.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Darian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
Re: Herstellung von Gegenständen
« Antwort #9 am: 26 Aug 2014, 11:14:01 »
Gerade nochmal nachgelesen... ich sollte wirklich nicht versuchen Regeln zu lesen und zu verstehen, wenn ich eigentlich schlafen sollte.
Ich bin bei der Meisterschaft "Geselle" immer nur bis dahin gekommen, das er 2 EG pro Probe ansammeln kann :D
"Ist doch keine Mondexplosion" - Feyamius