Autor Thema: Zaubergeste mit vollen Händen?  (Gelesen 3736 mal)

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Zaubergeste mit vollen Händen?
« am: 07 Aug 2014, 00:55:29 »
Zauber brauchen Gestik und Formel. Was die Formel angeht, ist das relativ geradlinig (wobei mal wieder die Frage besteht, ob der Zauberer die Formel sprechen muss oder ob tatsächlich die Worte erklingen müssen, was z.B. in einer Stille-Zone evt. schwieriger wäre). Wie sieht es nun mit der Geste aus? Kann ein Zauberer Dinge in den Händen halten, während er zaubert? Kann er z.B. eine zweihändige Waffe bereithalten? Einen Schild? Ein großes Bündel Holz?

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #1 am: 07 Aug 2014, 01:22:08 »
Zitat
Außerdem: Kann man Zaubern wenn man die Hände voll hat?

Ja, kann man.

JS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #2 am: 07 Aug 2014, 08:49:51 »
S. 198.
Fehlt ein Faktor von Geste und Formel, gibt es einen Probenmalus von -6; fehlen beide Faktoren, dann -12.
Geste muß sich nicht auf die Hände beschränken, sondern kann auch eine Bewegung oder ein Tanz sein.
 ::)
« Letzte Änderung: 07 Aug 2014, 08:52:31 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.788
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #3 am: 07 Aug 2014, 09:00:15 »
Du musst mit den Händen eine Geste vollführen können, was natürlich ein gewisses Maß an Bewegungsfreiheit verlangt. Aber du darfst durchaus etwas in der Hand halten während du zauberst. Gesten sind demgemäß also keine feinmotorischen Verrenkungen der Finger.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #4 am: 07 Aug 2014, 10:32:52 »
@sylanna
Danke für's raussuchen!

S. 198.
Fehlt ein Faktor von Geste und Formel, gibt es einen Probenmalus von -6; fehlen beide Faktoren, dann -12.
Geste muß sich nicht auf die Hände beschränken, sondern kann auch eine Bewegung oder ein Tanz sein.
 ::)
Ah, du meinst, mann kann auch Augenrollen als Geste zählen? Interessante Idee...  ;D

JS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #5 am: 07 Aug 2014, 12:04:40 »
Was ich meine, ist weniger relevant als das, was auf Seite 198 steht. (Da ist übrigens auch nichts explizit vom Zwang zur Handgeste zu lesen, auch wenn das die gängiste Gestenart sein dürfte.)
;)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #6 am: 07 Aug 2014, 13:17:52 »
S.198 ist mir bekannt - nur ist das dortige nicht eben beliebig aussagekräftig, wenn tatsächlich mal fraglich ist, ob man in einer bestimmten Situation noch ausreichend gestikulieren kann oder nicht.

Beispielsituation aus dem gestrigen Abenteuer: Der Magier hält ein Halteseil eines kletternden Kameraden.
Kann er hinreichend gestikulieren?
Kann er hinreichend gestikulieren, ohne seinen festen Stand aufzugeben?
Kann er immernoch hinreichend gestikulieren, wenn der Kamerad abstürzt und das Seil straff gespannt ist?

regelfuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • Regelfuchs
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #7 am: 07 Aug 2014, 15:35:09 »
Ich beantworte alles mit: Nein :)

Ausser du brauchst zum Gestikulieren nur eine Hand.

Quendan

  • Gast
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #8 am: 07 Aug 2014, 16:01:30 »
Du musst in der Lage sein eine Geste zu machen. Nicht eine Handbewegung. Aber wenn du ein straff gespanntes Seil hälst, dann wirst du dich kaum noch sinnvoll anders bewegen können. ;)

Grundsätzlich gilt was ich gesagt hatte und was zitiert wurde: Man kann auch mit vollen Händen Gesten zum Zaubern vollführen.

Für Spezialfälle verweise ich dann mal auf den gesunden Menschenverstand (tm). Einfach im Hinterkopf behalten: Man muss sich ausreichend bewegen können. Das heißt gefesselt ist doof, aus anderen Gründen stark eingeschränkt (wie im Halteseil-Beispiel) ist doof, Hände voll ist egal.

regelfuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • Regelfuchs
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #9 am: 07 Aug 2014, 18:07:52 »
GRW S.200:
Zitat
Derzeit sind in Lorakis 19 Magieschulen bekannt. Sie sind auf dem ganzen Kontinent verbreitet und in ähnlicher Form im Einsatz, da es sich bei ihnen um einfache Zugänge zu bestimmten Anwendungsformen der magischen Kraft handelt. Dabei kann es in der konkreten Ausprägung (in Gesten, der Philosophie hinter dem Zaubervorgang und ähnlichem) durchaus drastische Unterschiede zwischen einem Geistreißer der Tarr und einem Schildwächter des Wächterbundes geben, obwohl beide Bannmagie einsetzen.

Weder bei den Zaubern, noch bei den Magieschulen stehen Informationen zu den Gesten. Die Ursache liegt offenkundig in den kulturellen Ausprägungen. Die Magie-Abschnitte im Weltband liefern jedoch auch keine klaren Antworten. Heißt das, dass sich ein Spieler bei der Generierung dazu Gedanken machen muss wie sein Charakter zaubert?

Bei uns in der Gruppe kam nämlich folgende Frage auf:
Zitat
Die Frage lautete aber unter anderem auch, ob man in EINER Hand was halten kann (Zauberstab/Waffe/etc)? Es ist irgendwie unlogisch, dass du als Magier deinen Stab beim Zaubern nicht halten darfst.

Was sage ich nun meiner Gruppe? ^^

Quendan

  • Gast
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #10 am: 07 Aug 2014, 18:23:59 »
Du sagst deiner Gruppe das, was wir hier im Topic und anderswo schon gesagt haben: Gegenstände in den Händen schränken dich niemals bei den Gesten ein. Der Zauberstab stört dich ebenso wenig wie ein Schwert. Die Geste wird mit dem gesamten Körper vollführt, nicht filigran mit den Fingern.

Und zur ersten Frage: Ja, aufgrund der kultur- und traditonsbedingten Unterschiede können gar keine allgemeingültigen Angaben zu den spezifischen Gesten gemacht werden. Regeltechnisch sind die aber erstmal auch egal, weil nach Regeln alles gleich abläuft, egal was man für Gesten macht. Im Magieband wird es dazu natürlich mehr Angaben geben, aber rein auf Fluffbasis.

regelfuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • Regelfuchs
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #11 am: 07 Aug 2014, 18:29:59 »
Danke, der Part mit "dem ganzen Körper" kam bei mir irgendwie nicht an.

[Tom]

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #12 am: 08 Aug 2014, 10:06:00 »
Du musst in der Lage sein eine Geste zu machen. Nicht eine Handbewegung. Aber wenn du ein straff gespanntes Seil hälst, dann wirst du dich kaum noch sinnvoll anders bewegen können. ;)
...Hüftschwung? ;-)

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #13 am: 08 Aug 2014, 10:13:10 »
Naja ich denke bildlich gesprochen kann man davon ausgehen das ein Krieger der in seiner Ausbildung noch in Schutzmagie unterwiesen wurde einen solchen Zauber wirkt in dem er mit seiner Waffen auf sein Schildtrommelt oder ein Kampfzauber indem er "Kampfschrei" ausführt etc...

Der Magier malt dann vielleicht eher Zeichen oder Runen mit seinem Stab in die Luft etc...

Ich denke grundsätzlich geht es darum das es für andere ersichtlich sein muss das da was passiert das man wohl besser wenn möglich unterbrechen sollte =)

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: Zaubergeste mit vollen Händen?
« Antwort #14 am: 08 Aug 2014, 20:51:44 »
Also unser aus Takasadu stammender Mönch, welcher auf Erdmagie spezialisiert ist, definiert Gesten immer als Figuren aus einem mir unbekannten Kampfkunst. Ich stells mir als Erdbändigen ala des Avatar, Herr der Elemente vor.

Ich finde es großartig das es keine so genau definierte Zauberschulen gibt.