Autor Thema: Der Wunderhandwerker  (Gelesen 1752 mal)

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.045
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Der Wunderhandwerker
« am: 06 Aug 2014, 15:31:36 »
Ich habe mal gekuckt, wie gut man denn als Handwerker werden kann und wie schnell und zuverlässig selbst wahre Meisterwerke zu produzieren sind.

Ziel: Ein Handwerksstück Q7 möglichst billig und schnell produzieren.
Vorraussetzung: Ein Handwerker auf HG4. (sollte sich genauso auf Alchemie und Edelhandwerk anwenden lassen).

Q7 ist Q6 mit Meisterschaft "Meisterwerk". Bei der Herstellung brauchen wir 12 Fortschrittspunkte gegen Schwierigkeit 32.
Einen FP bekommen wir bei gelungener Probe automatisch, drei weitere Erfolgsgrade bei einem kritischen Erfolg (dazu später mehr). Also brauchen wir noch 8 Erfolgsgrade, wir müssen also eine 32+3*8 = 56 bei der Probe erreichen.

Fangen wir also an:
Attribute sind jeweils auf 8 (mit 4 gestartet, und pro HG einmal gesteigert).
Fertigkeit ist auf 15 (na klar)
dazu 4 mal Schwerpunkt
unser Fertigkeitswert beträgt also 35
Wir haben natürlich Handwerkszeug Q6 (+3)
Wir sind Meister der Schicksalsmagie. Mit der Wahrsager-Meisterschaft prophezeien wir unseren Erfolg. ich nehme hier mal Konservativ 4 Punkte Bonus an.
Als Meister der Schicksalsmagie zaubern wir Zufall bannen. Zufall ist pfui, wir sind Meister!
Daher können wir uns einfach den kritischen Erfolg bei der Handwerksprobe aussuchen, also 20 Punkte gewürfelt.
Damit sind wir schon bei 62 und haben bereits zwei Erfolgsgrade über. Die können wir für Wunderarbeiter verwenden und somit das Ganze in einem Sechstel Tag (anstatt halben Tag Standard) durchziehen - 1-2 Stunden also.

Regeltechnisch können wir garnicht mehr rausbekommen, obwohl wir noch nicht einmal Splitter (+3), Zauber (+7) oder maximalen Ausrüstungbonus (nochmal +4) verwendet haben. Je nach Fertigkeit würde uns Schmiedemeisterschaft nochmal +2 bringen, womit wir dann bei einem Ergebnis von 78 und 18 Erfolgsgraden wären. Also brauchen wir garnicht auf Teufel-komm-raus optimieren wenn wir irgendwann einmal tolle Sachen bauen wollen.
« Letzte Änderung: 06 Aug 2014, 16:04:41 von 4 Port USB Hub »
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 605
    • Profil anzeigen
Re: Der Wunderhandwerker
« Antwort #1 am: 06 Aug 2014, 17:10:28 »
Also brauchen wir garnicht auf Teufel-komm-raus optimieren wenn wir irgendwann einmal tolle Sachen bauen wollen.
Was gut ist, denn da hin kommt man nicht ohne Weiteres. Etwas realistischer:

Attribute auf 5
Ohne Schicksalsmagie (als Handwerker kaeme ich im Leben nicht auf die Idee, ausgerechnet Schicksal auf 15 zu bringen)
4x Schwerpunkt kommt hin, wenn man sich einen Q7-Gegenstand zum Ziel setzt
Moeglicherweise noch Attributsboni aus Staerkungsmagie
--> Damit komme ich auf Fertigkeitswerte von um die 30, das sollte es tun, zusammen mit dem Q6 Handwerkszeug

Aber schoen zu sehen, was das System in dem Punkt hergibt! :) Mehr, als ich dachte.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Feyamius

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 518
    • Profil anzeigen
Re: Der Wunderhandwerker
« Antwort #2 am: 06 Aug 2014, 18:03:42 »
als Handwerker kaeme ich im Leben nicht auf die Idee, ausgerechnet Schicksal auf 15 zu bringen

Ich glaube, das ist das, was Andreas von RPGnosis mit Spielwelt-Regel-Realismus meint.

Schicksalsmagie bringt hier so viel, weil das Regelsystem dafür sorgt, dass mit dem 2W10-Wurf eine große Spanne möglicher Ergebnisse aufgefächert wird und gleichzeitig die Höhe des Wurfs gleich wichtig ist wie der Fertigkeitswert, da beides einfach aufsummiert wird. Überträgt man dies auf die Spielwelt, erhalten wir nach dieser SRR-Theorie das Phänomen, dass der Zufall gravierend auf den Ausgang von Spielweltaktionen einwirkt - häufig sogar wichtiger für den Ausgang einer Handlung ist als die Fähigkeiten des Handelnden. Nimmt man also an, dass die Spielregeln für alle Figuren der erzählten Welt gelten (was im GRW 263 sogar explizit steht: "Humanoide Nichtspielercharaktere folgen also prinzipiell den gleichen allgemeinen Regeln (...)"), könnte man als Handwerker auch auf die Idee kommen, diesen verdammten Zufall, der einem massiven Ausschuss produziert, irgendwie zu eliminieren. Und wie geht das? Genau: Mittels Schicksalsmagie ...

Was also "realistisch" (um diesen Begriff geht es im verlinkten Blogartikel ebenfalls) ist, hängt von den Regeln und der Spielwelt (hier: Lorakis ist sehr magische Welt, magische Lösungsansätze dürften naheliegend sein) ab.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.163
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Wunderhandwerker
« Antwort #3 am: 06 Aug 2014, 18:22:22 »
Wobei ja sindar in seinem Beispiel zeigt, dass man als Großmeister keine Schicksalsmagie braucht, um den Q7-Gegenstand verlässlich anzufertigen, also warum sich die Mühe machen?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.045
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Der Wunderhandwerker
« Antwort #4 am: 06 Aug 2014, 18:49:09 »
Ohne Schicksalsmagie braucht man zumindest mehr als eine Probe. Ist natürlich für den Anwendungsfall auch ok, ist aber nicht mehr möglichst schnell und billig
Und Schicksalsmagie ist auch außerhalb von Handwerksfertigkeiten eine sehr nützliche und interessante Schule, finde ich.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.163
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Wunderhandwerker
« Antwort #5 am: 07 Aug 2014, 06:43:30 »
Wobei mir gerade auffällt, dass die Dauer für eine Handwerksprobe auch immer im Ermessen des Spielleiters liegt:

Zitat
Eine einzelne Probe benötigt üblicherweise einen halben Tag, kann (je nach Spielleiterentscheidung) bei besonders komplexen oder besonders einfachen Projekten aber auch deutlich davon abweichen. (S. 143)


Bei einem Holzspielzeug oder so, würde ich also sagen, dass du das tatsächlich in dieser Zeit hinkriegst, aber ein Zweihänder wird sicherlich mindestens eine Woche brauchen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.451
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Der Wunderhandwerker
« Antwort #6 am: 07 Aug 2014, 07:01:35 »
Ja, aber rein nach "harten Regeln" hat USB schon recht - diese Klausel steht ja vor allem drin, damit Spielleiter zur Not sagen können "Ääääh - Moment!". Die universelle Dauer von Handwerksarbeiten ist ja eine absichtliche Vereinfachung. (Hierzu wird übrigens auch im Ausrüstungsband was stehen.)