Autor Thema: Elyrea und der Sitz der Götter  (Gelesen 2924 mal)

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Elyrea und der Sitz der Götter
« am: 19 Jul 2014, 11:41:16 »
Mich würde interessieren:

1.) Gibt es zum Sitz der Götter in einem der in Planung befindlichen Bände weitere Infos (ich dachte da mal vor allem an den Götterband?)
2.) Wer ist denn der Autor der Region?

Quendan

  • Gast
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #1 am: 19 Jul 2014, 12:00:09 »
1.) Noch keine konkreten.
2.) Sascha Hoppenrath

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #2 am: 19 Jul 2014, 12:07:11 »
Treibt der denn auch sein "Unwesen" hier?! :D

Quendan

  • Gast
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #3 am: 19 Jul 2014, 13:38:58 »
Eher selten. ;) Don-Lope müsste er heißen.

Gesendet von meinem GT-I8160P mit Tapatalk 2


Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.790
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #4 am: 19 Jul 2014, 14:13:39 »
Ich habe ihn auf jeden Fall als sehr angenehmen Gesprächspartner erlebt und würde mich freuen ihn auch hier hin und wieder lesen zu können. :)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #5 am: 19 Jul 2014, 14:17:26 »
Eher selten. ;) Don-Lope müsste er heißen.

Gesendet von meinem GT-I8160P mit Tapatalk 2
Jap gerade nachgesehen, es gibt ihn - allerdings mit 0 Beiträgen, also muss er wenn wirklich der stille Mitleser sein :D

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #6 am: 01 Aug 2014, 17:58:40 »
Der Orden der drei Rosen

 
Vorwort
Schon beim Durchlesen des Weltenbandes bin ich an der kleinen Region Elyrea hängen geblieben...
Da ich persönlich sowieso die Zeit, Geschichte und Thematik der Orden (Templar, Malteser, Deutscher Orden etc.) interessant finde, kamen da natürlich gleich Ideen und Bilder.
Daher hab ich mich mal hingesetzt und den Orden der drei Rosen erstellt bzw ausgearbeitet. Da ja auch in absehbarer Zeit dazu kein Material erscheinen wird, schien es mir doch lohnenswert *g*

Hier schon einmal meine Grundgedanken zum Orden mit der Abstammung Ordensnoviziat und den darauf "aufbauenden" Ausbildungen.
Mir ist durchaus bewusst, dass das vielleicht nicht die reizvollsten Spieler-Ausbildungen sind, sie sollen mir vor allem helfen die Welt dort abzubilden, da mir schon einige Abenteuerideen im Kopf herumschiwrren.
 
Das ist erst einmal nur eine lose Ideensammlung. Ihr seid eingeladen mitzuspinnen :) und Kommentare abzugeben!

Allgemein frage ich mich natürlich etwas, warum es bei der Kultur Elyrea - Rosenorden als Auswahl Schutz oder Stärkungsmagie gibt, aber keine Schicksalsmagie, wo doch Vordan laut Weltenband eben gerade zu dieser Magieschule eine Affinität hat.
Daher haben auch alle Ausbildungen hier den Schwerpunkt drauf.
Als Ressource haben alle Ausbildungen Rang 2, damit man mit dem Noviziat auf Rang 3 kommt. Man kann auch einen niedrigeren Rang wählen, da ich aber für mich entschlossen habe, dass die ersten Jahre eines Ordensritters dem eigenen Glauben, Training etc. gehören, ist es eben erst ab Rang 3 üblich, dass man in die Welt auszieht.
Man muss natürlich kein Elyreaner? sein, um dem Orden beitreten zu können, bzw. den Gott zu verehren, daher gibt es keine Kultur-Voraussetzung.
 
Ansonsten hier mal mein Brainstorming:

Zitat
Das Ordensnoviziat ist eine Abstammung.

Der Abenteurer ist auf Elyrea im Orden der drei Rosen groß geworden. Sei es, dass er selbst als junger Mann/Frau dem Orden beitrat oder seine Eltern ihn in die Obhut gaben.
Dort lernten er Vordan als den Gerechten Herrscher kennen und seine Regeln und den Kodex nicht nur für sich selbst zu befolgen, sondern auch im Alltagsleben anzuwenden. Während der Zeit als Novize wird vor allem viel Wert auf das Wissen und die Fähigkeit dieses Weiterzugeben oder umzusetzen gelegt.
Ressourcen: Rang 1 (Orden der drei Rosen), Relikt 1 (2x), Ansehen 1
Fertigkeiten: Anführen 1, Diplomatie 1, Entschlossenheit 1, Geschichte und Mythen 1, Länderkunde 1

Erläuterung: Beim Eintritt in den Orden bekommt man Rang 1 (Novize), ebenfalls gehört ein Ordensring (Relikt 1) und ein Ordenswams (Relikt 1) zur "verpflichtenden Ausrüstung" (Der Ring bzw. der Wams haben +1 auf eine Fertigkeit n. Wahl, die dem Orden und der evtl. später einschlagenden Ausbildung entspricht), Ansehen: Selbst außerhalb von Elyrea (außer evtl in Patalis) werden Mitglieder des Ordens wohlwollend betrachtet.

Zitat
Der Rosordinaner/Rosenkrieger ist eine Variante eines Glaubenskriegers.

Ein Rosenkrieger ist, wenn man es so sagen möchte, der verlängerte kämpfende Arm des Ordens der drei Rosen auf Elyrea. Sie sind es, die sich gegen alle inneren und äußeren Bedrohungen stellen und zugleich auch vor Ort als Richter und Gesetzeskundige fungieren. Sie sind es auch, die mit ihren Waffenknechten in eine Schlacht ziehen, aber auch selbst in deren Reihe kämpfen.
 
Ordenskämpfer/ritter (Rosenkrieger):
Voraussetzung: Abstammung Ordensnoviziat
Stärken: Erhöhter Fokuspool oder Robust; Priester (Vordan)
Ressourcen: Rang 2*
Fertigkeiten: Eine Kampffertigkeit 3, eine weitere 2, Anführen 2, Arkane Kunde 1, Athletik 2, Diplomatie 3, Empathie 1, Entschlossenheit 3, Geschichten und Mythen 1, Länderkunde 1, Tierführung 2, Zähigkeit 2, Schicksalsmagie 4, Schutzmagie oder Stärkungsmagie 2, das andere 1
Meisterschaften: Geschichten und Mythen (Vordan), Zähigkeit (Rüstungsträger I)

Erläuterung: Der "Paladin" - meist in Platte gerüstete Kämpfer, die für ihren Glauben ihr Leben lassen. Dabei aber eben auch Rechtsfunktionen übernehmen können und sollen. Sie sind selten Berittene, aber je mehr es sie in die Welt zieht umso eher neigen sie zum Pferd ;)

Zitat
Der Rosordinaner/Rosenordensrichter ist eine Variante eines Wanderpriesters.

Ein Richter des Rosenordens ist auf der einen Seite Priester Vordans, der Gottesdienste und Anbetungsrituale leitet, auf der anderen Seite aber auch Richter, der dafür sorgt, dass in den Dörfern und Städten das Recht und Gesetz Vordans umgesetzt wird. Zur Not eben auch mit einem kräftigen Schlag mit Stab oder Faust. Sie sind die Gelehrten im Orden verfügen sie doch über breit gefächertes Wissen.
 
Ordensrichter (Rosordianer):
Voraussetzung: Abstammung Ordensnoviziat
Stärken: Soziales Gespür oder Gutes Gedächtnis, Literat; Priester (Vordan)
Ressourcen: Rang 2*
Fertigkeiten: Stangenwaffen oder Handgemenge 2, das andere 1, Arkane Kunde 2, Diplomatie 3, Empathie 3, Entschlossenheit 1, Geschichten und Mythen 2, Länderkunde 2, Handwerk 1, Heilkunde oder Heilungsmagie 2, das andere 1, Redegewandtheit 3, Schicksalsmagie 4, Schutzmagie oder Stärkungsmagie 2, das andere 1
Meisterschaften: Geschichten und Mythen (Vordan), Schicksalsmagie (Schwerpunkt: Segen) oder Heilkunde (beliebige Schwelle 1) oder Empathie (Rede mit mir)

Erläuterung: Priester, Gelehrte, Theologen, wie auch immer man sie nennen mag. Vor allem aber auch "Anwälte" und Richter, die sich für Gerechtigkeit einsetzen. Daneben, wenn sie herumreisen und sich zu "Missionaren" entwickeln gern auch Heiler. Da in der Welt auch Gefahren lauern sind sie im Umgang mit einem Kampfstab geschult.

Zitat
Der Rosordinaner/Rosenordensverwalter ist eine Variante eines Magischen Unterhändlers.

Ein Verwalter des Rosenordens ist in erster Linie für die gesamte Verwaltung von Abteien und Burgen, den Truppen und allen anderen kleinen Dingen zuständig. Er versucht seinem Gott zu dienen, indem er für die Kämpfer und Gelehrten die perfekte Umgebung schafft und Ausrüstung besorgt. So kommt es, dass sie auch als Botschafter und Händler in die Welt reisen. Dort fungieren sie zum Teil auch als Gesandte ihres Gottes, aber wesentlich zurückhaltender als Ein Gelehrter oder Ritter des Ordens. Doch überall wo Unrecht geschieht wird auch er eingreifen.

Ordensverwalter (Rosordianer):
Voraussetzung: Abstammung Ordensnoviziat
Stärken: Bastler, Literat; Priester (Vordan)
Ressourcen: Rang 2*
Fertigkeiten: Eine Kampffertigkeit 2 (außer Handgemenge), Handgemenge 1, Anführen 1, Arkane Kunde 2, Diplomatie 3, Empathie 2, Entschlossenheit 3, Geschichten und Mythen 1, Länderkunde 2, Handwerk 3, Redegewandtheit 2, Schlösser und Fallen 1, Straßenkunde 1, Wahrnehmung 1, Schicksalsmagie 3, Erkenntnismagie 2
Meisterschaften: Geschichten und Mythen (Vordan), Diplomatie (Diplomat oder Feilscher) oder Arkane Kunde (Schriftrollen erstellen I)

Erläuterung: So ein Verwalter kann verschiedene Stärken und Ausprägungen haben. Er könnte ein gewiefter Händler sein, ein begabter Handwerker und Bastler oder einfach der geborene Verwalter und Organisator. Sie stellen z.B. auch die Ordensrelikte her.

Hier noch die Rang-Übersicht: (Rang 7-9 sind im Grunde NPCs vorbehalten)
Zitat
Rang 9 - Großmeister(in)
Rang 8 - Abt/Äbtin
Rang 7 - Oberster Ordensritter

Bei den Ausbildungen wird unterschieden:
Rang/Ordenskämpfer/Ordensgelehrte/Ordensverwalter
6/(Rosen)Ordensritter/Kaplan/Komtur
5/Schutzherr/Prior/Kastellan
4/Triant/Pater/Commissario
3/Freiherr/Frater/Vogt
2/Waffenknecht/Scholar/Zeugwart
1/Novize/Novize/Novize

Erläuterung: Rang 1 und 2 sind noch "Lernende". Ab Rang 3 wird man auch ausgesandt.

PS: Sorry für Doppelpost  8)
[Edit] Hmm, da hatte ich in der Welt wohl etwas überlesen, ein paar Begrifflichkeiten mal angepasst.
« Letzte Änderung: 02 Aug 2014, 10:14:33 von Drarsus »

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #7 am: 01 Aug 2014, 18:06:15 »
Wow, das Konzept gefällt mir! 😄 Sehr gut!
Ich nehme an, du spielst dann in TS danach, oder?
... some things never change...

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #8 am: 01 Aug 2014, 18:14:11 »
Danke!
Und ja, korrekt, hatte ich zumindest vor, muss das natürlich noch mit Myrmi dann abklären, ob er das so zulässt *g* und ich hoffe wir haben niemand zu schurkischen dabei  :P

Kreggen

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 765
  • ... hat mal was geschrieben
    • Profil anzeigen
    • Elfenwolf.de
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #9 am: 01 Aug 2014, 18:24:02 »
Danke!
Und ja, korrekt, hatte ich zumindest vor, muss das natürlich noch mit Myrmi dann abklären, ob er das so zulässt *g* und ich hoffe wir haben niemand zu schurkischen dabei  :P

Wer rief mich?  ;D
Ich mag die blaue Farbe. Ehrlich!

Don-Lope

  • Regel-Redakteur
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Elyrea und der Sitz der Götter
« Antwort #10 am: 02 Aug 2014, 11:40:06 »
Hi!
Ja, wenn es um Elyrea und Patalis geht melde ich micht gerne zu Wort.
Das Konzept gefällt mir gut.
Ich habe jetzt nichts bei den Ausbildungen gesehen, was dem Konzept des Ordens widersprechen würde.

Einzige Anmerkung wäre, dass ich die Abstammung als Vorraussetzung schwierig finde.
Die Abstammung paßt gut zu der Ausbildung, doch denke ich, sie sollte nicht obligatorisch sein. Zum einem wird es durchaus einen gewissen Austausch mit Patalis geben, wo ja auch noch viele Vordangläubige leben. Die könnten sich durchaus entscheiden ihre Kinder zur Ausbildung auf die Insel zu schicken, insbesondere wenn sie als Vordananhänger mit dem "wilden Treiben" in Patalis unzufrieden sind.
Andererseits gilt zu Beachten, dass die Abstammung ja mehr das Leben der Eltern beschreibt. Als junger Mann ins Kloster geschickt zu werden, ist dann eher die Ausbildung.
Ich denke, man kann die Abstammung stehen lassen, für diejenigen, die schon als Kinder im Kloster aufgewachsen sind (dann ggf. zumindest eins der Relikte gegen einen Mentor austauschen), sie sollte nur nicht für alle Ordensausbildungen nötig sein.