Autor Thema: Aktive Abwehr gegen Magische Angriffe  (Gelesen 2994 mal)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.795
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Aktive Abwehr gegen Magische Angriffe
« am: 30 Jul 2014, 18:59:52 »
Aufgrund eines Beispiels im Topic "Zauberpatzer - Auswirkungen" stellen sich für mich ein paar Fragen, die ich im GRW nicht eindeutig beantwortet sehe und würde mich über Antworten (siehe letzter Absatz dieses Beitrages) freuen, wie die Regelautoren es beabsichtigt haben.

Dein Gnomenmagier sollte übrigens einfach den Entschlossenheits-Großmeister nicht nur knebeln und fesseln, sondern ihm auch Augen und Ohren zubinden. Denn wenn dieser sich eines Angriffes nicht bewusst ist, kann er auch gar keine Aktive Abwehr machen (S. 138, Kasten in der linken Spalte, ganz unten).
Ist das so, dass man keine Entschlossenheit-Proben mehr ablegen darf um den GW zu erhöhen, sobald einem Gehör und Sicht genommen werden?
Ich würde eigentlich annehmen, dass mir gerade dann, wenn ich an einen Stuhl gefesselt wurde und dann kommt ein "netter" Herr mit Runen auf der Robe der mir die Augen verbindet, extrem bewusst ist, dass der höchstwahrscheinlich gleich irgend einen fiesen Zauber wirken will und ich mich voll darauf konzentriere ihn nicht in meinen Kopf zu lassen. Etwas anderes ist es, wenn ich schon eine Stunde mit verbundenen Augen und Ohren herumsitze und nicht weiß, dass jemand gerade vor mir steht, vielleicht meist du es ja so. Trotzdem ist für mich nach wie vor nicht geklärt, wann ich mir eines (magischen) Angriffs bewusst bin und wann nicht, wann also eine AA möglich ist und wann explizit nicht.

---

Wenn man sich des Angriffs bewusst ist, kann man sich wehren. Eines konkreten Angriffs. Nicht pauschal und immer und vermutet.
Logisch. Die Frage ist aber eben, wann man sich eines (magischen) Angriffs bewusst ist und wann nicht.

Da kann der man in Robe halt im Zweifel mal ein paar Minuten warten nach dem Verbinden. Der andere kann nicht dauerhaft und immer seinen GRW boosten. Sondern eben nur bei einem konkreten und wahrgenommenen Angriff.
Das schrieb ich ja. Wenn der Magier zuwartet, dann ist das meines Erachtens nach etwas anderes als wenn er gleich nach dem Augen verbinden zu zaubern beginnt.

Ich finde auch, dass die Regeln das klar sagen. Kann dir aber auch versichern, dass das ebenso RAI ist.
Was die Regeln aber eben nicht eindeutig sagen ist, was „sich eines Angriffs bewusst sein“ inkludiert bzw. ausschließt:


Zitat von: GRW S. 138
Um eine Aktive Abwehr auszuführen, muss man sich des auslösenden Effekts bewusst sein: Einem heimlich gewirkten Beherrschungszauber oder einem Schuss aus dem Hinterhalt kann man keine Aktive Abwehr entgegensetzen.
Also konkret gefragt:
Reicht es beispielsweise aus, einem (bewegungsunfähig) Gefesselten die Ohren (nicht aber die Augen) zuzustopfen und hinter ihn zu treten um ihm die Möglichkeit einer Entschlossenheit-AA zu nehmen? Oder gilt das nur, wenn dem Opfer nicht klar ist (er nicht weiß), dass jemand momentan hinter ihm steht und einen Spruch auf ihn wirkt?
Und kann man eine AA machen, wenn man den Zaubernden zwar hört aber nicht sieht? Man weiß also zB sicher, dass jemand da ist, hat ihn aber nicht direkt vor Augen.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Abwehr gegen Magische Angriffe
« Antwort #1 am: 30 Jul 2014, 19:07:47 »
Ich wuerde sagen, dass Ohren und Augen zu reicht. Zu vermuten, dass jemand zaubert ist mMn nicht dasselbe, wie sich bewusst sein, dass jemand zaubert.

Sobald eine Form der direkten Wahrnehmung existiert, sollte AA moeglich sein.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Abwehr gegen Magische Angriffe
« Antwort #2 am: 30 Jul 2014, 19:15:13 »
Ich würde als Faustregel sagen: Wenn man den Zauber identifizieren kann, kann man dagegen auch eine Aktive Abwehr machen.

Um einen Zauber zu identifizieren, muss ich seine Geste sehen und seine Formel hören können. Also kann ich mich aktiv gegen einen Zauber wehren, wenn ich entweder die Formel hören oder die Geste sehen kann.

Gegen ein Zauber wie Suggestion kann man sich aber nicht wehren, da dieser weder Geste noch Formel verwendet.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Quendan

  • Gast
Re: Aktive Abwehr gegen Magische Angriffe
« Antwort #3 am: 30 Jul 2014, 19:15:50 »
Ich wuerde sagen, dass Ohren und Augen zu reicht. Zu vermuten, dass jemand zaubert ist mMn nicht dasselbe, wie sich bewusst sein, dass jemand zaubert.

Sobald eine Form der direkten Wahrnehmung existiert, sollte AA moeglich sein.

Exakt so. :)

Entsprechend reicht es auch jemandem die Ohren zuzukleben und dann aus seinem Sichtfeld zu gehen. Es reicht aber nicht, die Augen zuzubinden und dann die Zauberformel zu murmeln. Wenn der Zaubervorgang wahrgenommen wird, weiß man vom Zauber. Wenn nicht, dann nicht.

Die AA ist ja eine Reaktion, die bei Auslösung des Zaubers erforderlich ist. Du musst dich punktgenau konzentrieren, um über Zähigkeit, Entschlossenheit oder Akrobatik einen Widerstand zu erhöhen - und das geht nicht pauschal und wenn man vllt. gerade Opfer eines Zaubers werden könnte. Du musst es wissen.


Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.795
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Abwehr gegen Magische Angriffe
« Antwort #4 am: 30 Jul 2014, 19:40:41 »
Das ist ja schon mal was. Korrigier mich, wenn ich meine Fragen nicht ganz korrekt beantworte ;)

Zitat
Reicht es beispielsweise aus, einem (bewegungsunfähig) Gefesselten die Ohren (nicht aber die Augen) zuzustopfen und hinter ihn zu treten um ihm die Möglichkeit einer Entschlossenheit-AA zu nehmen?
Ja. Wenn jemand nichts hört und man sich hinter ihn bewegt, damit er den "angreifenden" Zauberer (respektive dessen Gesten) auch nicht mehr sehen kann, dann ist ab diesem Moment keine aktive Abwehr mehr möglich.

Zitat
Und kann man eine AA machen, wenn man den Zaubernden zwar hört aber nicht sieht?
Hier ist eine aktive Abwehr möglich, solange man den Angreifer entweder eindeutig sieht oder hört. Beides zur gleichen Zeit ist nicht notwendig.

Zitat von: SeldomFound
Gegen ein Zauber wie Suggestion kann man sich aber nicht wehren, da dieser weder Geste noch Formel verwendet.
Danke dass du das erwähnst. Ist es so, dass keine aktive Abwehr möglich ist, wenn der Zaubernde direkt vor mir steht und ich ihn beobachte, er aber weder Geste noch Formel verwendet - entweder weil der Zauber dies gar nicht verlangt oder weil er die entsprechenden Mali in Kauf nimmt?
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Quendan

  • Gast
Re: Aktive Abwehr gegen Magische Angriffe
« Antwort #5 am: 30 Jul 2014, 19:57:57 »
Ja, ja und ja.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.795
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Abwehr gegen Magische Angriffe
« Antwort #6 am: 30 Jul 2014, 22:51:16 »
Danke schön. Mehr wollte ich nie wissen ;)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.