Autor Thema: Zaubern außerhalb des Kampfes.  (Gelesen 1679 mal)

Mazen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Zaubern außerhalb des Kampfes.
« am: 21 Okt 2015, 08:08:15 »
Hi, wie regelt ihr Zauber außerhalb des Kampfes?? Benutzt ihr für jede Szene (Verhandlungen etc. ) die Tickleiste? Oder sagt ihr alles klar hat geklappt und etwa 5 min gedauert??


JS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: Zaubern außerhalb des Kampfes.
« Antwort #1 am: 21 Okt 2015, 08:24:34 »
Letzteres mit Zauberprobe und Zauberdaten (Zauberzeit z.B.).
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Caleb

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
  • Legendenweber
    • Profil anzeigen
Re: Zaubern außerhalb des Kampfes.
« Antwort #2 am: 21 Okt 2015, 09:01:03 »
Die Zauberdauer ist eigentlich nur interessant, wenn die SCs "in Zeitnot sind"... das heißt vor allem in Kämpfen. Dann nutzt ihr die Tickleiste.

Außerhalb solcher Situationen würde ich davon absehen, dass näher zu betrachten, da es ja keine tatsächliche Auswirkung hat. Und die meisten Zauber sind (inkl. dem Fokusieren) laut Zauberliste auch um einiges schneller gesprochen als in 5 Minuten. Ein Tick ist in Echtzeit laut GRW in etwa mit einer halben Sekunde zu vergleichen. Der Zauber Schloss öffnen dauert 10 Ticks, umgerechnet in etwa 5 Sekunden. Rechnet man noch die "Auslösezeit" von 3 Ticks dazu, sind wir dann umgerechnet bei 6,5 Sekunden. Vernachlässigbar also.
alea iacta est

Keine Möglichkeit Splittermond zu spielen weil ihr keinen Spielleiter oder Spieler findet? Vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit.

Quendan

  • Gast
Re: Zaubern außerhalb des Kampfes.
« Antwort #3 am: 21 Okt 2015, 13:57:03 »
Handhaben wir genau so. Die Tickleiste wird nur benutzt, wenn die Zeit ein Faktor ist, was außerhalb von Kämpfern eher selten vorkommt (aber z.B. der Fall sein kann, wenn zwei Leute gleichzeitig zaubern wollen und es wichtig ist zu wissen, wer schneller ist).