Autor Thema: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?  (Gelesen 2802 mal)

Rizzen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
    • Profil anzeigen
Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« am: 12 Jul 2014, 00:00:51 »
Hallo,

ich bin jetzt schon fleißig am bauen und planen meiner Charaktere  ;D
Eine Dual-Wield-Schattenklinge und einen "reinen" Magier...
Und bei letzterem ist mir jetzt obige Frage in den Sinn gekommen?
Bringt die Stärke Entfernungssinn auch was bei Zauberern?

Grüße
Rizzen

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.241
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« Antwort #1 am: 12 Jul 2014, 01:11:09 »
Hallo,

ich bin jetzt schon fleißig am bauen und planen meiner Charaktere  ;D
Eine Dual-Wield-Schattenklinge und einen "reinen" Magier...
Und bei letzterem ist mir jetzt obige Frage in den Sinn gekommen?
Bringt die Stärke Entfernungssinn auch was bei Zauberern?

Grüße
Rizzen

Ich würde sagen ja.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.057
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« Antwort #2 am: 12 Jul 2014, 11:54:47 »
Bringt die Stärke Entfernungssinn auch was bei Zauberern?

Streng nach Regeln, also nur auf das gedruckte Wort bezogen (RAW), würde ich sagen: Nein.

Zitat von: GRW, S. 72
Entfernungssinn (2): Der Abenteurer benötigt im Fernkampf  immer einen Erfolgsgrad weniger, um weiter entfernte Ziele zu  treffen.

Bei der Stärke steht "im Fernkampf" (Hervorhebung durch mich), was recht eindeutig die Zauberei ausschließt.

Hinzu kommt, dass eine Verbesserung der Reichweiten von Zaubern bei einigen wenigen Magieschulen über die Meisterschaft "Fernzauberer" vorgesehen ist (siehe S. 205, 209, 214). Hier wird vom Regelwerk also eine bewußte Auswahl getroffen, was ebenfalls dagegen spricht, dass die Stärke "Entfernungssinn" alle auf Entfernung zu wirkenden Zauber aller Magieschulen pauschal verbessert.

Schließlich kann ich mir vorstellen, dass es auch aus Gründen des Balancing nicht erwünscht ist, dass ein und dieselbe Stärke sowohl den Fernkämpfer als auch den "Fernzauberer" verbessert. Die Kombi Fernzauberer + Bogenschütze ist ja auch nicht gerade selten, wird für Zweite-Reihe-Kämpfer gerne gewählt.

Vielleicht war es aber alles auch ganz anders intendiert ;)
"Befreien Sie das Unreich!"

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.788
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« Antwort #3 am: 12 Jul 2014, 12:34:53 »
Würde ich auch so sehen. Zaubern ist beispielsweise nicht unter 'Fernkampfhandlungen' (S. 162) angeführt. Die Frage ist daher: Was fällt unter Fernkampf?

Auf S. 165 steht: 'Das Wirken von Zaubern funktioniert im Kampf ähnlich wie ein Fernkampfangriff und ist in zwei verschiedene Aktionen unterteilt', was auch darauf schließen lässt, dass "ähnlich wie" nicht dasselbe ist und nicht alles was für Fernkampf gilt automatisch auch für die Zauberei gilt.

Auch auf S. 166 gibt es die Unterscheidung durch ein "oder": 'Eine Unterbrechung per Zauber oder Fernkampf ist jederzeit möglich'

Wobei auf S. 170 folgender Text zu finden ist: 'Die Modifikatoren für gegnerische Fernkampfangriffe gelten auch für alle im Kampf eingesetzten Zauber, sofern sie als Schwierigkeit die Verteidigung des Ziels haben'.

Zitat
Vielleicht war es aber alles auch ganz anders intendiert ;)
Das kann natürlich immer sein. Alles was nicht klar definiert ist kann nur der jeweilige Autor klären, weil nur er weiß, was er sich dabei gedacht hat, als er die jeweilige Regel erfunden hat. Denn auch folgendes Zitat von S 198 lässt im Prinzip Interpretationsspielraum:
Zitat
Im Kampf gelten dabei für alle Zauber, die als Schwierigkeit die Verteidigung des Ziels haben, einige Regeln wie sie auch für den Fernkampf angewendet werden.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Quendan

  • Gast
Re: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« Antwort #4 am: 12 Jul 2014, 12:39:29 »
Entfernungssinn hilft (so wie es bei der Stärke steht) nur beim Fernkampf.

Grimrokh und maggus haben ja schon einige Stellen zitiert, beide Bereiche sind getrennt. Und übrigens auch bei der letzten Regelstelle, die Grimrokh zitiert, ist es eindeutig: Es gelten einige (und im Folgenden klar definierte) Regeln des Fernkampfs auch für manche Zauber - aber es ist eben kein Fernkampf. Dieser umfasst nur, was im Kampfkapitel unter Fernkampfhandlungen steht.

Outgame liegt die Begründung im Balancing. Zauber sind deutlich flexibler und im Zweifel stärker als Fernkampfwaffen, da braucht es eine Trennung, um zu große Erweiterungen nicht zu leicht zu machen. Ingame lässt es sich ebenfalls erklären: Beim Zaubern kommt es anders als beim Fernkampf nicht einfach nur auf das optische Zielen an in Sachen Entfernung. Die ist vielmehr durch die Kraft des Zaubers begrenzt - daher geht es hier auch nur durch explizite magische Meisterschaften oder EG, diese zu erhöhen.

Rizzen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« Antwort #5 am: 12 Jul 2014, 14:22:22 »
Ok, danke an alle :-) hatte so was zwar schon vermutet, aber bei irgendeinem System war auch so eine Formulierung und da galt das ebenso für Zauberei. Deswegen lieber auf Nummer sicher gehen ;-) schließlich kann man als Zauberer die besser investieren :-D

Sent from my GT-N8000 using Tapatalk


Kisse

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« Antwort #6 am: 24 Jul 2014, 10:00:03 »
weitere kurze Frage zu Zaubern und zielen.

Bei Fernkampfzaubern (z.B. Schattenpfeil), welche gegen die VTD des Gegners gehen, gelten die Regelen wie Fernkampf (Deckung, Schuss ins Getümmel usw.), allerdings habe ich nirgendwo einen Hinweis gefunden fürs zielen.

Heisst das nun, dass zielen bei Zaubern nicht möglich ist? (verstünde dies dann auch als Balancingding)
"Von wegen alle möglichen Ergebnisse eines Würfels fallen gleich oft bei zigfacher Wiederholung."
Laplace ist A....

dyonisos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« Antwort #7 am: 24 Jul 2014, 10:25:09 »
Bisher habe ich im Buch noch keinen Hinweis darauf gefunden, dass ein "Zielen" bei Zaubern möglich wäre; denke aber, dass man als Hausregel durchaus ein "Zeitlassen" einführen kann, was das Selbe bewirkt wie "Zielen" oder "Lücke suchen" - das sollte dann allerdings bei Riten eventuell eingeschränkt werden (Oder statt Ticks um Minuten verlängert werden)

Kisse

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« Antwort #8 am: 24 Jul 2014, 11:20:12 »
Ich finde Zeit lassen entspricht bei den Magieregeln der Meisterschaft "Zauber verzögern" und hat nichts mit dem Zielen zu tun.
"Von wegen alle möglichen Ergebnisse eines Würfels fallen gleich oft bei zigfacher Wiederholung."
Laplace ist A....

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Stärke Entfernungssinn auch bei Zaubern?
« Antwort #9 am: 24 Jul 2014, 12:05:13 »
RAW ist es, soweit ich das richtig gesehen habe, tatsächlich nicht möglich für Zauber gegen die VTD zu zielen.
Allerdings spricht glaube ich nichts dagegen, dies zuzulassen.