Umfrage

Wer möchte welches Viech in seinem Splittermond sehen?

Nur Vampire!
1 (2.7%)
Nur Werwölfe!
3 (8.1%)
Vampire vs. Werwölfe!
2 (5.4%)
Vampire für sich. Werwölfe für sich. Und beide ohne große Berührungspunkte.
13 (35.1%)
Keins von den Viechern!
18 (48.6%)

Stimmen insgesamt: 32

Umfrage geschlossen: 09 Mai 2013, 15:30:45

Autor Thema: Vampire vs. Werwölfe  (Gelesen 14378 mal)

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Vampire vs. Werwölfe
« am: 03 Mai 2013, 15:30:45 »
Hm wer mag was? Vampire oder Werwölfe. Twilight oder was? Was soll´s urteilt selber...  8)  Ich schwanke derzeit zwischen "Nur Werwölfe" und "Keins von den Viechern!".



Bezugnehmend auf diesen Threat: http://forum.splittermond.de/index.php?topic=147.0

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #1 am: 03 Mai 2013, 15:33:26 »
Hab mit beiden kein Problem. Und selbst wenn sie etwas gegeneinander haben, wieso nicht? Ich verstehe auch nicht, wo die Medien den V/WW Konflikt einem stäöndig unter die Nase reiben sollen. Ich kenne irgendwie abgesehen von Underworld und Twilight keine Vorlage, wo sie explizit etwas gegeneinander haben. Und von Twilight habe ich keine Ahnung, ich weiß nur, dass da Werwölfe und Vampire irgendwas mit einer Leiche machen.

Erdo: Bin für beide. Ob sie sich aus dem Weg gehen, oder sich hassen, ist mir wurscht.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

DER DADA

  • Gast
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #2 am: 03 Mai 2013, 15:34:45 »
ich musste mich dagegen stemmen. Denn Wermeerschweinchen gabs net in der Liste

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #3 am: 03 Mai 2013, 15:39:14 »
ich musste mich dagegen stemmen. Denn Wermeerschweinchen gabs net in der Liste
Als Otto-Normal-User kann ich leider nur 5 Wahlmöglichkeiten angeben. Die Kollegen Autoren hier können noch eine gute Schippe drauflegen.
In dem Fall hätte ich natürlich auch Dein Wermeerschweinchen mit aufgenommen.  ;)

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #4 am: 03 Mai 2013, 15:40:05 »
Vielleicht steht "Werwölfe" für "Werwesen an sich. Lykanthropie kennt keine Nationalitäten!".
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.811
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #5 am: 03 Mai 2013, 16:05:27 »
Ich bin ja generell der Ansicht, dass SPM nicht alle Wesen und Unwesen die man aus Forgotten Realms und Konsorten kennt, in ihre Welt packen sollten. Eine Welt in der effektiv 50-100 verschiedene (natürlich tiefböse und nicht als Spielercharakter geeignete) intelligente Kreaturen aus jeder erdenklichen irdischen Mythologie bunt zusammengepantscht wurden, ist mir zu "märchenhaft".

Bei mir gibt es (wenn ich SPM spielen sollte) evtl. nicht einmal Orks - das hängt letztlich davon ab wie schlüssig sie präsentiert werden. Das gilt übrigens auch für Vampire und Werwölfe. Steht ein gutes, gern innovatives und durchdachtes Konzept dahinter, warum es diese oder jene gibt und warum sie so sind wie sie sind und wie es ihnen möglich ist, neben den großen Zivilisationen zu koexistieren, dann gerne her damit.

Einen 08/15 Dracula- oder Teenwolfverschnitt brauche ich aber nicht. Wenn es aber darauf hinausläuft, dann kann mich ja zum Glück niemand zwingen, dass die auch auf MEINEM Lorakis herumlaufen müssen :)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #6 am: 03 Mai 2013, 16:11:58 »
Vampire und Werwölfe sind nun aber keine Erfindung von Forgotten Realms.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.811
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #7 am: 03 Mai 2013, 16:25:25 »
Natürlich nicht. Aber sie koexistieren dort mit griechischen, nordischen, asiatischen, usw. Kreaturen. In einem guten Werwolfroman kommer aber selten auch Zyklopen und Sphinxen vor. In "klassischen" Fantasywelten (wie eben den Realms) kann das aber passieren. Wahrscheinlich nicht zeitgleich an einem Ort, aber die SC können allen 3 begegnen (was dem Romanhelden zum Glück erspart bleibt). Und 100 anderen Phantasiewesen aus anderen Sagen ebenfalls. Die übertriebene Menge/Vielfalt macht es für mich "seltsam". Aber natürlich ist das Geschmacksache. Wie gesagt: Was mir zuviel ist, fliegt BEI MIR einfach raus.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #8 am: 03 Mai 2013, 16:30:11 »
Ist ja auch dein gutes Recht. (Natürlich nur solange, bis dich die Rollenspielpolizei erwischt) Aber so wie es verstanden habe, will SMond ein "klassisches Rollenspiel" werden.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.811
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #9 am: 03 Mai 2013, 16:40:44 »
Sicher. Und ich verstehe auch die Leute, die gern aus dem Vollen schöpfen möchten und es deshalb toll finden, wenn es ein (oder 2 oder 3) vollgestopftes Kreaturenhandbuch gibt, wo man alles drin findet, was es je irgendwo in Film, Buch, oder Rollenspiel gab.

Ich persönlich fände es halt besser, eher weniger (intelligente) "Monster" zu kreieren und diesen dafür mehr Tiefgang zu geben und eine Beschreibung, die etwas länger ist als 3 Zeilen + Kampfwerte. Von dem her: Vampire, die das Setting bereichern und nicht einfach ein liebloser Draculaabklatsch sind und wo man merkt, dass die Autoren sich etwas überlegt haben, nehme ich sofort und dankend. :)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #10 am: 03 Mai 2013, 17:11:47 »
Bisher wissen wir doch nur, dass es Orks und Rattlinge als intelligente Wesen neben den Spielervölkern geben soll. Vampire und Werwölfe sehe ich eher als Varianten an. Das sind für mich keine eigenen Spezies.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.811
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #11 am: 03 Mai 2013, 17:43:25 »
Und die Drachlinge, die noch in geringer Zahl irgendwo herumlungern (Vermutung: die meisten sind wohl „damals“ durch ein Portal abgehauen). Und die Wesen, die die Portale erbaut haben werden wohl auch intelligent sein (wo auch immer die sich verkrochen haben). Und die Wächter der Pfade natürlich. Was die Götter und deren mögliche „Engelschar“ betrifft, wird wohl auch noch etwas kommen. Gab es schon ein Statement zu Dämonen und dergleichen?

Davon abgesehen erlaube mir mal dich zu zitieren:
Aber so wie es verstanden habe, will SMond ein "klassisches Rollenspiel" werden.
Und das lässt mich vermuten, dass da noch so einiges kommen könnte ;)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Drachenbrut

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #12 am: 03 Mai 2013, 17:45:54 »
Wenn jeder etwas vorschlagen darf, mach ich das auch mal.

Keine extra Werwesen, es gibt schon die Varge und Rattlinge.

Vampire...ich bin ebenfalls dagegen, schon wieder auf Klischeesauger zu treffen. Wie wäre es mit halbintelligenten Wüstenwesen, die an Wasser/Flüssigkeit allgemein interessiert sind, und dann weitere vertrocknete Hüllen hinterlassen. Natürlich kriechen die nur tagsüber aus ihren Löchern.

Tante Edit sagt: Oder man enthyped Vampire und fügt sie den Reihen von "normalen" Untoten hinzu.
« Letzte Änderung: 03 Mai 2013, 17:50:34 von Drachenbrut »
Hallo :)

Belzhorash

  • Gast
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #13 am: 03 Mai 2013, 19:34:04 »
Ich glaube, es geht darum, dass einige vor der Entwicklung Angst haben, die in den Medien stattgefunden hat...


EvilCallisto

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
  • Auch als Callisto bekannt
    • Profil anzeigen
    • Felis - Designnotizen zum Katzenfaterollenspiel
Re: Vampire vs. Werwölfe
« Antwort #14 am: 03 Mai 2013, 19:56:20 »
Ich hätte gerne verfluchte Vargen die sich bei bestimmten Mondkonstellationen in Menschen (oder gar Gnome :D ) verwandeln.

Im Grunde ists mir egal, sollte aber ne gute magische Begründung geben. Wenns solche Verfluchungen gibt, wäre das ok für mich.