Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt  (Gelesen 4844 mal)

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.761
    • Profil anzeigen
Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« am: 30 Okt 2013, 10:05:26 »
Heute gibt es wieder einen kleinen Einblick in die Welt von Splittermond - genauer gesagt auf Wintholt im hohen Norden Dragoreas. Viel Spaß damit! :)

http://splittermond.de/unter-der-lupe-wintholt/

Zitat
Unter der Lupe: Wintholt
Veröffentlicht am 30. Oktober 2013 von Tilman in News

Wintholt„Als das Weiße Jahr kam, wich der Winter nicht mehr dem Frühling. Ohne Unterlass wehte der Frost über das Land. Zuerst starben die Felder. Dann starben die Kinder. Dann starben all die anderen, die nicht stark genug waren, der Kälte zu widerstehen, dem Hunger, den Bestien, die von Norden in unser Land drangen. Jene, die überlebten, scharten sich um die Feuer, und sie sprachen von alten Legenden, und sie wisperten: Der Eisdrache war nicht besiegt, und sein Atem zog über die Welt.“
- Saewyn die Sängerin, in einem Gasthaus in Albronnen
Das Land des Winterwaldes

Hoch im Norden Dragoreas geht die Landschaft in weglose Wildnis über. Wer den Abhinbeg überquert, der taucht in dichte, schier endlose Wälder ein. Man lässt die Straßen und die Sicherheit Selenias hinter sich zurück – und ist alleine.

Tage und Wochen kann man durch Wintholt, den Winterwald, streifen, einsam und alleine, im Schatten dichter Laub- und Nadelbäume, auf denen im Winter schwer die Schneemassen liegen. Je weiter man nach Norden kommt, desto dichter und dunkler werden die Wälder, desto kälter wird das Wetter, bis das Land schließlich in die Frostlande übergeht, ohne, dass man je eine sichtbare Grenze überschreitet.

Und doch: Wintholt ist nicht so leer, wie es scheint. Unverhofft tauchen in den dunklen Wäldern mächtige Ruinen auf, die Überreste gefallener Festungen aus uralter Zeit. Sie liegen leer und verlassen, schon seit Jahrhunderten oder länger. Nur wenige von ihnen werden noch heute von den Bewohnern von Wintholt genutzt, die die alten Herren der Ruinen nicht verstehen, aber sich doch zunutze machen, was diese errichtet haben. Dort und verstreut in einsamen Wehrhöfen, kleinen Siedlungen und wenigen größeren Städten leben die Menschen und Alben von Winhtolt.
Waldläufer und Albenfreunde

Verstreut über das riesige Gebiet, das zum Königreich Wintholt zählt, leben Menschen und Alben harmonisch Seite an Seite. Ein uralter Pakt, vor fast tausend Jahren geschlossen, hat sie einander in Freundschaft verbunden, und diese Freundschaft halten beide Seiten aufrecht.

Die Wintholter sind ein zäher und rauer Schlag, der sich dem Leben in den endlosen Wäldern und den langen und kalten Wintern mit Stolz und Traditionsbewusstsein entgegenstellt. Sinn für Familie und Gastfreundschaft sind die Werte, die jeder pflegt – denn wer weiß, wann man einmal, verloren in der kalten Wildnis, selbst auf Gastfreundschaft angewiesen ist.

Der nahe Immersommerwald und die vielen Alben, die sich unter die Menschen von Wintholt gemischt haben, haben zu einer Anpassung der Kulturen aneinander geführt. Eines der berühmtesten gemeinsamen Produkte aus albischer Kunstfertigkeit und menschlichem Erfindergeist ist der berühmte Wintholter Langbogen, den viele Wintholter mit Geschick und Treffsicherheit zu führen verstehen. Dem König von Wintholt, Aelfric Schwarzhand, sagt man besonderes Können mit diesem Bogen nach.
Frostbestien und Eisdrachen

Vor langer Zeit, als noch die Drachlinge über Dragorea herrschten, war Wintholt ein Festungsland der Drachlinge, errichtet, um einen gewaltigen Eisdrachen aus den Frostlanden daran zu hindern, in das Kernreich der Drachlinge einzudringen. Mit ihrem Fall jedoch fielen auch die Festungen, und eine Schar tapferer Menschen zog in den Norden, um die Wacht wieder aufzunehmen. Vereint mit einem Albenheer zogen sie gegen den Drachen. Niemand kehrte zurück, aber auch der Eisdrache wurde seitdem nicht mehr gesichtet. Niemand weiß, ob er getötet wurde, ob er schläft oder ob es ihn nie gegeben hat. Die Menschen und Alben, vereint durch den gemeinsamen Kampf und den gemeinsamen Verlust, ließen sich an dem Ort nieder, der heute das Reich Wintholt ist.

Immer noch dringen Winter für Winter von Norden grausame Frostbestien über die Grenzen nach Wintholt. In den Liedern der Barden und den Sagen der Wintholter sind sie einst die Diener des Drachen gewesen. Und spätestens, seit die Sichtungen zunehmen und der alte König von Wintholt bei einem Zug in den Norden, um den Grund für die häufigen Angriffe zu erfahren, verschollen ist, werden die ersten Gerüchte wieder laut: Könnte der Drache zurückgekehrt sein?

arnadil

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 871
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #1 am: 30 Okt 2013, 10:45:34 »
Wunderschön! Die Region gefällt mir wahnsinnig gut und als braver Betatester wird gewiss schon bald ein Wintholter Held meine Sammlung zieren. Stimmungsvoll geschrieben und es führt die Reihe der spannenden und unterschiedlichen Einblicke perfekt weiter. Danke dafür!

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #2 am: 30 Okt 2013, 11:37:32 »
Ich muss auch wieder mal sagen, dass das wahnsinnig interessant klingt.

Weitermachen! :)

Yaquir

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 29
  • Frank Sauer
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #3 am: 30 Okt 2013, 11:38:46 »
Klingt spannend, interessant und macht Lust aufs spielen  :)

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.160
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #4 am: 30 Okt 2013, 12:10:57 »
Jap, klingt sehr schön die Region, und bietet viel Stoff... dichte Wälder, Ruinen, hach :)

Aber mir kam beim Lesen eine Frage:

Ist der verschollene König auch der schon zuvor erwähnte?
Zitat
Dem König von Wintholt, Aelfric Schwarzhand, sagt man besonderes Können mit diesem Bogen nach


Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.451
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #5 am: 30 Okt 2013, 12:12:13 »
Nein, das war dessen Vater, Aelfgar. Aelfric übernahm die Herrschaft, nachdem sein Vater verschwand.

Edit: Über Aelfric steht hier noch ein bisschen was.
« Letzte Änderung: 30 Okt 2013, 12:13:46 von Noldorion »

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #6 am: 30 Okt 2013, 12:48:04 »
Text gefällt mir, Region gefällt mir. "Bei Vangaras Faust! Bei den Klöten des Großkomturs!" ... oder gehört diese Festung gar nicht zu Wintholt?


rillenmanni - "Bei Grabthars Hammer!"
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.761
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #7 am: 30 Okt 2013, 12:51:35 »
"Bei Vangaras Faust! Bei den Klöten des Großkomturs!" ... oder gehört diese Festung gar nicht zu Wintholt?

Nein, Vangaras Faust und die Klöten des Gromkomturs sind Teil des Wächterbundes. :)

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #8 am: 30 Okt 2013, 12:58:04 »
Ja, da hat mich in der Tat die KARZ (Kartenausschnittsrandzone) fehlgeleitet.

Aber vielleicht gibt es ja die eine oder andere Begegnung zwischen Aelfrics und des Großkumturs Klö Leuten? Vielleicht einen alten Zwist? Um eine Mine? Einen verlorenen Schatz? Einen Verrat? Irgend etwas, das eine möglicherweise einst benötigte Kooperation erschweren könnte?
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #9 am: 30 Okt 2013, 14:59:42 »
Juhu endlich mal mehr über Wintholt!
Danke dafür.

Und ich muss feststellen, dass mein wintholter Waldläufer (der zweite Charakter den ich für Splittermond erstellt hab) da super hinpasst. ;D

rock_lee

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #10 am: 31 Okt 2013, 12:43:46 »
Nur Menschen und Alben in der Region? Keine Zwerge? Ist der Finsterwall unbesiedelt?
Ansonsten sehr stimmig und gefällt!

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.451
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #11 am: 31 Okt 2013, 12:59:29 »
Menschen und Alben sind dominierend. Andere Rassen kommen natürlich vor, sind aber ein ganzes Stück seltener. Ob der Finsterwall ernsthaft besiedelt ist, kann ich dir gerade gar nicht sagen - aus Wintholt leben dort jedenfalls nur wenige Siedler.

Khalayn

  • Beta-Tester
  • Jr. Member
  • ***
  • Beiträge: 91
  • Mystiker, Magiegelehrter und Freund der Elemente
    • Profil anzeigen
    • Kurzgeschichte: Tochter von Wind und Wogen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #12 am: 01 Nov 2013, 20:15:21 »
Da neben Farukan und Pash Anar (hier auch Dank an Nicole für die stimmige Arbeit an diesen) mich Winholt und der Immersommerwald von den anfänglichen Beschreibungen am meisten begeisterten, hat mich dieses "Unter der Lupe" gerade besonders gefreut.
Danke für das stimmungsvolle und schöne Bild der Region! :)

Bitte auch mehr "Unter der Lupe" in näherer Zukunft!
In the darkest times, hope is something you give yourself. That is the meaning of inner strength.
- Uncle Iroh

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.761
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #13 am: 02 Nov 2013, 12:17:50 »
Da neben Farukan und Pash Anar (hier auch Dank an Nicole für die stimmige Arbeit an diesen)

Nur kurz zur Info: Neben Nicole haben noch vier weitere Leute an Farukan gearbeitet. Bevor die hier unter den Tisch fallen. ;)

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Unter der Lupe - Wintholt
« Antwort #14 am: 02 Nov 2013, 15:12:56 »
Klingt doch sehr nett. Gefällt mir sehr gut, Wintholt gehört bisher zu meinen Lieblingregionen.