Autor Thema: Drachlinge...  (Gelesen 18850 mal)

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #15 am: 21 Mär 2013, 09:55:43 »
Die Drachlinge waren keine Drachen, sie waren grob humanoid. Menschenähnlich würde ich das aber noch nicht nennen. ;)

Woher sie gekommen sind? Das weiß keiner, sie waren schon da, soweit die zivilisierten Völker sich zurückerinnern können. Legenden gibt es aber natürlich diverse. Wo sie hin sind? Das ist das noch größere Mysterium, denn heute gibt es kaum noch welche dieser mächtigen und weisen Wesen. Stattdessen beherrschen ihre einstigen Sklavenvölker heute ihr altes Land: Dragorea.

Der Fall der Drachlinge ist eines der zentralen Mysterien der Spielwelt, eng verknüpft mit den Verheerten Landen, dem Mondenfall und vielen anderen Sachen. Dazu werden wir dem Spielleiter in den ersten Büchern alles an die Hand geben, was er braucht - aber auch da wird nicht alles auf den Tisch geknallt. Das sind eher Sachen, die uns noch eine ganze Zeit lang begleiten werden. :)

Und vorher gibt es dazu dann erst recht nicht mehr als vage Andeutungen. ;)
Wie war das noch, wenn man nicht mit göttlicher Unterstützung zaubert, nimmt man die Energie aus der direkten Umgebung und das kann für diese übel enden?
Hm, was haben denn die Herrn Drachlinge da angestellt? Mondenfall + Verheerte Lande... wow. Und das mit dem Mond wird jetzt richtig interessant, Stichwort: direkte Umgebung. Na, gibt es doch eine Möglichkeit (Mondpfad) zum Mond zu kommen? Da waren die Götter bestimmt nicht begeistert, wenn man sie ungefragt besucht und vor die Füße tritt. Die Antwort kam bestimmt prompt und heftig...  ;)

Quendan

  • Gast
Re: Drachlinge...
« Antwort #16 am: 21 Mär 2013, 12:08:02 »
Und schon hast du eine Ingame-Theorie eines spinnerten Philosophen, wie das alles gekommen i.st ;D

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #17 am: 21 Mär 2013, 13:08:19 »
Wobei die schon dermaßen "auf der Hand" liegt, das ich persönlich die als "die im Kern verbreitetste" aufstellen würde ^^;

Edit:
Aber ich hoffe ihr werden den SL nicht mit "hätte könnte sollte" abspeisen.
Als "muss" man wissen, was wirklich Sache war. Sonst kann man das ganze schwerlich selbst verwurstet....
« Letzte Änderung: 21 Mär 2013, 13:09:55 von ChaoGirDja »

Quendan

  • Gast
Re: Drachlinge...
« Antwort #18 am: 21 Mär 2013, 14:52:28 »
Aber ich hoffe ihr werden den SL nicht mit "hätte könnte sollte" abspeisen.
Als "muss" man wissen, was wirklich Sache war. Sonst kann man das ganze schwerlich selbst verwurstet....

Der SL wird alles erfahren, was er zum leiten braucht.

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #19 am: 21 Mär 2013, 15:04:20 »
Das beruhigt ungemein :)
Leidliche DAS-Erfahrung halt...
Kann man von daher nicht laut genug betonen ;)

DER DADA

  • Gast
Re: Drachlinge...
« Antwort #20 am: 21 Mär 2013, 15:12:16 »
und für mich zum mitschreiben.
Warum der Name Drachlinge? Sind die irgendwie mit Drachen verwandt? Sehen/Sahen die aus wie Drachen (abgesehen von der Grobhumanoiden Form, was sie ja schonwieder eher zu lizzardman macht...)? Gibt es überhaupt klassische Drachen?
 haben die sich selber so genannt? Oder die anderen? und wenn ja Warum? Und wieviele?
Vargula erleuchte mich, denn ich bin verwirrt!
Irgendwie ist Drache und Drachling bei mir nen bissl besetzt so vom Bild her. so von wegen mit Klischees arbeiten
Ist das wirklich so wie man sichs vorstellt?

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #21 am: 21 Mär 2013, 15:17:43 »
Sind die irgendwie mit Drachen verwandt? Sehen/Sahen die aus wie Drachen (abgesehen von der Grobhumanoiden Form, was sie ja schonwieder eher zu lizzardman macht...)?
Ich würde da eher an sowas wie die Disneys Gargoyls danken...
Also so was hier, oder so was.

Kasimir

  • Gast
Re: Drachlinge...
« Antwort #22 am: 21 Mär 2013, 15:26:27 »
Also sowas wäre das letzte, was mir dabei in den Kopf gekommen wäre.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #23 am: 21 Mär 2013, 15:38:56 »
Ich denke da irgendwie an Drakonier aus Drachenlanze.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Quendan

  • Gast
Re: Drachlinge...
« Antwort #24 am: 21 Mär 2013, 16:24:04 »
Drachlinge wurden sie von den anderen genannt. Und ja, es sind drachenartige Humanoide. Drakonier aus Drachenlanze dürften da optisch nicht zu weit entfernt sein.

Es gibt auch "echte" Drachen diverser Form und Art.

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #25 am: 21 Mär 2013, 16:30:17 »
Jetzt bekommt man so langsam ein Bild von den Viecher. Vielleicht habt ihr ja ein Bildchen (´n Foto wo sie von den Göttern "abgezogen" wurden oder so  ;) ) von denen irgendwo herumliegen und könnt das mal eben posten.


Die Bilder (von Drachenlanze) sehen schon mal gut aus, wenn die Drachlinge ähnlich werden...  ;D

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #26 am: 07 Aug 2013, 08:57:39 »
Kamen die Drachlinge einst, wie auch die Orks und Gnome, aus der Anderswelt?


Wäre ja auch eine Erklärung wohin sie vor ca. 1.000 Jahren wieder geflüchtet sind...

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #27 am: 07 Aug 2013, 08:59:29 »
Wie haben sich die Drachlinge einst verhalten? Rücksichtslos, Egoistisch, Machtbesessen, Brutal, Weicheier, Heulsusen, Neugierig, Narzisstisch etc.?

Nekio

  • Autor
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #28 am: 07 Aug 2013, 09:23:08 »
Drachig? ( wir fackeln alles ab was nicht bei drei in den Höhlen ist, klauen alles Gold was wir finden können und belästigen junge Frauen auf der Strasse)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.800
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Drachlinge...
« Antwort #29 am: 07 Aug 2013, 09:33:57 »
Kamen die Drachlinge einst, wie auch die Orks und Gnome, aus der Anderswelt?

Wäre ja auch eine Erklärung wohin sie vor ca. 1.000 Jahren wieder geflüchtet sind...

Sehr gut, Eyb. Immer dran bleiben!
Jetzt erzählt mal endlich ein wenig was von den Drachlingen und ihren Gegenspielern. Und gleich mal vorweg, das:

Zitat von: Quendan
Woher sie gekommen sind? Das weiß keiner, sie waren schon da, soweit die zivilisierten Völker sich zurückerinnern können. Legenden gibt es aber natürlich diverse. Wo sie hin sind? Das ist das noch größere Mysterium, denn heute gibt es kaum noch welche dieser mächtigen und weisen Wesen.

gilt als Antwort nicht mehr ;)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.