Autor Thema: Umfang der Publikationen & so weiter...  (Gelesen 20538 mal)

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Umfang der Publikationen & so weiter...
« Antwort #75 am: 18 Mär 2013, 09:53:59 »
Ist auch hier sowas wie ein Pendant zum 'Aventurischen Boten' angedacht?
In Form von z.B. 'Die Selenia-Gazette'...

Mir hat (ne eigentlich noch immer) der AB immer gut gefallen und ich mochte (meistens) die Geschichten die ich dort gefunden habe. Wäre ja auch in Form einer Fanzine möglich, z.B. inkl. Eurem Support.

Wäre langsam Zeit für einen neuen Threat, gel? Sonst guckt hier doch irgendwann mal keiner mehr rein...

Dannimax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
    • Yaquirien.de
Re: Umfang der Publikationen & so weiter...
« Antwort #76 am: 18 Mär 2013, 10:58:51 »
Fände ich auch toll, dann aber wie der Bote früher als reine Ingame-Zeitschrift und ohne diese ganzen unnötigen Fluff wie er heutzutage im Buntbereich zu finden ist.
"I dont step on toes, LittleJohn, i step on necks" - Chuck Norris

Belzhorash

  • Gast
Re: Umfang der Publikationen & so weiter...
« Antwort #77 am: 18 Mär 2013, 11:02:24 »
Ich hatte das an anderer Stelle schonmal vorgeschlagen:
Ein Magazin, das quartalsweise erscheint und den Umfang und Inhalt ähnlich der Cthuloiden Welten hat. Gern auch zu einem entsprechenden Preis.
Inhalt: Eher wenig Ingame/Metaplot, sondern mehr Sl-Kram inkl. Szenarien.

Das würde mich interessieren. :D

Quendan

  • Gast
Re: Umfang der Publikationen & so weiter...
« Antwort #78 am: 18 Mär 2013, 11:59:55 »
Wir werden die lebendige Welt begleiten, dafür ist auch eine Zeitschrift angedacht. Ob und wie sich das realisieren lässt wird gerade noch diskutiert.

Was es NICHT geben wird: eine richtige Ingame-Zeitung, die so auch in Lorakis erscheint. Denn Zeitungen gibt es schlicht nicht. Wenn in der Zeitschrift Ingame-Sachen drin sind (was sehr gut möglich ist), wird es eher aus diversen Quellen zusammengetragen und ist halt im Spiel nicht in der Kompilation erhältlich.

Wenn wir so eine Zeitschrift machen, dann wird sie vermutlich aus einer Mischung aus Ingame-Material und Outgame-Material bestehen.

Aber wie gesagt: Wird grad noch alles näher geklärt. :)

Und btw: Ja, macht doch bei klar andersartigen Fragen neue Topics auf. Das ist der Übersichtlichkeit deutlich zuträglich.

PurpleTentacle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
  • Farbloser, unkultivierter Rollenspielbarbar
    • Profil anzeigen
    • Durchgeblättert
Re: Umfang der Publikationen & so weiter...
« Antwort #79 am: 18 Mär 2013, 18:48:04 »
Ich hatte das an anderer Stelle schonmal vorgeschlagen:
Ein Magazin, das quartalsweise erscheint und den Umfang und Inhalt ähnlich der Cthuloiden Welten hat. Gern auch zu einem entsprechenden Preis.
Inhalt: Eher wenig Ingame/Metaplot, sondern mehr Sl-Kram inkl. Szenarien.
Das würde mich interessieren. :D
+1! Ortsbeschreibung, neue Monster, Szenarios!

Tronsha

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Re: Umfang der Publikationen & so weiter...
« Antwort #80 am: 20 Mär 2013, 18:00:49 »
Was mir wichtig wäre, das ich wirklich nur das Basisbuch und ein Abenteuer-Band mitnehmen dabei haben muss.

Also wenn in einem Abenteuer eine Kreatur kommt, welche nicht in Basisbuch steht. Bitte die Werte mir rein... gerade bei den Werte von Gegnern wäre es immer gut.
Und auch bei Zaubern. Es werden ja die wichtigsten im Basisbuch sein, aber wie ich es jetzt gelesen habe wird es noch einen Magieband geben mit vielen weiteren Zaubern. Finde ich von der Idee auch absolut in Ordnung.... Aber sollte so ein Zauber in einem Abenteuer von dem bösen Schwarzmagier oder sonst einem NPC genutzt werden, wäre es schön diesen in Kurzform, an passender Stelle in Abenteuer zu schreiben.

Das ist nicht weil ich keine Erweiterungen kaufen will... sonder weil ich wirklich beim Spielen alles zusammen haben will, ohne eben mehr als zwei Bücher mitnehmen zu müssen.

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Umfang der Publikationen & so weiter...
« Antwort #81 am: 21 Mär 2013, 09:41:02 »

Was mir wichtig wäre, das ich wirklich nur das Basisbuch und ein Abenteuer-Band mitnehmen dabei haben muss.Also wenn in einem Abenteuer eine Kreatur kommt, welche nicht in Basisbuch steht. Bitte die Werte mir rein... gerade bei den Werte von Gegnern wäre es immer gut.Und auch bei Zaubern. Es werden ja die wichtigsten im Basisbuch sein, aber wie ich es jetzt gelesen habe wird es noch einen Magieband geben mit vielen weiteren Zaubern. Finde ich von der Idee auch absolut in Ordnung.... Aber sollte so ein Zauber in einem Abenteuer von dem bösen Schwarzmagier oder sonst einem NPC genutzt werden, wäre es schön diesen in Kurzform, an passender Stelle in Abenteuer zu schreiben.Das ist nicht weil ich keine Erweiterungen kaufen will... sonder weil ich wirklich beim Spielen alles zusammen haben will, ohne eben mehr als zwei Bücher mitnehmen zu müssen.

+1 Das wäre wirklich schön.

Die Frage ist, wie kann der Verlag gutes Geld für gute Produkte verdienen, wenn er "relativ" wenig Zusatzbände anbietet. Wären wir wirklich bereit für ein Abenteuer deshalb mehr auszugeben, um das auszugleichen? Wo liegt hier die Schmerzgrenze? Ich würde es machen. Nur ob die Otto-Normal-Spieler in der heutigen Zeit da mitziehen würde? Ich bezweifle es fast. Und 1-2-3 wird kein Abenteuer mehr gekauft, sondern irgendwo runtergeladen...