Autor Thema: Einige Fragen zu Kreaturen  (Gelesen 2395 mal)

Digioso

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Vernichter von Welten
    • Profil anzeigen
    • Meine Webseite
Einige Fragen zu Kreaturen
« am: 17 Jul 2023, 13:52:21 »
1. Welche Einstellung haben Kreaturen (Ressource), die zu Spielbeginn gewählt werden? Kreaturen sind laut S. 12 mindestens Hilfsbereit, Familiare Freundlich. Ist das so auch zu Spielbeginn gedacht?

2. Welche Abrichtungen kann eine Kreatur (respektive Familiar) bei der Generierung haben? Lediglich solche, die mittels Dompteur vermittelt werden können? Wenn ein Familar erstellt wurde, hat er (siehe Frage 1) vermutlich die Einstellung "Freundlich" und könnte somit bis Schwelle 3 ausgebildet werden. Könnte eine der Abrichtungen z.B. Helfer sein (Voraussetzung Herr der Bestien)?

3. Was genau kann ein Spieler mit einer Kreatur (Ressource) anstellen, wenn der Charakter Tierführung 0 hat / nicht über die Meisterschaft Dompteur (etc. andere) verfügt?

4. Kann eine Kreatur von jemand anderem weiter ausgebildet werden (z.B. Helfer oder Furchterregendes Knurren)? Was muss der Charakter dann können, damit er die Abrichtung seines persönlichen Pet-Buddies nutzen kann?

5. Die Abrichtung "Ablenken" ist ne nette Sache. Nachdem ich mir nochmal die Regeln genauer angeschaut habe, frage ich mich, ob ich für jede einzelne Ablenkung einen Befehl geben muss, oder einmal pro Gegner, oder quasi "geh immer meinem aktuellen Gegner auf den Sack" als Default gilt, der einmalig aktiviert werden muss, bzw. so antrainiert ist (vor einem Kampf mit Ansage halt einmal als Vorbereitung).

6. Dem folgend wäre die Frage, wie festgelegt wird, welche Aktion ein Tier im Kampf ausführt oder nicht. Kann man ohne Befehl festlegen, ob ein Tier (Ressource oder nicht) normal angreift, fürchterlich knurrt etc., oder muss da jeweils ein Befehl dafür genutzt werden?

7. Gefühlt hab ich Tierführung -10, trotzdem krieg ich ab und an nen Hund dazu, ein Stöckchen zu apportieren, oder sogar sich zu mir zu bewegen. Das ist jetzt weniger Regel als Fluff, aber ein bisl was zum Charakter der Tierchen wäre nicht schlecht gewesen (folgsam, faul, eigensinnig ...). GMV ist da nett, aber gibt genug Spieler (und Spielleiter), die da Regeln bevorzugen.
Leg dich nie mit einem BAOD an, oder du bist selber dran.
Das Leben ist grausam. Wenn es mal nicht grausam ist, ist es grausamer.

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Re: Einige Fragen zu Kreaturen
« Antwort #1 am: 17 Jul 2023, 14:13:41 »
Dieses Unterforum ist nur für Fragen gedacht, die die Community nicht klären kann:
https://forum.splittermond.de/index.php?topic=7258.0

Stelle die Fragen doch erstmal im "Allgemeine Regelfragen"-Unterforum, sollten sie dort nicht beantwortet werden können kannst Du es ja hier wieder versuchen.

Edit: Ah, sehe gerade, dass Du die Fragen schonmal gestellt hast und niemand wirklichd rauf reagiert hat. Hier meine Meinung:

Grundsätzlich gilt bei fast allen Deinen Fragen: macht das unter euch aus. Viele Dinge werden in SpliMo grundsätzlich nicht so stark verregelt, sodass die Spieler nicht tausend Sachen lernen müssen.

1. Sie haben die Einstellung "Hilfsbereit", die nie darunter fallen kann. Sie kann aber erhöht werden durch Stärken, Zauber etc. Ansonsten sei S. 12 unten Bestienmeisterband hingewiesen: "Wir empfehlen, die Einstellung eines Tiergefährten der Situation anzupassen und dabei wohlwollend zu unterstellen, dass ein Abenteurer seinem treuen Tier stets nur das Beste will."

2. RAW erhalten Kreaturen nur durch das Abrichten selbst Abrichtungen, nicht durch die Generierung. Ihr könnt aber in der Gruppe sagen, dass es zum Hintergrund passt, wenn die Kreatur bereits Abrichtungen hat.

3. Das was er will und das Tier regeltechnisch kann. Mir ist nicht ganz klar, worauf die Frage hinaus will.

4. Es ist nicht eingeschränkt, wer ein Tier ausbilden kann. Eventuell wird die Probe schwerer/leichter je nach Einstellung des Tieres. Er kann die Abrichtungen nutzen, wenn diese nicht selbst bestimmte Meisterschaften benötigen, die der Tierführer nicht hat. (z.B. Furchterregendes Knurren benötigt Kampfabrichter II. Kampfabrichter II besagt, dass hierdurch Abrichtungen vermittelt UND genutzt werden können, die Kampfabrichter II benötigen)

5. Das müsst ihr untereinander ausmachen. MMn kann ein Tierführer beides befehlen, also "mach die ganze Zeit" oder "mach einmal".

6. Das kommt darauf an, wie das Tier gestaltet ist. ist es ein reines Gefolgetier ohne eigenen Willen? Dann macht es wohl einfach alles. Soll es ein realistisches Tier sein? Dann wird es wohl fliehen, wenn es schwer verletzt ist und sich nicht freiwillig einen Abgrund runterstürzen. Eventuell können hierfür auch Tierführungsproben verlangt werden. Ansonsten S. 11 Bestienmeisterband.

7. Ich fände es nicht schön, wenn Tierecharaktäre vorgegeben sein würden. "Ich hätte gerne, dass meine Kreatur so oder so ist" "Leider gibt das Regelwerk das aber nicht vor..." In einer so magischen Welt wie Lorakis kann wohl jede Art von Tiercharakter existieren, entsprechend finde ich es gut, dass das nicht regeltechnisch eingeschränkt wird. Wie ihr in der Gruppe Fluff handhaben wollt kann die Redax nicht vorgeben (und sollte sie wohl auch nicht). Das musst Du selbst mit Deiner Gruppe ausmachen.
« Letzte Änderung: 17 Jul 2023, 14:37:03 von Turaino »

Digioso

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Vernichter von Welten
    • Profil anzeigen
    • Meine Webseite
Re: Einige Fragen zu Kreaturen
« Antwort #2 am: 17 Jul 2023, 15:59:43 »
Genau, die Fragen stammten bereits aus einem anderen Thread. Die sind dort von verschiedenen Leuten formuliert worden und ich habe sie hier gesammelt reingeschrieben.

Danke für deine Antworten!
Tut mir Leid, wenn das jetzt vielleicht etwas anmaßend klingt. Ich hätte gerne, dass jemand aus der Regelredaktion die Fragen beantwortet. Ich möchte nicht deine Meinung wissen, sondern klare Fakten haben (z.B. Frage 5).

Noch Nachfragen auf deine Antworten, ebenfalls zur Klärung an das Regelteam.

1) Wie sieht es bei einem Familiar (Vorteil Tiervertrauter) aus? Laut GRW S. 74 ist die Kreatur "Bedingungslos loyal". Hier im Forum wurde gesagt, dass das gleichzusetzen wäre mit "Freundlich" oder auch damit, dass "Feigling" wegfällt. Hier wäre eine Klarstellung gut.

2) Wir haben Bestienmeister. Nach Klärung des Bestienmeister Regelwerks + dem Forum hier sollten Kreaturen früher mit Kreaturstufe + 1 WERT an Abrichtungen starten. Im Regelwerk steht jetzt Kreaturenstrufe Abrichtungen, aber final geklärt ist es wohl noch nicht. Siehe hier: https://forum.splittermond.de/index.php?topic=4860.msg112995#msg112995


Bei Kreatur 4 also Abrichtungen im Wert von 5 Punkten oder 4 Abrichtungen mit beliebigem Wert (je nachdem, was jetzt am Ende richtig ist). Die Frage ist, welche Abrichtungen bei der Generierung gewählt werden dürfen. Solche, die der Charakter der Kreatur selbst beigebracht haben könnte (z.B. weil der Charakter Dompteur ist) oder auch solche, die der Charakter der Kreatur nicht beigebracht haben kann (z.B. weil man dafür die Meisterschaft Kampfabrichter II braucht).

OK, Fragen 3+4 gehören prinzipiell zusammen. D.h. die Kreatur könnte "Furchterregendes Knurren" theoretisch einsetzen, aber da der Tierführer Kampfabrichter II nicht hat, macht sie es nicht, bzw. der Tierführer kann der Kreatur nicht klarmachen, dass sie es einsetzen soll. Ein anderer Tierführer mit Kampfabrichter II kann die Kreatur aber dazu bringen. Aber im Bestienmeister steht es tatsächlich genau so, sehe ich gerade (S.11). Ohne Kampfabrichter II bekomme ich die Kreatur nicht dazu, Furchterregendes Knurren einzusetzen. Bzw. ohne die Nutzung der Optionalregel "Abgerichtete Tiere ganz ohne Meisterschaft nutzen" würde die Kreatur also gar nichts machen. Hart ausgedrückt: Nutzt man diese Optionalregel nicht und hat die Kreatur auch nur eine Abrichtung, die der Tierführer nicht benutzen kann, macht die Kreatur gar nichts, egal, was ich von ihr will.
Der Sinn erschließt sich mir jedoch nicht... Ein Jockey bringt einem Pferd auch nicht bei, dass es einen Reiter auf sich toleriert. Das macht der Ausbilder. Der Jockey reitet am Ende nur auf dem Pferd. Aber OK, so ist es dann wohl...

5) Hier hätte ich wie geschrieben eine klare Aussage.
6) Beispiel: Die oben beschriebene Optionalregel wird genutzt. Der Tierführer hat Kampfabrichter II NICHT. Setzt die Kreatur von sich aus "Furchterregendes Knurren" ein? Wie wird entschieden, welche ihrer Fertigkeiten die Kreatur einsetzt?
7) Stimme ich dir zu.
« Letzte Änderung: 17 Jul 2023, 16:13:47 von Digioso »
Leg dich nie mit einem BAOD an, oder du bist selber dran.
Das Leben ist grausam. Wenn es mal nicht grausam ist, ist es grausamer.

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Re: Einige Fragen zu Kreaturen
« Antwort #3 am: 17 Jul 2023, 16:22:48 »
Tut mir Leid, wenn das jetzt vielleicht etwas anmaßend klingt. Ich hätte gerne, dass jemand aus der Regelredaktion die Fragen beantwortet. Ich möchte nicht deine Meinung wissen, sondern klare Fakten haben (z.B. Frage 5).
Dann viel Glück. Es gibt oft bei harten Regelkonflikten und offensichtlichen Unverständlichkeiten, die verregelt werden sollten, lange keine Antworten.
OK, Fragen 3+4 gehören prinzipiell zusammen. D.h. die Kreatur könnte "Furchterregendes Knurren" theoretisch einsetzen, aber da der Tierführer Kampfabrichter II nicht hat, macht sie es nicht, bzw. der Tierführer kann der Kreatur nicht klarmachen, dass sie es einsetzen soll. Ein anderer Tierführer mit Kampfabrichter II kann die Kreatur aber dazu bringen. Aber im Bestienmeister steht es tatsächlich genau so, sehe ich gerade (S.11). Ohne Kampfabrichter II bekomme ich die Kreatur nicht dazu, Furchterregendes Knurren einzusetzen. Bzw. ohne die Nutzung der Optionalregel "Abgerichtete Tiere ganz ohne Meisterschaft nutzen" würde die Kreatur also gar nichts machen. Hart ausgedrückt: Nutzt man diese Optionalregel nicht und hat die Kreatur auch nur eine Abrichtung, die der Tierführer nicht benutzen kann, macht die Kreatur gar nichts, egal, was ich von ihr will.
Der Sinn erschließt sich mir jedoch nicht... Ein Jockey bringt einem Pferd auch nicht bei, dass es einen Reiter auf sich toleriert. Das macht der Ausbilder. Der Jockey reitet am Ende nur auf dem Pferd. Aber OK, so ist es dann wohl...
Der Sinn ist, dass ein Char sich nicht eine Kreatur erwirbt, die von jemand anderem ausbilden lässt und damit die eigentlich hohen EP-Kosten umgeht. Kreaturen sind - wenn man sie nicht einschränkt - schon so viel stärker als alles andere. Wenn man nun noch die EP-Kosten wegnimmt, sind sie auch noch extrem billig.
Außerdem stimmt das so nicht, S. 23 Bestienmeisterband unten und die Abrichtung "gut zu führen" gibt es auch.
6) Beispiel: Die oben beschriebene Optionalregel wird genutzt. Der Tierführer hat Kampfabrichter II NICHT. Setzt die Kreatur von sich aus "Furchterregendes Knurren" ein? Wie wird entschieden, welche ihrer Fertigkeiten die Kreatur einsetzt?
RAW nicht. Ergibt für mich auch sinn, siehe meine Begründung bezüglich EP.