Autor Thema: Flüsternder Schatten - Reichweite reduziert durch Verstärkung?  (Gelesen 1362 mal)

Keron Sturmwind

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Der Zauber "Flüsternder Schatten" (Schwelle 3, M126) hat eine Wirkungsdauer von 24 Stunden. Der Schatten könne innerhalb dieser Zeit 100km zurücklegen. Die Verstärkung erlaube nun, dass eine Antwort übermittelt werde dürfte. Die Frage ist nun: Wenn der Schatten zurückkehrt, um eine Antwort zu überbringen, aber der Zauber nur 24h gültig ist, dann wäre doch die Reichweite mit Verstärkung nur max. 50 km (da der Schatten ja hin und wieder zurück reisen muss). Lest ihr das auch so?

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Jein.
Ich verstehe es so, dass die Rückkehr des Schattens, egal ob verstärkt oder nicht, durch die Überchreitung der 24 Stunden unterbrochen wird und der Schaten dann verschwindet. Liegt das Ziel also 51 KM entfernt kehrt der Schatten sowohl verstärkt als auch unverstärkt nur in 2 km Nähe des Zauberers zurück und löst sich dann auf.
Verstärkt bedeutet das, dass der Schatten die Nachricht des Zauberers überbringt, aber die mögliche Antwort nicht mehr zum Zauberer bringen kann. Die Verstärkung ist damit ohne Nutzen für den Zauberer.

Bei höherer Entfernung als 50km sehe ich den Nutzen darin nur, wenn man die Zauberdauer erhöht oder aber auf das Ziel zureist und vor der Ankunft Informationen austauschen will. Oder wenn das Ziel denken soll, man sei höchstens 50km entfernt, wobei das Ziel auch wissen kann, dass die Zauberdauer erhöht werden kann.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.313
    • Profil anzeigen
Hier gibt es einen wichtigen Zusatz in der Beschreibung:
Zitat
... Anschließend kehrt der Schatten auf magischem Weg zu seinem Besitzer zurück.
(Hervorhebung durch mich).
Die Reisegeschwindigkeit für die Rückkehr braucht nicht berücksichtigt zu werden, sie ist für die Berechnungen der Verweildauer des Schattens "unendlich".
Der Schatten löst sich auch nicht auf, er ist "sofort nach der Beendigung" (ob durch Ablauf der Zeit oder durch die "erfolgreiche" Rückkehr) wieder mit seinem Besitzer vereint.

Das würde nicht nur Sinn machen sondern auch die Problematik der Verstärkung aufheben.

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Hier gibt es einen wichtigen Zusatz in der Beschreibung:
Zitat
... Anschließend kehrt der Schatten auf magischem Weg zu seinem Besitzer zurück.
(Hervorhebung durch mich).
Die Reisegeschwindigkeit für die Rückkehr braucht nicht berücksichtigt zu werden, sie ist für die Berechnungen der Verweildauer des Schattens "unendlich".
Der Schatten löst sich auch nicht auf, er ist "sofort nach der Beendigung" (ob durch Ablauf der Zeit oder durch die "erfolgreiche" Rückkehr) wieder mit seinem Besitzer vereint.

Das würde nicht nur Sinn machen sondern auch die Problematik der Verstärkung aufheben.
Hm, das könnte durchaus sein. Wobei ich die Formulierung doch sehr unglücklich finde, da der Schatten ja auch nur auf magische Weise zu dem Ziel kommt. Andererseits kann die Formulierung gerade hervorheben, dass sich der Schatten hierzu nicht durch die Welt bewegen muss.