Autor Thema: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff  (Gelesen 16013 mal)

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.077
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #30 am: 24 Mai 2014, 20:57:34 »
Wow das sind wirklich tolle Ideen. Vielen, vielen Dank! Ich habe das Starttopic mal geupdatet. Langfristig würde ich das wohl in einen Wikiartikel auslagern.
Tu das! Ich bastle Dir bei Interesse gerne eine kleine Vorlage, anhand der Du ein Sprichwort mit einem Artikel verknüpfen kannst. Dann erscheint zum Beispiel beim Varg ein kleiner Unterabschnitt "Sprichwörter", wo dann diejenigen Texte erscheinen, die Du verknüpft hast. Sag einfach an oder schreib mir 'ne PM, wenn Du soweit bist.
"Befreien Sie das Unreich!"

Schattenspringer

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 332
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #31 am: 12 Jul 2014, 09:44:16 »
Durch den Gruß - Thread drauf gekommen...

Möge dein Weg über den Splittermond/Blauen Mond führen!

...man wünscht jemand eine schlechte Reise, weil man z. B. aneinander geraten ist.

MarcDragonstorm

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #32 am: 12 Jul 2014, 12:03:04 »
Hat sich schon jemand nach Takasadu aufgemacht, um das lorakische Äquivalent für Konfuzius zu suchen? Der fehlt hier noch  ;D

Eventuell lohnt es sich bei der Masse an Sprichwörtern, die bisher zusammengekommen sind, sie nach benutztem Gebiet zu ordnen
- das würde die Nutzung sicherlich vielen Usern erleichtern, wenn sie direkt die "allgemeinen Redewendungen" und die "Redewendungen aus Gebiet XY" durchlesen können, statt sich durch alle durchzulesen  :)

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #33 am: 12 Jul 2014, 12:11:29 »
Zitat
Hat sich schon jemand nach Takasadu aufgemacht, um das lorakische Äquivalent für Konfuzius zu suchen? Der fehlt hier noch  ;D
Und also sprach Wao-Wao, der Varg vom Wasserlilienschrein zu seinen Schülern.... ;D

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #34 am: 15 Jul 2014, 11:43:17 »
Frisch geklaut von SaintMike aus dem Standart-Gruß-Thread:

Etwas abschweifend, aber hoffentlich noch @topic:

allgemeine Grußformeln:
Die Götter mit Dir, Reisender!
Zum Gruße.
Des Kaisers Segen, Reisender!

Die Verbeugung hat sich, ursprünglich aus der unterwürfigen Geste gegenüber den Drachenherrschern entstanden, bis heute als höfliche Begrüßungsform etabliert. Wichtig ist dabei, dass der Kniefall nur gegenüber hohen Würdenträgern angewandt wird, es wird sich meist stehend verbeugt durch Neigung des Oberkörpers. Das Kreuzen der Arme vor dem Oberkörper gilt als symbolisches Anlegen Schwingen, über die die einstigen Sklavenrassen ja nicht verfügen, eine höfliche Geste. Direkter Körperkontakt (Wangenkuss, Händedruck) ist unüblich in Dragorea, in Pash Tan unter gleichgestellten aber denkbar (Bsp.: Kriegergruss, das kräftige Umfassen der Handgelenke der Waffenhand).

allgemeine Abschiedssegen in Dragorea:
Mögen die Drachen Dich meiden. (lokal werden auch oft Feen statt Drachen genannt)
Mögen die Monde/Götter Dich leiten.
Weiche nicht von den Pfaden ab. (angelehnt an die Legenden, nach denen Reisende durch die Mondportale verschwunden sein sollen)
Sichere Reisen! (oft auch "Feste Pfade!" s.o.)

allgemeine Redensarten:
Feuer und Asche! (Ein gängiger Fluch in Dragorea, oft auch "Schuppen und Schwingen" oder in ganz harten Fällen: "feurige Schuppen und aschende Schwingen!")
Leben wie der Drache im Hort. (dragoreisch, sprichwörtl. für: Ein besonders gutes Leben führen)
Den Drachen rufen. (dragoreisch für: großes Unheil heraufbeschwören oder ein großen Wagnis eingehen)
Aus dem Hort stehlen. (dragoreisch für: leichtsinnig sein)
Einen Gnom am Portal treffen. (lorakisch für großes Glück haben)

Importiert aus "meinem" Lorakis und nicht allgemeingültig. Eher als Anregung gedacht...

Nochmal, super Ideen, Mike!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #35 am: 15 Jul 2014, 11:51:06 »
Ja stimmt. Da sind wirklich einige sehr nette Ideen dabei.

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #36 am: 15 Jul 2014, 14:04:40 »
Dann mach ich mal gleich weiter:

Zum Abschied, vor allem wenn eine Wiederkehr ungewiss ist, wird als Geste oft die "weinende Hand" verwendet. Hierbei berühren die Fingerspitzen von Zeige-, Ring- und Mittelfinger der rechten Hand die linke obere Wange kurz unter dem Auge. Anschließend führt man die Hand samt Arm in einer ausladenden Geste vom Körper weg.
Entstanden ist diese Geste während der Sklavenaufstände zur Zeit des Splitterfalls, als die Drachen Hunderte von Aufständischen aus Ihren gewohnten Umgebungen rissen um sie zu bestrafen oder zu verschleppen. Dabei symbolisiert die "weinende Hand" sowohl die Tränen der Zurückgebliebenen als auch die hilflose Geste der ausgetreckten Arme, wenn sich die Drachlinge mit Ihren Lieben in die Lüfte erhoben haben.
Heute ist unklar, welcher Götterkult die Verbreitung dieser Geste vorangetrieben hat, beanspruchen doch viele diese Tat für sich. Gemeinhin ist man sich aber einig, dass diese Trost spendende Geste Ihren Ursprung in Trauerzeremonien hat und sich sehr schnell in Dragorea verbreitete. Die "weinende Hand" wird ebenso bei Grabgebeten (hier oft mit beiden Händen) verwendet, wahrscheinlich die ursprüngliche Verwendung dieser Geste.

Den Varg anheulen. (lorakisch für: ein Missverständnis)
Dem Mond trotzen. (lorakisch für: "sich dem Schicksal/dem Unvermeidlichem widersetzen", oft auch als Bezeichnung für außerordentliche Sturheit.)
Albenblut in sich tragen (lorakisch für Schöngeistigkeit/Perfektionsstreben oder allgemein Schönheit)
Die Rechnung ohne den Varg/den Kaiser/die Dunkelfee machen (dragoreisch für: etwas nicht zu Ende denken, lokal oft abgewandelt)
das Unreich befreien (dragoreisch für eine scheinbar unlösbare Aufgabe) Dank an Maggus(' Signatur) für die Inspiration, Abwandlungen: Den Alb in die Termark bringen/die Götter in Ioria zählen/des Padishas Feder stehlen
jmd/etw. meiden wie der Seealb das Feuer (lorakisch für eine starke Ablehnung) Abwandlungen (oft boshaft): Wie der Gnom den Tempel (aufgrund deren laxer Götterauffassung)/der Varg den Zuber (hierbei vor allem bezogen auf wilde Stämme)/der Mertalier die Spende
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #37 am: 15 Jul 2014, 15:49:58 »
Wie der Gnom den Tempel (aufgrund deren laxer Götterauffassung)

Nur wenn der Gott offensichtlich eine Stümper ist XD

Mhm...

"So nutzlos wie ein Seealb in der Wüste / wie ein Tarr auf dem Meer"
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

arnadil

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 877
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #38 am: 15 Jul 2014, 16:24:15 »
"Feste Pfade" als Abschiedformel finde ich unglaublich gut. Danke für diese Idee, Mike!

Belzhorash

  • Gast
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #39 am: 15 Jul 2014, 22:21:33 »
Weil es hier ja auch um Fluff geht, gebe ich noch einen Witz zum Besten, den sich die Zwerge in Westergrom erzählen:

"Stehen zwei Alben auf einem Turm. Da sagt der eine zum anderen: 'Jetzt lass mich mal in die Mitte!'"

MarcDragonstorm

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #40 am: 16 Jul 2014, 09:04:58 »
"Der hält sich wohl für nen Splitterträger!" ("Der hält sich wohl für was besonderes")

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #41 am: 06 Aug 2014, 13:59:31 »
Gestern aus der Spielrunde heraus (P2P):
Zitat
Sagte der Alb zum Vargr: "Schnauze, Großer!"
Zitat
Vargr (Arrou): "Ich will den Zwergen werfen  >:( >:( >:("
Telkin: " Nimm die Gnomin, Zwerge sind unhandlicher...."
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

Nipah

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Lorakische Sprichwörter und weiterer Fluff
« Antwort #42 am: 02 Sep 2022, 07:34:10 »
Darf man hier 8 Jahre später noch was reinposten?
Ich hätte vllt noch "Da spalt mir doch einer 'nen Ork!", was offensichtlich abgeleitet ist von "Da brat mir doch einer 'nen Storch!"