Autor Thema: Beschworene Wesen - Reichweite, Dienste + Befehle  (Gelesen 699 mal)

Lethos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Beschworene Wesen - Reichweite, Dienste + Befehle
« am: 13 Feb 2022, 20:14:27 »
Hallo!

Nachdem ich dachte, ich hätte die Beschwörung von Wesen verstanden, sind vorhin im Spiel doch noch Fragen aufgetaucht. Habe gerade gesucht, und teils widersprüchliches oder nichts passendes gefunden. Daher ein Ruf um Hilfe:

  • Ein beschworenes Wesen kann sich bliebig weit von mir entfernen, trotz der beschränkten Wirkungsweise kanalisierter Zauber (weil ich ihn auf mich selbst wirke, und ich selbst in Reichweite bleibe). Weiteres Argument: einige Dienste (Botschaften, vor allem aber einer, der explizit 1000km Reichweite hat) machen sonst wenig Sinn.
  • Ein Wesen nimmt nur Befehle vom Zauberer an, der es beschworen hat.
  • Ich kann die Befehlsgewalt an einen anderen Charakter mit Hand des Zauberers abgeben. ABER: ich selbst kann nichs mehr befehligen; dieser andere Charakter muss dann Fokus für die Befehle ausgeben; wenn er keine Meisterschaften hat, kann er nur Basisbefehle aktivieren; und er muss in Reichweite kanalisierter Zauber von mir bleiben. (Ich kann ihm also keinen Scout/Kämpfer/Reittier mitgeben, wenn er weiter weg will.)
  • Wie erkennt ein Wesen, dass ein Kampf beendet ist? Wenn alle Gegner tot sind? Was ist, wenn Gegner aufgeben oder gefangen genommen werden?
  • Wesen haben eine Freund/Feind-Erkennung, da sie "den nächsten Gegner" angreifen können. Zumindest was anwesende Beteiligte im Moment der Beschwörung angeht (wo ich das so spiele, der der Beschwörer vorgibt, wer was ist). Wir hatten die Frage, wann ein Char für das Wesen "von grün auf rot" wechselt, z.B. weil ein Verbündeter des Beschwörers das Wesen angreift. Interessant wird es auch, wenn weitere Beteiligte zum Kampf neu dazu stoßen.

Auslöser der Debatte war eine Verfolgungsjagd (aus einem laufenden Kampf heraus), wo die SL meine Kreatur einen NSC angreifen gelassen hat, der sich ergeben hatte. Darauf hat ein anderer Charakter das Wesen platt gehauen, damit es vom Gefangenen ablässt. (Mein Beschwörer war nicht hinterher, konnte also nicht "Aus!" befehligen.)

(Zu 1. hatte ich einen Eintrag von vor dem Magieband, aber einen gewissen Quendan gefunden, der das verneinte. Das waren Aussagen, die mich verunsicherten.)

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
    • Profil anzeigen
Re: Beschworene Wesen - Reichweite, Dienste + Befehle
« Antwort #1 am: 13 Feb 2022, 20:32:40 »
1.: Ja, genau. Die Reichweite eines kanalisierten zaubers ist immer in beziehung zwischen Zauberer und Ziel.
2.: Ja, das stimmt.
3.: Jein; Du gibst nicht die Kontrolle ab, sondern beschwörst ein Wesen so, als hätte es der andere beschworen. Hierbei zählen Deine Meisterschaften für beschworene Wesen für die Beschwörung (z.B: kampfbeschwörer), aber die Dienstmeisterschaften muss der andere können (z.B. hilfreiche Wesen). Entsprechend ist der Andere für das Wesen der Beschwörer. Hier ist die Reichweite für kanalisierte Zauber wieder wichtig.
4.: Das würde ich von der Intelligenz des Wesen abhängig machen, grundsätzlich aber dann annehmen, wenn keiner mehr Kampfhandlungen ausführt. Haut einer aus Deiner Gruppe noch auf einen Gegner, der am Boden kauert, könnte ein dummes Wesen davon ausgehen, der Gegner kämpft noch.
5.: Das ist Entscheidung des Spielleiters und wohl auch von der Intelligenz abhängig. Wann würdest Du denn einen Mitspieler als Feind ansehen?

Quendan ist ein ehemaliger Regelredakteur, seine Aussagen sind eigentlich immer zutreffend. Kannst Du die zitieren?

Lethos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Re: Beschworene Wesen - Reichweite, Dienste + Befehle
« Antwort #2 am: 13 Feb 2022, 22:55:38 »
https://forum.splittermond.de/index.php?topic=1655.msg30160#msg30160

Zitat
Auch beschworene Kreaturen unterliegen der Reichweite von kanalisierten Zaubern, da gibt es keine Ausnahme. [Wobei ich denke, dass es im Magieband zusammen mit Erweiterungen der Beschwörungsregeln auch Meisterschaften geben wird, um beschworene Wesen weiter entfernt operieren zu lassen.]

Lethos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Re: Beschworene Wesen - Reichweite, Dienste + Befehle
« Antwort #3 am: 13 Feb 2022, 22:59:11 »
3.: Hier ist die Reichweite für kanalisierte Zauber wieder wichtig.

Okay, das mit den Meisterschaften habe ich verstanden. (Was beim Beschwören wirkt, bzw. halt beim Befehligen von Diensten.)

Aber gelte ich nicht als Quelle eines Zaubers (was Kanalisierung angeht; ich trage ja auch die Kosten), ich durfte den Zauber nur per Berührung weiter geben.
Also darf das Wesen sich vom anderen Charakter beliebig weit entfernen, aber der Charakter von mir nur die Wirkungsweise kanalisierter Zauber. Oder?

Scythe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
    • Profil anzeigen
Re: Beschworene Wesen - Reichweite, Dienste + Befehle
« Antwort #4 am: 14 Feb 2022, 03:37:02 »
Generell volle Zustimmung zu Turaino.

Zusätzliche Überlegungen von mir, die nicht unbedingt in den Regeln stehen:
Zu 3.: Doch du kannst einen Scout/Kämpfer/Reittier mit geben, aber nicht indem du den Zauber auf deinen Freund wirkst. Wenn du den Zauber auf dich wirkst und dann Befehle gibst, die das beschworene Wesen bei deinem Freund bleiben lassen und ihn verteidigen, sollte das funktionieren. Wenn du die Befehle noch während der Reise ändern willst, musst du nur noch dafür sorgen, dass die Kommunikation zwischen dir und dem Wesen nicht abbricht. Außerdem ist es hilfreich, wenn du auch irgendwie mit bekommst, wann und wie du reagieren solltest, da du nicht vor Ort bist. Bei all dem gibt der Spielleiter dir vor was möglich ist.
Alternativ würde ich hier mit einem weiteren Dienst (Höre auf XY) und einer Meisterschaft (Kommande abgeben / Fremdbeschwörer)  Hausregeln
Spontan hätte ich dabei die Kosten für Dienste weiterhin beim Beschwörer gelassen und damit alle Dienste erlaubt, die dem Beschwörer möglich sind und der anderen Person erklärt wurden.

Zu 5.: Auf jeden Fall von der Intelligenz abhängig. Vielleicht in Zusammenhang mit der Höhe des Merkmals Beschworenes Wesen (Je höher das Merkmal, desto wahrscheinlicher reichen Intuition und Intelligenz aus, um dieselben Entscheidungen zu treffen wie du)
Zumindest scheinen einige Dienste über eine gemeinsame intuitive Abstimmung abzulaufen. Aber wenn sich die Kampfsituation und das Verbündeten Verhältnis sehr ändert, würde ich einen neuen Kämpfe-Befehl erwarten (dementsprechend hätte ich erwartet, dass sich das Wesen von dem Verbündeten verprügeln lässt, solange keine neuen Kommandos gegeben wurden)
Falls nur neue gleichartige oder ähnliche Feinde bzw. Verbündete dazu stoßen, würde ich davon ausgehen, dass das Wesen einfach weiter kämpft, bis das Kampfgeschehen nachlässt. Allerdings scheine ich zuweilen ein recht liberaler Spieler und Spielleiter zu sein.

Zitat
Aber gelte ich nicht als Quelle eines Zaubers (was Kanalisierung angeht; ich trage ja auch die Kosten), ich durfte den Zauber nur per Berührung weiter geben.
Also darf das Wesen sich vom anderen Charakter beliebig weit entfernen, aber der Charakter von mir nur die Wirkungsweise kanalisierter Zauber. Oder?
Ja. So wie ich die Situation verstehe schon. Du bist die Quelle des Zaubers. Dein Freund ist das Ziel des Zaubers. Quelle und Ziel dürfen sich nicht weiter als die Reichweite für kanalisierte Zauber von einander entfernen. Das Wesen spielt für diese Distanz keine Rolle. Vor dem Magieband durfte sich das Wesen scheinbar nicht beliebig weit entfernen. Mit den neuen Regeln für Beschwörung gilt das nicht mehr.

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
    • Profil anzeigen
Re: Beschworene Wesen - Reichweite, Dienste + Befehle
« Antwort #5 am: 14 Feb 2022, 07:12:09 »
https://forum.splittermond.de/index.php?topic=1655.msg30160#msg30160

Zitat
Auch beschworene Kreaturen unterliegen der Reichweite von kanalisierten Zaubern, da gibt es keine Ausnahme. [Wobei ich denke, dass es im Magieband zusammen mit Erweiterungen der Beschwörungsregeln auch Meisterschaften geben wird, um beschworene Wesen weiter entfernt operieren zu lassen.]
Oh, das ist schon eine Weile her, da gab es die jetzigen Beschwörungsregeln noch gar nicht. Ich denke nicht, dass die Aussage noch stimmt

Lethos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Re: Beschworene Wesen - Reichweite, Dienste + Befehle
« Antwort #6 am: 14 Feb 2022, 23:04:59 »
https://forum.splittermond.de/index.php?topic=1655.msg30160#msg30160

Zitat
Auch beschworene Kreaturen unterliegen der Reichweite von kanalisierten Zaubern, da gibt es keine Ausnahme. [Wobei ich denke, dass es im Magieband zusammen mit Erweiterungen der Beschwörungsregeln auch Meisterschaften geben wird, um beschworene Wesen weiter entfernt operieren zu lassen.]
Oh, das ist schon eine Weile her, da gab es die jetzigen Beschwörungsregeln noch gar nicht. Ich denke nicht, dass die Aussage noch stimmt

Denke ich auch nicht - ich habe es am Sonntag Abend nur nicht explizit im Magie-Band gefunden, was dies geändert hätte. (Aber vielleicht habe ich es nicht in Ruhe genug getan; werde es noch mal an einem freien Abend tun.)

Lethos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Re: Beschworene Wesen - Reichweite, Dienste + Befehle
« Antwort #7 am: 14 Feb 2022, 23:12:13 »
Zu 3.: Doch du kannst einen Scout/Kämpfer/Reittier mit geben, aber nicht indem du den Zauber auf deinen Freund wirkst. Wenn du den Zauber auf dich wirkst und dann Befehle gibst, die das beschworene Wesen bei deinem Freund bleiben lassen und ihn verteidigen, sollte das funktionieren. Wenn du die Befehle noch während der Reise ändern willst, musst du nur noch dafür sorgen, dass die Kommunikation zwischen dir und dem Wesen nicht abbricht. Außerdem ist es hilfreich, wenn du auch irgendwie mit bekommst, wann und wie du reagieren solltest, da du nicht vor Ort bist. Bei all dem gibt der Spielleiter dir vor was möglich ist.

Stimmt; ich kann "transportiere ihn" und "verteidige ihn" als Befehle (auch als dauerhafte/komplexe Anweisungen) mitgeben. Wäre spannend, ob die SL auch einen konditionierten "kämpfe" erlaubt - aber für vieles wird "verteidige" schon reichen. Vielleicht als ausführliche "Aufgabe", inklusive speziellen Gesten des Gefährten, auf die das Wesen dann reagiert.
(Spätestens bei einem vernunftbegabten Wesen könnte eine SL das vermutlich zulassen.)

Wie das mit den Sinnen/Befehlen auf Reichtweite funktionieren sollte, muss ich mal schauen. (Es gibt ja z.B. die Möglichkeit, Sinne von Tieren oder Kreaturen mitzubekommen, soweit ich mich erinnere. Allerdings beschwört man ja keine Tiere… aber vielleicht reicht das Szenario oben auch schon für einige praktische Anwendungsfälle.)

Danke euch beiden!