Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Start des ersten Splittermond-Crowdfundings  (Gelesen 20929 mal)

frostdrache

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Start des ersten Splittermond-Crowdfundings
« Antwort #75 am: 21 Dez 2023, 17:30:02 »
Ja.

Ich möchte auch garnicht inhaltlich darauf eingehen, warum das so lange dauert. Mir fehlt einfach die Rückmeldung und der offene Umgang damit. Ich finde es zum Beispiel total toll hier von euch zu erfahren, dass es einen (wagen) Plan der Veröffentlichung im Januar gibt (danke Wandler). Diese Info hätte ich mir jedoch auf der Crowdfoundingseite oder zumindest hier im Forum gewünscht. Und zwar von Verlagsseite.
Leider hat das bei uns auch dazu geführt, dass wir auf ein anderes System umgestiegen sind. Meine Runde wollte einfach nicht mehr warten, bis es weiter geht und ich konnte auch nichts dagegen halten. Jetzt weiß ich nicht, ob die nochmal zurück wollen. 
Wirklich schade, weil mir die Welt sehr gefiel.

Fastjack

  • Regel-Redakteur
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Start des ersten Splittermond-Crowdfundings
« Antwort #76 am: 22 Dez 2023, 08:35:24 »
Es ist leider eine Tatsache, dass die Kommunikation vom Uhrwerk Verlag an die Backer der Hexenkönigin-Kampagne schlecht bleibt.
An dem Ort, wo die Nachrichten auf jeden Fall hingehören (Plattform des Crowd Funding, https://www.gameontabletop.com/cf618/die-hexenkonigin-trilogie-ein-deluxe-abenteuerband-fur-splittermond.html#project-block-details) ist die letzte Eintragung vom 1.11.2023.
Bei "schlecht bleibt" muss ich widersprechen. Gerade die Newsmeldung auf der Crowfunding-Seite kamen bisher doch sehr regelmäßig, zumeist 1-2 Mal im Monat (mit Ausnahmen wie z. B. Oktober, wo die Spiel die meiste Arbeitszeit frisst). Ich kann auch völlig verstehen, dass Cat im Dezember, wo nur noch Übergaben, Resturlaub und noch ein letzter Messeeinsatz stattfinden, keine CF-Updates mehr schreibt. Ich kann nur mutmaßen, schätze aber, dass der Verlag sich gerade ganz auf Dragonbane/Die Grüne Ebene konzentriert und daher die fälligen Updates für die anderen CFs nachreicht. So ein Weggang der Chefredaktion reißt ja auch immer erst einmal eine Lücke.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.308
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Start des ersten Splittermond-Crowdfundings
« Antwort #77 am: 22 Dez 2023, 09:45:33 »
Es ist leider eine Tatsache, dass die Kommunikation vom Uhrwerk Verlag an die Backer der Hexenkönigin-Kampagne schlecht bleibt.
An dem Ort, wo die Nachrichten auf jeden Fall hingehören (Plattform des Crowd Funding, https://www.gameontabletop.com/cf618/die-hexenkonigin-trilogie-ein-deluxe-abenteuerband-fur-splittermond.html#project-block-details) ist die letzte Eintragung vom 1.11.2023.
Bei "schlecht bleibt" muss ich widersprechen. Gerade die Newsmeldung auf der Crowfunding-Seite kamen bisher doch sehr regelmäßig, zumeist 1-2 Mal im Monat (mit Ausnahmen wie z. B. Oktober, wo die Spiel die meiste Arbeitszeit frisst). Ich kann auch völlig verstehen, dass Cat im Dezember, wo nur noch Übergaben, Resturlaub und noch ein letzter Messeeinsatz stattfinden, keine CF-Updates mehr schreibt. Ich kann nur mutmaßen, schätze aber, dass der Verlag sich gerade ganz auf Dragonbane/Die Grüne Ebene konzentriert und daher die fälligen Updates für die anderen CFs nachreicht. So ein Weggang der Chefredaktion reißt ja auch immer erst einmal eine Lücke.

Mir geht es nirgendwo um ein "schlecht machen".
Also, was lief gut? Es gab bisher regelmäßig Updates, ca. alle 1-2 Monate (es waren genau 8 dieses Jahr). Darin enthalten waren durchaus nützliche Informationen zum Stand der Entwicklung und Produktion, sowie verfügbaren elektronischen Werken. An diesem Takt ist nichts auszusetzen.
Auch die Offenlegung der Lage des Uhrwerk Verlags fand ich sehr gut, half sie doch zu verstehen, warum sich das eine oder andere verzögert.

Allerdings war die längste Zeit keine Aussage, wann geliefert werden kann, zu finden. So ein Crowd Funding ist nochmal etwas anderes als ein angekündigtes Werk.
Insbesondere dann, wenn sich Lieferziele ändern, würde ich mir ein kurzes, knappes Update wünschen. Ein Backer kann erwarten, dass er/sie sich solche Nachrichten nicht recherchieren oder aktiv in Twitch Quo Vadis Uhrwerk Verlag nachfragen müssen. Das ist meine persönliche Meinung, aber ich denke, manche andere Backer sehen das ähnlich.
In der aktuellen Situation würde ich nicht erwarten, das Cat das Crowd Funding aktualisiert. Einer der letzten Einträge kam auch von Daniel, nicht von Cat.
Die Informationen sind da, und es geht auch nicht um einen "schicken" Artikel, sondern um halbwegs belastbare Daten.

Ich weiß den Einsatz des Uhrwerk Verlags sehr zu schätzen. Konstruktive Kritik und das Äußern von Erwartungshaltungen müssen jedoch erlaubt sein.

Fastjack

  • Regel-Redakteur
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Start des ersten Splittermond-Crowdfundings
« Antwort #78 am: 22 Dez 2023, 13:33:34 »
Ich weiß den Einsatz des Uhrwerk Verlags sehr zu schätzen. Konstruktive Kritik und das Äußern von Erwartungshaltungen müssen jedoch erlaubt sein.

Aber auf jeden Fall! Ich wollte an dieser Stelle tatsächlich nur darauf hinweisen, dass Cat halt nicht mehr da ist und sie diejenige war, die am meisten kommuniziert hat. Ich bin völlig bei Dir, dass die Crowdfundings längst hätten aktualisiert sein müssen, alleine um die Backer zu beruhigen, dass/wie auf den Verlust reagiert wird. Das ist ja auch der Punkt, der gerade auf dem Uhrwerk-Discord am häufigsten geäußert wird. Zu Recht meines Erachtens.

Katharsis

  • Chefredaktion
  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Neuer Blogbeitrag: Start des ersten Splittermond-Crowdfundings
« Antwort #79 am: 07 Mär 2024, 12:42:15 »
Ein kleines Zwischenziel ist endlich erreicht  ;D

"Der Kampagnenband und das NSC-Heft sind an die Druckerei gegangen und wir warten derzeit noch auf die Softproofs für die Druckfreigabe. Sobald die erteilt ist, geht es beim "sonstigen" Material weiter, damit alles möglichst zeitgleich ankommt.

Damit ist immerhin schonmal zu sagen: Es dauert nicht mehr lang!"


Katharsis

  • Chefredaktion
  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Neuer Blogbeitrag: Start des ersten Splittermond-Crowdfundings
« Antwort #80 am: 02 Apr 2024, 11:45:07 »
Kleines Update: die Softproofs sind kurz vor Ostern eingegangen, leider muss die Druckerei da nochmal ran, offenbar wurden irgendwo auf dem Weg ein paar Dinge verloren. Das haben wir aber bereits alles gemeldet und hoffen, dass die Fehler schnell korrigiert werden, damit endlich gedruckt werden kann.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.308
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Start des ersten Splittermond-Crowdfundings
« Antwort #81 am: 10 Apr 2024, 17:28:53 »
Quelle: Offizielle Seite des Crowdfunding Anbieters:
https://www.gameontabletop.com/cf618/die-hexenkonigin-trilogie-ein-deluxe-abenteuerband-fur-splittermond.html

Zitat
[09/04/2024 10:52]

Liebe Unterstützer*innen,

Es geht weiter mit dem Druck der Hexenkönigin. Für den Hauptband sind nun auch die fertigen Coverdaten an die Druckerei gegangen - der Innenteil ist bereits freigegeben. Und auch das NSC-Heft hat es zur Druckerei geschafft. Kurz vor der Freigabe der Softproofs sind der Bogen mit den Tokens und das NSC-Deck.

Auch wenn sich noch ein paar unerwartete Verzögerungen ergeben haben, sind wir sehr zuversichtlich, dass wir im Mai alles an euch ausliefern können.

Liebe Grüße vom Uhrwerk-Team!

Katharsis

  • Chefredaktion
  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Neuer Blogbeitrag: Start des ersten Splittermond-Crowdfundings
« Antwort #82 am: 08 Mai 2024, 10:32:11 »
Das erste Teil des Crowdfundings kam vom Drucker: Das NSC-Kartenset  :)