Autor Thema: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?  (Gelesen 592 mal)

Tyen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« am: 29 Jun 2021, 21:40:15 »
Nabend liebe Gemeinde,

ich habe mal eine / mehrere Fragen.

Ich habe im GRW und Magie geschaut, aber leider keine Antwort gefunden. Gibt es eine Regelung die besagt dass es eine maximale Anzahl an kanalisierten Zaubern gibt ??

Habe gerade in meiner Gruppe das Problem das ein Spieler 3 oder mehr kanalisierte Zauber über den kompletten Tag aufrecht halten möchte....

Finde das persönlich etwas "unausgeglichen".


Gruss
Oberste Sternenflottendirektive: Wer lesen kann, ist besser dran.

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #1 am: 29 Jun 2021, 22:09:24 »
Tach,

tatsächlich gibts dafür keine Begrenzung außer dem Fokus. Und hier ist zu beachten, dass man einen Zauber nur wirken kann, wenn man zu Beginn des Fokus sammeln genug Fokus hat um ihn unmodifiziert auch auslösen zu können! (Beispiel: Du hast nur noch 3 Fokus frei, möchtest einen mit Kosten 4V1 wirken in der Hoffnung ihn per EG zu senken, was dann aber nicht mehr geht!)

Außerdem muss man ab der Wundstufe "Verletzt" Entschlossenheitsproben ablegen, um eine Anzahl an kanalisierten Zaubern aufrecht zu erhalten (Gegen 15, 1 zauber pro EG)

Mein Skeftmagi läuft vor dem Kampf überlicherweise mit 10-12 kanalisierten Zaubern rum :P
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Scythe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #2 am: 30 Jun 2021, 05:11:51 »
Jo, genauso auch bei defensiven Zaubern oder Buffs. Kann man beliebig oft anwenden und erst bei Verletzt wird das abgefragt bzw. durch Bannmagie oder Bewusstlosigkeit etc. beendet

Du kannst auch denselben Zauber mehrfach verwenden, solange ein neues Ziel genommen wird, dass von dem Zauber noch nicht betroffen ist.

Splittermond ist da deutlich weniger restriktiv als andere Systeme. Das liegt unter anderem am World Building, da jeder Zaubern kann und es gang und gebe ist, bei Kleinigkeiten bereits Zauber wie Wärme / Kälte / Licht dabei zu haben.
Des weiteren liegt es am design der Zauber. die einzelnen Zauber sind entweder nicht so unfassbar broken, wie in anderen Systemen oder kosten schnell auch mal 8 bzw. 12 Fokus, was bei einem durchaus passablen Fokuspool von 13 - 25 auch schnell limitieren kann.

Tyen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #3 am: 30 Jun 2021, 08:20:17 »
Kommt mir halt teilweise recht OP vor.


Deswegen hab ich ja nach einer Limitierung gesucht, ausser der Fokuspunkte.
Oberste Sternenflottendirektive: Wer lesen kann, ist besser dran.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #4 am: 30 Jun 2021, 08:33:35 »
Kommt mir halt teilweise recht OP vor.


Deswegen hab ich ja nach einer Limitierung gesucht, ausser der Fokuspunkte.

Gib doch mal bitte ein Beispiel: Welche Zauber kanalisiert der Spieler deines SC denn gleichzeitig?
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Teilchen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #5 am: 30 Jun 2021, 08:37:45 »
Magie erlaubt es Erfahrungspunke weiter in einen Bereich zu fokussieren.
D.h. ein Kämpfer kann zusätzlich zur Hauptkampffähigkeit seine Hauptattribute steigern, passende Meisterschaften/Stärken wählen, und dazu dann noch 1-2 passende Magieschulen (+erhöhter Fokuspool, evtl. noch WIL/MYS, mehr Meisterschaften).
Im Vergleich zu jemandem der das nicht macht ist er dann im Kampf natürlich stärker, allerdings ist er auch deutlich spezialisierter.
Seine Fähigkeiten ausserhalb des Kampfes sind dann oft limitiert.

Bspw. mein Skeftamago: Der hat gute Akrobatik, Entschlossenheit, Zähigkeit (was alles auch nochmal halbe Kampffähigkeiten sind), dazu Athletik und Wahrnehmung.
EP um irgendwas anderes zu steigern waren nicht drin, da alles für Kampf/Magie draufgeht. Keine Sozialfertigkeiten, keine Wissensfertigkeiten, kein Handwerk, nichts. Selbst Überleben ist noch auf Startwert aus Modulen...

Ingesamt finde ich meist Kämpfer am besten die eine Magieschule auf 6 haben und das dann auch da lassen. Dadurch verbauchen sie den Fokus den sie eh haben für irgendeinen Buff oder zwei. Und die restlichen EP können dann in die Breite gehen.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #6 am: 30 Jun 2021, 08:47:49 »
Konzepte gibt es da in Hülle und Fülle:
1.) Cederion, in meinen Augen der beste Archetyp, lässt sich gut auch bis HG2 komplett ohne Zauber spielen.
2.) Mein Gnomberserker zaubert praktisch IMMER "Katzenreflexe", aber sonst fast gar nichts.
3.) Mein "Rothemdkonzept" hat diverse Zauber, um seinen Schildkampf und seine Verteidigertätigkeit zu verbessern.

Und das sind allesamt Frontschweine mit grob ähnlicher Zielsetzung im Kampf. Trotzdem sehr unterschiedlich.
Ich habe einen Barden zweiter Klasse, der seine Laute mit "Improvisierter Waffe", "Anpassung" und "Brennender Waffe" verhext oder alternativ mittels "Objekt verändern" eine Armbrust daraus zaubert.
Dann wiederum eine  Nudelköchin und Ex-Assassinen, die eine schöne Kombo aus "Lebenskraft stärken" und "Lebensraub" hat.

Bis auf den Barden sind die alle auf einem ähnlichen Powerniveau und trotzdem ist die Anzahl der kanalisierten Zauber extrem verschieden.
Die Anzahl der kanalisierten Zauber für sich alleine sind daher noch kein Zeichen für übertriebene Varianten des Powergaming!
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Tyen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #7 am: 30 Jun 2021, 12:26:43 »
Der Spieler spielt einen Dieb inkl. einer kleinen Armbrust.

Nun hat er sich überlegt Er hätte gerne Handschuhe die auf Fingerfertigkeit +2 geben wenn er 2 bis 3 Zauber aus einer Magieschule kanalisiert.

So also Fluff für Seinen Char.
Oberste Sternenflottendirektive: Wer lesen kann, ist besser dran.

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #8 am: 30 Jun 2021, 12:49:33 »
Man kann eine Armbrust spielen?  ;D

Spaß beiseite: Ich verstehe nicht viel von deinem Post.
Man kann Gegenstände mit passenden und auch ungewöhnlichen Fertigkeitsboni verbessern. + Personalisierung kann man da schon einiges raushauen. Geht aber dafür gut ins Geld.

"2 bis 3 Zauber einer Magieschule" sagt was aus? Welche Zauber?  ???
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 764
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #9 am: 30 Jun 2021, 17:46:58 »
Anders als zum Beispiel bei Shadowrun braucht sich ein Zauberer nicht auf kanalisierte Zauber zu konzentrieren. Sind sie gesprochen ist nur das Maß an kanalisiertem Fokus ein begrenzendes Element (wie andere schon gesagt haben).
Innerweltlich können manches Zauber auch "auftragen" - wie zum Beispiel "Rindenhaut".
Aber das ist in Splittermond absichtlich vage gehalten, das kann eine Spielerrunde dann auslegen wie sie es will. Lorakier mit einer ausreichend hohen Arkanen Kunde können auch kaum sichtbare Zauber erkennen.

Wenn ein Charakter also in freier Wildbahn kanalisierte Zauber stapelt - kein Thema. Tut er das am Königshof ist das schon wieder etwas ganz anderes. Mit anderen Worten - innerweltlich können andere Wesenheiten sehr wohl auf die Magie reagieren (egal ob kanalisiert oder von kurzer, fester Wirkungsdauer).

Aus diesen Gründen ist in mehr oder weniger passenden Situationen das "Frühstücks-Buffing" - also das Aufbrezeln mit kanalisierten Zaubern die den ganzen Tag halten mehr oder weniger üblich bei vielen Gruppen und Charakteren. Und warum nicht?

Im übrigen würde ich auch bei Gegnern annehmen dass sie ihre kanalisierten Zauber nutzen. Im Gegenteil - ich würde nur davon ausgehen dass sie sie nicht nutzen wenn sie in einer scheinbar sicheren Situation sind und dort überrascht werden.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 764
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #10 am: 30 Jun 2021, 18:22:58 »
Der Spieler spielt einen Dieb inkl. einer kleinen Armbrust.

Nun hat er sich überlegt Er hätte gerne Handschuhe die auf Fingerfertigkeit +2 geben wenn er 2 bis 3 Zauber aus einer Magieschule kanalisiert.

So also Fluff für Seinen Char.

Fingerfertigkeit + 2 ist für einen Dieb kein Fluff ("Atmosphäre und Stimmung") sondern Crunch ("im Spielsystem spürbarer Vorteil"). Wie schon oben erwähnt - Handschuhe Qualität 4 können einen Bonus von 2 auf eine Spezialisierung (z.B. Falschspiel oder Taschendiebstahl) von Fingerfertigkeit bringen - und ganz unabhängig von kanalisierten Zaubern.

Fingerfertigkeit basiert auf Ausstrahlung und Beweglichkeit. Ein kanalisierter Zauber der Beweglichkeit verbessert ist "Katzenreflexe". Er würde in der verstärkten Form einen Bonus für alle auf Beweglichkeit basierenden Fertigkeiten gewähren. Der Zauber ist für die Magieschulen Bewegung (Grad 2) und Stärkung (Grad 3) erhältlich. Dafür braucht es nur einen einzigen Zauber, der jedoch auch in Kampfsituationen recht nützlich sein kann (wenn die Kampffertigkeit für die entsprechende Waffe Beweglichkeit enthält, und wenn Akrobatik zum Einsatz kommt).
Keine der Armbrüste nutzt jedoch Beweglichkeit, nur der Vollständigkeit halber.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #11 am: 01 Jul 2021, 07:55:51 »
Anders als zum Beispiel bei Shadowrun braucht sich ein Zauberer nicht auf kanalisierte Zauber zu konzentrieren. ...

Kurze Korrektur: Die Zauber brauche sehr wohl Konzentration. Diese ist aber sehr gering und spieltechnisch meist irrelevant.
Sie kommt zum Tragen, wenn der Charakter verletzt ist oder schläft. Dann brechen die Zauber nämlich uU bzw immer ab.

Ansonsten stimme ich Wandler zu. Sehr schön erklärt, tolle Beispiele.

@Tyen
PS: Bitte nicht mit dem Regel-Moloch DSA4.1 vergleichen. Zum einen war manches dort Stückwert, zum zweiten vieles sehr kompliziert gehalten, zum Dritten waren viele ähnliche Regeln (so auch Regeln zur Einschränkung beim Stapeln von Zaubern und anderem) nur optional.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 876
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #12 am: 01 Jul 2021, 10:10:54 »
Der Spieler spielt einen Dieb inkl. einer kleinen Armbrust.

Nun hat er sich überlegt Er hätte gerne Handschuhe die auf Fingerfertigkeit +2 geben wenn er 2 bis 3 Zauber aus einer Magieschule kanalisiert.

So also Fluff für Seinen Char.
Edit: Ups, hab die Reliktkräfte verwechselt :)
Die Reliktkraft sollte nur in 50% der Fälle nutzbar sein, was meines Erachtens bei einer so einfachen (Und vom Zauberer abhängigen) Bedingung nicht zutrifft. Wenn das in eurer Gruppe aber so gespielt werden soll ist das natürlich in Ordnung, aber ich denke das ist nicht das, was RAI und RAW ist.
« Letzte Änderung: 01 Jul 2021, 10:12:57 von Turaino »

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 764
    • Profil anzeigen
Re: Maximale Anzahl an kanalisierten Zauber ?
« Antwort #13 am: 01 Jul 2021, 11:35:49 »
Der Spieler spielt einen Dieb inkl. einer kleinen Armbrust.

Nun hat er sich überlegt Er hätte gerne Handschuhe die auf Fingerfertigkeit +2 geben wenn er 2 bis 3 Zauber aus einer Magieschule kanalisiert.

So also Fluff für Seinen Char.
Edit: Ups, hab die Reliktkräfte verwechselt :)
Die Reliktkraft sollte nur in 50% der Fälle nutzbar sein, was meines Erachtens bei einer so einfachen (Und vom Zauberer abhängigen) Bedingung nicht zutrifft. Wenn das in eurer Gruppe aber so gespielt werden soll ist das natürlich in Ordnung, aber ich denke das ist nicht das, was RAI und RAW ist.

Ja, mit einer legendären Kraft eines Relikts (Mondstahlklingen Seite 102) wäre das auch eventuell zu bewerkstelligen, das hatte ich nicht mehr auf dem Radar. Hier schließe ich mich Turaino an: Eine Bedingung die der Charakter selbst vollständig in der Hand hat würde bei mir nicht zählen.
Zudem ist dies eine legendäre Kraft - solche Artefakte gibts nicht am Magiekiosk um die Ecke  ;).
Mit Fluff hat das jedenfalls nichts zu tun - Statt vier einen Punkt zu investieren um einen +2 Bonus auf eine ganze allgemeine Fertigkeit statt eine Spezialisierung zu bekommen ist ein recht ordentlicher Bonus!