Autor Thema: Riesenwuchs und Lebenspunkte  (Gelesen 2212 mal)

13thDoomdrake

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Riesenwuchs und Lebenspunkte
« am: 17 Jun 2021, 02:05:24 »
Hallo zusammen!

Der Zauber Riesenwuchs (Magieband, Seite 136) erhöht beim  Zauberer unter anderem die Lebenspunkte um 2. Wenn jetzt zum Beispiel ein Mensch mit KON 5 den Zauber wirken würde hat er pro Gesundheitsstufe 12 Lebenspunkte statt 10.

Meine Frage jetzt: Wie verhält es sich bei dem Zauber mit den Wundabzügen? Wenn unser Mensch im Beispiel bereits 12 Lebenspunkte verloren hätte - damit also mit 2 Punkten bereits in Angeschlagen wäre - und er würde dann den Zauber wirken, wäre er dann damit wieder Unverletzt? Und was passiert wenn der Zauber endet und er inzwischen 10 weitere Lebenspunkte verloren hätte? Auf welcher Gesundheitsstufe endet er?
« Letzte Änderung: 17 Jun 2021, 02:11:22 von 13thDoomdrake »
Spielleiter wollen euch nicht umbringen - sie wollen euch HERRAUSFORDERN! .... Und *manchmal* umbringen ....
"It's not easy being me - but it's fun seeing people try."
My degree of sarcasm depends on your degree of stupidity.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.313
    • Profil anzeigen
Re: Riesenwuchs und Lebenspunkte
« Antwort #1 am: 17 Jun 2021, 16:35:01 »
Hallo 13thDoomdrake,

bei dem Zauber handelt es sich nicht in eine Verwandlung in ein Tier - und somit greift keine besondere Regel für die "Umwandlung von Lebenspunkten" (GRW Seite 218 ff).
Dann ist immer davon auszugehen dass etwas was im Zauber nicht explizit beschrieben ist auch nicht eintritt - das ist zugegebenermaßen etwas knifflig in diesem Fall.
Ich würde sagen: Die Lebenspunkte bleiben erhalten, die Wundabzüge werden den neuen Gegebenheiten (mehr Lebenspunkte pro Stufe bei der Hinverwandlung, weniger bei der Rückverwandlung) angepasst. Das kann bei der Rückverwandlung für böse Überraschungen sorgen.

Alternativ könnte Deine Runde beschließen diesen Zauber wie einen Zauber in eine Tiergestalt zu handhaben - das ist dann an der oben genannten Stelle geregelt.

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Re: Riesenwuchs und Lebenspunkte
« Antwort #2 am: 17 Jun 2021, 16:39:21 »
Ursprünglich war meine Meinung, dass die Person dann 2 LP auf jeder Stufe bekommt und sich quasi um 10 Punkte heilt. Das würde aber richtigerweise bedeuten, dass wenn man den Riesenwuchs beendet quasi 10 Schaden nimmt, was aber richtigerweise einen Char sogar töten könnte. Von daher würde ich im Moment auch die Regeln einer Verwandlung bevorzugen.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.313
    • Profil anzeigen
Re: Riesenwuchs und Lebenspunkte
« Antwort #3 am: 17 Jun 2021, 17:27:22 »
Ursprünglich war meine Meinung, dass die Person dann 2 LP auf jeder Stufe bekommt und sich quasi um 10 Punkte heilt. Das würde aber richtigerweise bedeuten, dass wenn man den Riesenwuchs beendet quasi 10 Schaden nimmt, was aber richtigerweise einen Char sogar töten könnte. Von daher würde ich im Moment auch die Regeln einer Verwandlung bevorzugen.

Der Zauber ist sehr bewusst etwas ambivalent gestaltet - es gibt Vor- und auch Nachteile. Wenn man ihn also rein nach Regeln spielt und gegebenenfalls die Dauer verlängert (über Erfolge) und für das Ende einen Heiltrank bereithält sollte es passen. Ein Restrisiko bleibt jedoch.

Gromzek

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 384
    • Profil anzeigen
Re: Riesenwuchs und Lebenspunkte
« Antwort #4 am: 18 Jun 2021, 08:23:35 »
Ich würde hier die selben Regeln verwenden, wie bei den Tierverwandlungen. Meine Gründe dafür sind:
- Es ist einheitlich geregelt.
- Ein Zauberer, der schon Schaden genommen hat, profitiert schon nicht mehr von dem maximal möglichen Bonus des Zaubers.
- Ich keine Zauber mag, die dazu neigen ihren Nutzer durch "normalen Einsatz" umzubringen
- Es immerhin ein Grad 3 Zauber ist, der darf ruhig etwas stärker sein.

Sinn haben

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 513
    • Profil anzeigen
Re: Riesenwuchs und Lebenspunkte
« Antwort #5 am: 18 Jun 2021, 15:24:36 »
Also ich würde einfach zwei weitere (unausgefüllte) Spalten an die ursprüngliche Lebenspunkttabelle rechts "dranmalen" und die ausgefüllten Felder nicht verrücken (weniger Arbeit).
Wenn man schon eine Wundstufe hat, bleibt das so, wenn man dann zusätzlichen Schaden bekommt, füllt man die leeren Kästchen der vorherigen Stufen zuerst auf. Das mag für die Organisation bei verschiedenen Schadensarte etwas komplizierter sein, aber ich muß nicht rumradieren und plötzliche Wundstufenänderungen erleben.

Wenn der Zauber endet, werden die Spalten einfach wieder weggenommen, egal ob und wie sie gefüllt sind. Auch das ändert dann wieder nichts an der Wundstufe, und führt zu keinen plötzlichen Charakter-Toden.