Autor Thema: Zauber "Geisterwaffe" und funktionsfähige Donnerrohre möglich?  (Gelesen 973 mal)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Mit dem Zauber "Geisterwaffe" lassen sich auch Fernwaffen inklusive ihrer Projektile erschaffen.

Frage1: Kann ich damit auch ein voll funktionsfähige Feuerwaffe wie zB das leichte Donnerrohr erschaffen oder gibt es da Probleme zB beim Schießpulver. ME müsste es inklusive sein.

Frage 2: Können damit auch Feueräpfel beschworen werden?

Frage 3: Was ist mit dem Merkmal "Auslöser"? Dass dies regeltechnisch berücksichtigt werden muss, ist mir vollkommen klar.
Mir geht es um das Entzünden der Lunte. Brauche ich dafür "externes Feuer" oder ist dieses auch beim Zauber "inklusive".

----
Beabsichtige diesen Thread irgendwann in den Rehdachsbau zu verschieben.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 876
    • Profil anzeigen
Das sind meines Erachtens alles keine Regelfragen sondern Gruppenfragen. Der Zauber soll imo eine Waffe erschaffen, die der Zauberer nutzen kann, mitsamt Munition. Und da auch Feuerwaffen Waffen sind sollten diese auch nutzbar sein, als hätte man die Waffe und die Munition. Braucht man, wenn man die Waffe und die dazugehörige Munition hat, noch extra Sachen, sollte man diese auch mit den durch Zauber erstellten Sachen dabei haben. Beim Merkmal Auslöser steht ja im Vordergrund, dass die extra Ticks aufgewendet werden müssen.

Ein Donnerrohr kann meines Erachtens auch mit einem Feuerstein ausgestattet sein, der die Lunte anzünden kann. So würde ein Feuer z.B. entfallen. Und es ist zwar simulatorisch richtig, dass es Schießpulver braucht, dass das aber ein wichtiger Balancingeffekt außerhalb der Munition ist wird nirgends beschrieben, weshalb ich es mit der Munition als erschaffen sehe.
Der Feuerapfel ist ja eine Wurfwaffe, keine Fernkampfwaffe. Daher würde ich Nein sagen.

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
Ich würde ganz knapp antworten: Warum denn nicht?
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Wurfwaffen sind Fernkampfwaffen*, nur halt keine Schusswaffen.

*Sonst wären es ja Nahkampfwaffen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 876
    • Profil anzeigen
Wurfwaffen sind Fernkampfwaffen*, nur halt keine Schusswaffen.

*Sonst wären es ja Nahkampfwaffen.
Äh ja, stimmt... :D Das war mein Fehler xD Entsprechend sollte es dann RAW gehen. Muss die Gruppe dann wissen, ob das zu stark ist.

Gorakar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
    • Profil anzeigen
Da würde ich gerne auch mal meine Meinung zum besten geben.

Mit dem Zauber "Geisterwaffe" lassen sich auch Fernwaffen inklusive ihrer Projektile erschaffen.

Frage1: Kann ich damit auch ein voll funktionsfähige Feuerwaffe wie zB das leichte Donnerrohr erschaffen oder gibt es da Probleme zB beim Schießpulver. ME müsste es inklusive sein.

Frage 2: Können damit auch Feueräpfel beschworen werden?

Frage 3: Was ist mit dem Merkmal "Auslöser"? Dass dies regeltechnisch berücksichtigt werden muss, ist mir vollkommen klar.
Mir geht es um das Entzünden der Lunte. Brauche ich dafür "externes Feuer" oder ist dieses auch beim Zauber "inklusive".

----
Beabsichtige diesen Thread irgendwann in den Rehdachsbau zu verschieben.

Zu Frage 1 und 2: grundsätzlich sollte beides gehen. Allerdings müsste der Spielleiter entscheiden ob er das notwendige Schwarzpulver als "gewöhnlich" bzw. "profan" einstuft. Der Zauber schränkt laut Beschreibung nämlich auf "profane" Waffen bzw. "gewöhnliche Munition" ein. Schwarzpulverwaffen könnten aufgrund der alchimistischen Zutaten da heraus fallen.

Zu Frage 3: ob ein externes Feuer benötigt wird oder nicht hat eigentlich nichts mit dem Zauber zu tun. Die potentielle Notwendigkeit für ein externes Feuer stammt aus dem Merkmal "Auslöser" und wird damit von dem Zauber nicht beeinflusst. Sprich: wenn "Auslöser" bei der "echten" Version der beschworenen Waffe ein externes Feuer benötigen würde, wird auch für die beschworene Version ein externes Feuer notwendig sein. Ein entsprechendes Feuer wird in den Büchern nicht als Munition geführt, also wird der Zauber das auch nicht zur Verfügung stellen.

pmd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
1.) ja
2.) ja
3.) inklusive.

Geht auch mit Feueräpfeln.

Die Regeln sind da eindeutig. Es gibt innerhalb der Regeln selbst keinen Grund, warum es nicht gehen sollte.

Feueräpfel + Wurfwaffe kopieren ist auch nett und eine der wenige Möglichkeiten, die Dinger halbwegs nutzbar zu bekommen, ohne bei jedem Einsatz 25 Lunare zu verpulvern.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.839
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Ich sehe es wie Gorakar. Du bekommst durch den Zauber kein Feuer mitgeliefert. Insoweit für ein physisches Donnerrohr Feuer notwendig ist, ist es auch für eine Geisterwaffe notwendig.

LG
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
1.) ja
2.) ja
3.) inklusive.

Geht auch mit Feueräpfeln.

Die Regeln sind da eindeutig. Es gibt innerhalb der Regeln selbst keinen Grund, warum es nicht gehen sollte.

Feueräpfel + Wurfwaffe kopieren ist auch nett und eine der wenige Möglichkeiten, die Dinger halbwegs nutzbar zu bekommen, ohne bei jedem Einsatz 25 Lunare zu verpulvern.

Geisterwaffe und Wurfwaffe kopieren? Haudajeng, wir haben gewonnen!
« Letzte Änderung: 22 Mai 2021, 23:05:37 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Splittermoonmoon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
1. Ja
2. Ja
3. Ja

Ich sehe alles davon als normale Waffenmechanik, die so wie sonst auch funktionieren sollte.
Auslöser verlangt mehr Tickaufwand, und kann sowohl Feuer benötigen, als auch ein komplexer Mechanismus sein. Das hängt also von der Gruppe ab.
Ich sehe auch Schwarzpulver, oder was auch immer da verwendet wird, als profane Munition, denn es handelt sich um die Standartmunition der Waffe und nicht um besondere oder verzauberte Projektile mit Zusatzeffekten.
« Letzte Änderung: 22 Mai 2021, 10:22:25 von Splittermoonmoon »

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.839
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Zauber "Geisterwaffe" und funktionsfähige Donnerrohre möglich?
« Antwort #10 am: 22 Mai 2021, 10:27:36 »
Der Zauber spricht von einer funktionsfähigen Waffe. Wenn du einer Donnerbüchse beim Waffenladen deines Vertrauens kaufst (blenden wir hier mal aus, dass diese Waffen eigentlich ein gut gehütetes Geheimnis darstellen), bekommst du ja auch kein Feuer dazu - funktionsfähig ist die Waffe trotzdem. Dementsprechend finde ich, man macht es sich schon ziemlich einfach, wenn man das Feuer einfach als "mit dabei" interpretiert. Diesen kleinen Extra-Aufwand sollte man sich schon machen.

LG
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

A.Praetorius

  • Regel-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 398
    • Profil anzeigen
Re: Zauber "Geisterwaffe" und funktionsfähige Donnerrohre möglich?
« Antwort #11 am: 22 Mai 2021, 16:48:39 »
Keine Redaktionsansage, sondern nur meine persönliche Meinung:

1.) Ja, ist kein Problem. Je nach Gruppenkonsens (oder SL-Entscheid) kann darüber diskutieren, ob die Geschosse (bzw. das benötigte Schwarzpulver) alchemischer Natur sind, vom Balancing her ist es kein Problem.

2.) Ja, aber damit beschwört man einen funktionsfähigen, aber nicht "befüllten" Feuerapfel. Man bekommt also eine geisterhaftes Ton/ Eisengefäß mir den Werten, wie sie in Zhoujiang S125 zu finden sind, aber ohne das Merkmal Detonation.

3.) Eine geisterhaftes Drachenrohr funktioniert mechanisch nicht anders als ein gewöhnliches (ebenso wie ein geisterhafter Bogen eine geisterhafte Sehne hätte), wie Loki ganz richtig schon feststellt. Die Feuerwaffen die wir in Lorakis haben benötigen üblicherweise eine externe Feuerquelle. Was wirklich hochentwickeltes wäre ein Luntenschloss, (Viel eher sind wir noch beim Handrohr) und selbst das muss vorher angezündet werden.
Also ja, ich muss mich auch hier um eine zusätzliche Zündquelle kümmern. (Pro-Tipp: Der Zauber "Flamme" ist bei den zhoujiangischen Eliteschützen recht beliebt).

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Zauber "Geisterwaffe" und funktionsfähige Donnerrohre möglich?
« Antwort #12 am: 22 Mai 2021, 23:04:26 »
Keine Redaktionsansage, sondern nur meine persönliche Meinung:

...

2.) Ja, aber damit beschwört man einen funktionsfähigen, aber nicht "befüllten" Feuerapfel. Man bekommt also eine geisterhaftes Ton/ Eisengefäß mir den Werten, wie sie in Zhoujiang S125 zu finden sind, aber ohne das Merkmal Detonation.

...

Warum? Der Standard Feuerapfel hat doch eine "Befüllung".
Daher verstehe ich nicht, warum er mittels Geisterwaffe minderwertiger sein sollte.
Das wäre dann ja nicht die vollständige Waffe, sondern nur ein Teil davon.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Splittermoonmoon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: Zauber "Geisterwaffe" und funktionsfähige Donnerrohre möglich?
« Antwort #13 am: 23 Mai 2021, 12:13:12 »
Die Feuerwaffen die wir in Lorakis haben benötigen üblicherweise eine externe Feuerquelle. Was wirklich hochentwickeltes wäre ein Luntenschloss, (Viel eher sind wir noch beim Handrohr) und selbst das muss vorher angezündet werden.
Ist das deine Meinung, oder offizielle Lore? Denn den Merkmal Auslöser entnehme ich nur dass vor dem Auslösen der Waffe mehr Aufwand betrieben werden muss: "etwa das Entzünden einer Lunte,
das Betätigen eines Mechanismus oder ähnliches".
Ich sehe nicht, wo das zwingend Feuer bedeuten muss. Genauso denkbar wäre doch auch ein Mechanismus, bei dem Schwarzpulver zwischen zwei Metallplättchen von einem federgespannten Hammer getroffen wird und daraufhin detoniert und zündet.

Beim Feuerapfel sehe ich das Balance-Problem, handelt es sich doch eher um eine Form von Spezial-Munition wie Sprengkugeln, denn als eine normale Waffe. Streng nach Regeln würde ich aber weiterhin sagen, der Feuerapfel ist als normale Waffe gelistet, folglich würde es gehen einen funktionsfähigen über Geisterwaffe herbeizurufen. (Ob man das möchte, oder zulässt ist eine andere Frage.)
« Letzte Änderung: 23 Mai 2021, 12:17:53 von Splittermoonmoon »

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.839
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Zauber "Geisterwaffe" und funktionsfähige Donnerrohre möglich?
« Antwort #14 am: 23 Mai 2021, 12:24:18 »
Die Feuerwaffen die wir in Lorakis haben benötigen üblicherweise eine externe Feuerquelle. Was wirklich hochentwickeltes wäre ein Luntenschloss, (Viel eher sind wir noch beim Handrohr) und selbst das muss vorher angezündet werden.
Ist das deine Meinung, oder offizielle Lore? [...]

Keine Redaktionsansage, sondern nur meine persönliche Meinung:
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe